Bernfried Nahrup arbeitet im Krisenmodus
Notstand auf dem Spargelfeld

Greven -

Die Corona-Krise hat auch die Spargel-Branche fest im Griff. Vieles sei unsicher, klar ist aber: Große finanzielle Gewinne wird es dieses Jahr nicht geben, ist sich der Grevener Spargelbauer Bernfried Nahrup sicher ... Von Luca Pals
Samstag, 28.03.2020, 07:02 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 28.03.2020, 07:02 Uhr
Bernfried Nahrup arbeitet seit 25 Jahren auf dem Spargelfeld, ein Jahr wie 2020 hat er aber noch nicht erlebt: Die Corona-Krise hat auch die Spargel-Branche fest im Griff. Vieles sei unsicher, klar ist aber: Große finanzielle Gewinne wird es dieses Jahr nicht geben.
Bernfried Nahrup arbeitet seit 25 Jahren auf dem Spargelfeld, ein Jahr wie 2020 hat er aber noch nicht erlebt: Die Corona-Krise hat auch die Spargel-Branche fest im Griff. Vieles sei unsicher, klar ist aber: Große finanzielle Gewinne wird es dieses Jahr nicht geben. Foto: Luca Pals
Der erste Spargel sprießt aus dem Boden. Viel Regen und zurzeit intensive Sonnenstrahlen sind ideale Bedingungen. Wäre da nicht Corona. Das Virus wirbelt auch die Spargel-Branche durcheinander. Vieles, so Bernfried Nahrup, sei aktuell ungewiss, fast stündlich können sich die Bedingungen verändern.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346469?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker