Demonstration für Frieden und gegen Atomwaffen
Schweigen für die Opfer

Gronau -

Rund 130 Menschen haben am Sonntag in Gronau auf Einladung von deutschen und niederländischen Anti-Atomkraft- und Friedensinitiativen der Opfer des Atombombenabwürfe auf Nagasaki am 9. August 1945 gedacht. Das Gros der Demonstranten kam mit dem Fahrrad zu Urananreicherungsanlage der Urenco in Gronau. Mehrere Redner prangerten die Verquickung von ziviler und militärischer Nutzung von Atomenergie an. Von Frank Zimmermann
Sonntag, 09.08.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 09.08.2020, 18:00 Uhr
Symbolträchtig in Schutzanzügen und mit Gasmasken demonstrierten diese beiden vor der Urenco.
Symbolträchtig in Schutzanzügen und mit Gasmasken demonstrierten diese beiden vor der Urenco. Foto: Frank Zimmermann
Bunt und friedlich haben am Sonntagnachmittag rund 130 Menschen vor der Urenco an der Röntgenstraßen für Frieden, gegen Atomwaffen und die Urananreicherung protestiert. Anlass der Demonstration, die als Sternfahrt organisiert war, die in Gronau ihren Abschluss fand, war der 75. Jahrestag der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7527739?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker