Corona
Wie das Gesundheitsamt Warendorf Infektionsketten ermittelt

Sassenberg -

Das Nachverfolgen von Coronafällen ist die Aufgabe von Nils Müller beim Gesundheitsamt des Kreises. So war er auch damit beschäftigt, das Umfeld eines infizierten Lehrers aus Sassenberg ausfindig zu machen. Eine Spurensuche.

Mittwoch, 23.09.2020, 08:50 Uhr aktualisiert: 23.09.2020, 09:37 Uhr
Dr. Tim Kornblum und Nils Müller waren beim Gesundheitsamt mit dem Fall der infizierten Lehrkraft befasst.
Dr. Tim Kornblum und Nils Müller waren beim Gesundheitsamt Warendorf mit dem Fall einer infizierten Lehrkraft der Sekundarschule Sassenberg befasst. Foto: Ulrike von Brevern

Für Kollegen, Eltern und Schüler an der Sekundarschule ist es eine Lehrkraft. Nils Müller vom Gesundheitsamt in Warendorf nennt ihn „Indexfall“ – den Lehrer, der seit Anfang September an der Schule nachweislich an Corona erkrankt war. Glück im Unglück, so sah es die Bezirksregierung in Münster und auch Schulleiterin Elisabeth Suer : Die Lehrkraft hatte sich im privaten Umfeld außerhalb des Kreises Warendorf angesteckt und schnell gemeldet. Dennoch entstand Besorgnis als die Nachricht durchsickerte.

Entwarnung nach „klassischer Ermittlungsarbeit“

Für Nils Müller, der den Fall für das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf bearbeitet hat, ist solche Sorge jedoch unbegründet. Der gelernte Krankenpfleger hat sich zum Hygienekontrolleur fortgebildet, einer von drei solcher Fachkräfte, die für den Kreis tätig sind. Sobald ein Indexfall bekannt wird, beginnt für ihn die Nachverfolgung „Das ist ganz klassische Ermittlungsarbeit“, erklärt er. Kontaktpersonen werden ermittelt und in ein Raster einsortiert: Kategorie I heißt Quarantäne, Kategorie II kommt darum herum. Letztere brauchen sich auch nicht testen zu lassen. Gelegentlich werde die Möglichkeit aber zur Beruhigung angeboten. Im Fall der Sassenberger Lehrkraft fielen Schüler und Kollegen für ihn jedoch nicht einmal in Kategorie II.

Müller betrachtet die Kontakte ab zwei Tagen vor Auftreten der ersten Symptome. Dafür spricht er zunächst mit dem „Indexfall“. Die Lehrkraft habe am Montag Symptome gespürt, damit sei die Schule als Kontakt ausgefallen. Schüler, Kollegen oder Eltern brauchten nicht informiert zu werden.

Probleme bei der Kontaktnachverfolgung

Schule und Lehrer hatten sich frühzeitig gemeldet. Das machte die Arbeit für Müller einfach. Das ist allerdings nicht immer so. Gelegentlich sei es schwer, den Infizierten zu kontaktieren, weil es keine Telefonnummer gibt oder die Adresse nicht stimmt. „Niemand ändert seine Adresse auf der Krankenkassenkarte, gerade junge Leute nicht“, mahnt er. Dann haben es die Ermittler schwer.

Bei der Nachverfolgung zeigen sich die Menschen allerdings meist kooperativ. Sie seien ihm gegenüber sehr ehrlich, hat Müller beobachtet. Gelegentlich müsse er sie sogar trösten. Dennoch muss er bei der Kontaktverfolgung auch nachhaken: „Manchmal reicht die Raumgröße einfach nicht aus, dass alle wie angegeben den notwendigen Abstand hatten.“ Am Ende entscheide gelegentlich auch das Bauchgefühl.

Bis zu 500 Verdachtsfälle am Tag

Derzeit werde das Gesundheitsamt mit Corona-Verdachtsfällen überhäuft, gibt Müller zu: „Es können schon mal 500 am Tag sein“. 98 Prozent davon stellten sich allerdings zum Glück als unbegründet heraus. Als wichtiges Zeichen für eine Corona-Infektion gilt der Geruchs- und Geschmacksverlust, „das ist auch unsere Beobachtung“, betont Dr. Tim Kornblum, Arzt im Infektionsschutz beim Gesundheitsamt.

Beim Gesundheitsamt des Kreises Warendorf war die Infektion des Lehrers übrigens zunächst nicht bekannt, da dieser in einem anderen Kreis wohnt. Für den Informationsfluss in solch einem Fall gebe es kein geregeltes Verfahren, gab eine Sprecherin der Bezirksregierung zu.

Wegen der aktuell hohen Zahlen von Corona-Neuinfektionen in der Nachbarstadt Hamm hat das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf aktuell das Personal zur Nachverfolgung von Infektionsketten verstärkt .


Hier beschreibt der Krisenstab im Kreis Steinfurt, wie bei einem Corona-Fall in einer Schule reagiert wird .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7597696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker