USC Münster sucht den direkten Weg
WN verlosen Karten für das Aachen-Spiel

Münster -

Bis zum 4. März läuft die Normalrunde in der Volleyball-Bundesliga der Frauen noch. Wie der USC Münster suchen bis dahin auch andere ambitionierte Mannschaften den Weg in die direkte Qualifikation zu den folgenden Playoff-Spielen. Das letzte Heimspiel der Normalrunde bestreiten die Unabhängigen am 1. März (Mittwoch, 19.30 Uhr) in der Sporthalle Berg Fidel in Münster gegen die NRW-Konkurrenz aus Aachen, die Ladies in Black. Die WN verlosen Karten für diese Partie. Das Hinspiel in der Kaiserstadt gewann der USC im Dezember mit 3:1.

Mittwoch, 15.02.2017, 09:02 Uhr

Für den USC erfolgreich ist oft Erica Wilson.
Für den USC erfolgreich ist oft Erica Wilson. Foto: Jürgen Peperhowe

Die Mannschaften, die nach der Normalrunde auf den Rängen eins bis sechs platziert sind, streben auf direktem Weg in die Playoffs. Das zu erreichen, ist das Ziel der Münsteranerinnen, die sich selbstverständlich den Umweg über die so genannten Pre-Playoffs sparen wollen. In diese Duelle ziehen die Teams ein, die die Normalrunde auf den Rängen sieben bis zehn abgeschlossen haben. 2016 sprang Münster als Rangvierter ins Playoff-Viertelfinale, schlug Wiesbaden und scheiterte erst im Halbfinale an Dresden mit zwei 0:3-Niederlagen.

Verlosung

Die Westfälischen Nachrichten verlosen fünf mal zwei Tickets für das letzte Normalrunden-Heimspiel der Erstliga-Frauen des USC Münster gegen LiB Aachen am 1. März (Mittwoch, 19.30 Uhr) in der Sporthalle Berg Fidel (Am Berg Fidel 51) in Münster. Teilnahme unter ✆ 0137 / 822 702 062 (0,50 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz inkl. MwSt., mobil ggf. abweichend) oder über das Online-Formular . Stichwort: Volleyball-Bundesliga. Teilnahmeschluss: Sonntag (19. Februar). Unter allen Teilnehmern losen wir die Gewinner aus. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4630115?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Mit Stichverletzungen ins Krankenhaus
Die Polizei wurde zu einer Messerstecherei gerufen.
Nachrichten-Ticker