Absage durch den Veranstalter
Hafenfest fällt wegen Corona ins Wasser

Es war zu erwarten: Auch das Hafenfest in Münster kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.

Donnerstag, 30.04.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 30.04.2020, 18:37 Uhr
Absage durch den Veranstalter: Hafenfest fällt wegen Corona ins Wasser
So sieht es normalerweise aus, das Hafenfest in Münster (hier ein Foto von 2017). In diesem Jahr fällt das Fest ins Wasser. Foto: Oliver Werner (Archivbild)

Es ist keine Überraschung mehr, doch jetzt ist es offiziell: Auch das Hafenfest, das vom 12. bis 14 Juni stattfinden sollte, muss wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. Das haben die Veranstalter - der "MS Hafen e.V." - jetzt in einer Mitteilung bekanntgegeben. 

"Die Bundesregierung und die Innenminister der 16 Bundesländer haben sich darauf verständigt, dass mindestens bis zum 31.August 2020 alle Großveranstaltungen in Deutschland aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden", heißt es in der Mitteilung. Davon ist nun auch das 19. Hafenfest betroffen.

Veranstalter bedauern Absage

Der Verein "MS Hafen" bedauert die Absage. "Aber die Gesundheit und die Sicherheit haben absoluten Vorrang", teilt der Verein mit. Hier trage auch der Festveranstalter eine Verantwortung.

Seit Monaten habe das Orgateam das Hafenfest geplant und viel Zeit und Herzblut in die Vorbereitung investiert. "Das Bühnenprogramm auf drei Bühnen, Walkacts, kostenlose Kinderanimation und ein bunter Mix bei den Ständen wurde mit Unterstützung vieler Sponsoren organisiert. Viele mitwirkende Künstler, Musiker, Standbetreiber, Techniker und helfende Hände hatten bereits zugesagt", heißt es.

Hoffnung für 2021

Die Veranstalter bedanken sich bei allen Helfern und Partnern - und sie machen Hoffnung. " Die Unterstützung der Unternehmen im Hafen und vieler Sponsoren ist für das Orgateam des Hafenfestes Motivation für 2021."

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker