"Mutter Birken“ im Kreuzviertel
Wirtin hört nach zwei Jahrzehnten am Zapfhahn auf

Münster -

Über 20 Jahre lang stand Christa Wehmeier hinter der Theke der Traditionseckkneipe Mutter Birken im Kreuzviertel. Bald soll damit Schluss sein. Doch für ihre Stammgäste hat sie gute Nachrichten. Von Joel Hunold
Mittwoch, 22.07.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 22.07.2020, 18:00 Uhr
Seit bald 20 Jahren leitet Christa Wehmeier die Traditionseckkneipe Mutter Birken im Kreuzviertel. Ende des Jahres hört sie als Pächterin auf. Das Lokal wird es aber weiter geben.
Seit bald 20 Jahren leitet Christa Wehmeier die Traditionseckkneipe Mutter Birken im Kreuzviertel. Ende des Jahres hört sie als Pächterin auf. Das Lokal wird es aber weiter geben. Foto: Matthias Ahlke
Eigentlich ist Christa Wehmeier, Inhaberin der Traditionskneipe „Mutter Birken“ im Kreuzviertel, nach eigener Aussage „noch fit für fünf weitere Jahre“ – „aber ich steh mit 70 ganz sicher nicht mehr hinterm Zapfhahn“.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7504873?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker