Schulmobil in mobilem Send-Freizeitpark
Klassenzimmer zwischen Karussells

Münster -

Obwohl Herbstferien sind, gibt Georg Höing, Lehrer an der Hauptschule in Hiltrup, Unterricht im mobilen Freizeitpark auf dem Schlossplatz. Und viele der Schausteller nehmen das Angebot gerne an – vor allem, weil die „normale“ Schule vor Ort aktuell ein großes Risiko für die Familien darstellt. Von Renée Trippler
Dienstag, 13.10.2020, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 13.10.2020, 20:00 Uhr
Georg Höing nimmt seine Schützlinge Holly (v.l.), Emma, Jessy und Johann in Empfang: In dem zum Schulmobil umgebauten Wohnmobil können sie lernen, solange ihre Familien auf dem Schlossplatz wohnen und arbeiten.
Georg Höing nimmt seine Schützlinge Holly (v.l.), Emma, Jessy und Johann in Empfang: In dem zum Schulmobil umgebauten Wohnmobil können sie lernen, solange ihre Familien auf dem Schlossplatz wohnen und arbeiten. Foto: Matthias Ahlke
Hinter dem Autoscooter und dem Kettenkarussell auf dem Schlossplatz beginnt das kleine Wohnwagendorf der Send-Schausteller. Ganz am Rande, versteckt hinter den Containern und Trailern steht ein vergleichsweise kleines Wohnmobil: Das Schulmobil. Hier unterrichtet Georg Höing die Kinder der Schaustellerfamilien, während sie hier sind.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7630980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7630980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F87%2F3862662%2F
Nachrichten-Ticker