Stichwahlen im Münsterland
Foulspiel und Überraschungen

Münsterland -

Der Tag nach der Wahl: Zwischen Jubel und Wundenlecken. Desaster, Wahlbeben, Zäsur. Der Abend nach der Stichwahl war ein Abend der klaren Entscheidungen und persönlichen Konsequenzen. 
Montag, 28.09.2020, 21:18 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 28.09.2020, 21:18 Uhr
Stichwahlen im Münsterland: Foulspiel und Überraschungen
Gratulation nach einer klaren Entscheidung: Warendorfs Bürgermeister Axel Linke (rechts) kam nur auf 23,9 Prozent. Sein Nachfolger wurde Peter Horstmann (l.). Foto: Andreas Engbert
Und jetzt ist Zeit für den Rückblick auf eine Wahlkampfzeit, die hier und dort ruppig war. Denn die Zeiten, als einfach zwei, drei oder mehr Kandidaten von ihren Parteien in einen sportlichen Wettstreit geschickt wurden, sind teilweise vorbei. Schlammschlacht vor der Stichwahl Warendorf hat den Wechsel gewählt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7607398?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker