Sportliche Kinderuni
Große Sprünge im Hörsaal

Münster -

Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf ging es um den Sport. Die jungen Zuhörer erfuhren, wie Leistungssportler durch gezieltes Training noch besser werden.

Freitag, 18.03.2016, 19:03 Uhr

Sprungkraft aus dem Stand: Auch diesen Trainingstest absolvierten die Kinder im Hörsaal bei der Vorlesung von Prof. Karen Zentgraf.
Sprungkraft aus dem Stand: Auch diesen Trainingstest absolvierten die Kinder im Hörsaal bei der Vorlesung von Prof. Karen Zentgraf. Foto: Oliver Werner

Tapping – wer ein Sportler sein will, muss hier gut sein. Tapping, das ist so ähnlich wie trippeln, nur viel kraftvoller. Man läuft so schnell wie möglich auf der Stelle. Ines Bathen, Volleyball-Bundesligaspielerin des USC schaffte bei der Kinderuni am Freitagnachmittag im Hörsaal H1 auf der Tapping-Matte 56 Fußberührungen in fünf Sekunden. Sophie (9) kam immerhin auf 45.

Kinderuni Sportwissenschaft

1/30
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: Oliver Werner
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv
  • Bei der Kindervorlesung von Prof. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Münster lernten die Kinder, wie Spitzensportler trainieren. Foto: kv

Prof. Dr. Karen Zentgraf vom Institut für Sportwissenschaft der Universität erklärte in ihrer Kindervorlesung, wie Leistungssportler trainieren und wie die Top-Athleten durch Training noch besser werden.

„Talent oder Training?“ So hatte sie die Vorlesung überschrieben, und die jungen Studentinnen und Studenten, viele mit sportlichen Ambitionen, sahen schnell eins: Mit Talent allein ist es nicht getan.

Das erfuhren sie auch vom Basketballspieler Anselm Hartmann von den WWU Baskets und Ines Bathen, die beim USC Münster in der ersten Bundesliga Volleyball spielt und an der Universität ein Lehramtsstudium absolviert. Die Tochter von Volleyballern spielt seit sie sechs Jahre alt ist – heute trainiert sie fünf mal pro Woche für etwa drei Stunden – außer den Spielen. Wer Leistungssport treiben will, muss also fleißig sein. Davon kann auch die münsterische Weitspringerin Lena Malkus ein Lied singen, die im Sommer in Rio bei Olympia dabei sein will. Sie grüßte die Kinder per Videobotschaft aus dem Trainingslager auf Teneriffa.

Wer in einer Sportart richtig gut sein will, der muss, das haben Wissenschaftler immer wieder erforscht, mindestens 10 000 Stunden geübt haben, erklärte Karen Zentgraf, die selbst früher in der ersten Bundesliga Volleyball spielte. Ein junger Handballer unter den Zuhörern nickte ernst: „Da muss ich noch viel trainieren.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3878846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F4847646%2F4847649%2F
Nachrichten-Ticker