Frühjahrssend vom 18. bis 26. April
Kirmesvergnügen auf dem Schlossplatz

Münster -

Wenn am Aasee kräftige Bässe zu hören sind, einem auf der Promenade der Duft von frischem Popcorn in die Nase steigt und der Abendhimmel über Münster bunt schimmert, dann wissen vermutlich alle Münsteraner Bescheid: Es ist Send-Zeit.

Mittwoch, 08.04.2015, 08:04 Uhr

In der Abenddämmerung verleihen die bunten Lichter dem Send auf dem rund 30 000 Quadratmeter großen Schlossplatz eine besondere Atmosphäre. In diesem Jahr dauert die Frühlingsausgabe des Jahrmarkts ganze neun Tage.
In der Abenddämmerung verleihen die bunten Lichter dem Send auf dem rund 30 000 Quadratmeter großen Schlossplatz eine besondere Atmosphäre. In diesem Jahr dauert die Frühlingsausgabe des Jahrmarkts ganze neun Tage. Foto: Oliver Werner

Dreimal im Jahr findet die größte Kirmes im Münsterland , die jedes Jahr etwa eine Million Besucher anzieht, statt. Am 18. April ist es wieder so weit. Neun Tage lang, bis zum 26. April, werden die sonst eher grauen und tristen 30 000 Quadratmeter vor dem Schloss zu einem Meer aus Lichtern, Musik und Gerüchen. Über 200 Schaustellerbetriebe bieten Klassiker wie Riesenrad, Autoscooter und Karussells, aber auch moderne Schaugeschäfte und viele gastronomische Betriebe.

Ein weiterer fester Bestandteil des Send-Programms: Nostalgie. Schließlich hat das Volksfest eine lange Tradition, die knapp tausend Jahre zurückreichen soll. So haben schon Generationen von Münsteranern den Klängen der 1904 gebauten Konzertorgel der Schaustellerfamilie Heitmann gelauscht, die ihren Stammplatz vor der Kulisse des barocken Schlosses hat. Auch das Sportkarussell der Firma Arning dreht sich schon seit Jahrzehnten auf dem Send . Tradition hat auch das Feuerwerk, das Freitagabend (24. April) gegen 21 Uhr ein besonderes Kirmes-Erlebnis schafft.

An verschiedenen Aktionstagen gibt es Vergünstigungen für Sendgänger: Am Montag (20. April) kommen Besitzer der „Stadtwerke PlusCard“ auf ihre Kosten. Mit bereits versandten Coupons gibt es an ausgewählten Fahrgeschäften zwei Tickets zum Preis von einem. Ein mal zahlen, zwei mal fahren heißt es am Mittwochabend (22. April) von 19 bis 23 Uhr für alle, die einen gültigen Studentenausweis vorweisen können. Am Familien-Donnerstag (23. April) lockt der Send ganztägig von 14 bis 22 Uhr mit einer Ermäßigung von 30 Prozent bei allen Fahr- und Belustigungsgeschäften.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3180987?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F4847652%2F4847661%2F
Besser an der Mensa parken
Rund um das Universitätsklinikum ist es alles andere als einfach, einen Parkplatz zu finden. Mehr als 10 000 Beschäftigte und Tausende Besucher steuern dass UKM täglich an.
Nachrichten-Ticker