Fahrer auf der Flucht
Verfolgungsjagd in Coesfelder Innenstadt

Coesfeld -

Großeinsatz der Polizei in Coesfeld: Am Freitagbend verfolgte die Polizei einen Autofahrer, der sich einer Verkehrskontrolle entzog. Bei der Verfolgungsjagd gab es mehrere Unfälle. 

Freitag, 17.07.2020, 23:00 Uhr aktualisiert: 17.07.2020, 23:06 Uhr
Fahrer auf der Flucht: Verfolgungsjagd in Coesfelder Innenstadt
Hier krachte der verfolgte Wagen in einen Biergarten. Foto: Fritz Rulle

Gefährliche Verfolgungsjagd in der Coesfelder Innenstadt: Polizisten stoppten am Freitagabend einen Opel Corsa. Doch der anstehenden Verkehrskontrolle entzog sich der noch unbekannte Fahrer, indem er Vollgas gab und flüchtete. Die wilde Fahrt ging kreuz und quer durch die Innenstadt, auch über schmalste Gassen. Dabei gab es mehrere Unfälle und Verkehrsdelikte.       

Vor einem bei der schönen Abendsonne vollbesetzten Biergarten eines Hotels donnerte der Kleinwagen gegen einen Blumenkübel und fuhr dann weiter. Es wurden dabei zwei Personen durch umherfliegende Teile leicht verletzt. Der Schock war bei vielen Gästen groß.

Die Polizei brach die Verfolgungsjagd ab, weil sie keine Personen gefährden wollte. Zur Fahndung nach dem Flüchtigen setzte die Polizei über mehrere Stunden einen Hubschrauber ein.

Täterbeschreibung

Das Fahrzeug wurde nach Kenntnisstand der Polizei von einer männlichen Person - zwischen 20 und 40 Jahre alt, dunkle kurze Haare, dunkler Teint und leichter Bart - gefahren, meldet die Polizei am Freitagabend. Zur Bekleidung könne lediglich gesagt werden, dass er mit einem weißen T-Shirt bekleidet war, heißt es weiter.

Das Fahrzeug dürfte im kompletten Frontbereich beschädigt sein. Die Polizei fahndet derzeit noch nach dem Fahrzeug und dem Fahrer. Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei in Coesfeld unter der Rufnummer 02541/140 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7498879?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker