24. Gerry Weber Open: Tennis-Showmatch in Halle/Westfalen
Mixed-Duell der Champions

Halle/Westfalen -

Vor den Partien der 24. Gerry Weber Open im westfälischen Halle trifft sich die Tennis-Prominenz auf Rasen zum Mixed-Duell: Die „Schauinsland-Reisen Champions Trophy“ am 11. Juni (Samstag, 17 Uhr) sieht auf der einen Seite Angelique Kerber, Deutschlands Top-Star im Damentennis, gemeinsam mit Nicolas Kiefer und auf der anderen ihre Fed-Cup-Kollegin Sabine Lisicki mit Wimbledon-Sieger Michael Stich.

Mittwoch, 25.05.2016, 09:05 Uhr

In Australien gefeiert und im westfälischen Halle am Start ist die Weltranglisten-Dritte Angelique Kerber.
In Australien gefeiert und im westfälischen Halle am Start ist die Weltranglisten-Dritte Angelique Kerber. Foto: J.Hasenkopf

Turnierdirektor Ralf Weber verpflichtete ein außergewöhnliches Quartett: „Mit diesen Persönlichkeiten verbinde ich spielerische Klasse mit perfekter Unterhaltung auf dem Centre Court.“

Die Weltranglisten-Dritte Angelique Kerber (28) aus Kiel , seit ihrem Triumph bei den Australien Open im Fokus, dürfte mit Nicolas Kiefer (38) als dem Rekordteilnehmer bei den Gerry Weber Open ein spielstarkes Duo bilden. Herausgefordert werden sie von Kerbers Fed-Cup-Teamkollegin Sabine Lisicki (26) und Michael Stich (47), der 1991 mit einem Sieg über Boris Becker die „All England Championships“ in Wimbledon gewann.

In den beiden vergangenen Jahren bestritt Angelique Kerber die Champions Trophy mit den früheren Weltklasseprofis Richard Krajicek und Michael Chang. Sie zeigte sich begeistert über die Atmosphäre in der ostwestfälischen Eventarena: „Eine großartige Kulisse und ein wunderbarer Court, so macht es riesigen Spaß.“ Der Routinier auf dem Platz ist dieses Mal Michael Stich, der auch als Tenniskommentator arbeitet und 1994 als erster deutscher Spieler in Halle gewann, weil er Magnus Larsson (Schweden) im Endspiel bezwang. 

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4030890?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F4847646%2F4847647%2F
Nachrichten-Ticker