"Neue Wände": 630 Studierende übernehmen Regie im Theater Münster
Neue Wände in der dritten Runde

Münster -

Nach zwei erfolgreichen Festivals in den Jahren 2010 und 2013 geht unter dem neuen Titel „Deutschlands größtes Festival der Hochschulkultur“ namens Neue Wände in die dritte Runde und übernimmt, basierend auf der Idee des WN-Redakteurs Klaus Baumeister, für drei Tage die Regie am Theater Münster – vom 5. bis 7. Mai.

Mittwoch, 29.03.2017, 08:03 Uhr

Mit sichtbar guter Laune wartet das Jazzensemble der Musikhochschule erneut mit hörbar guter Musik auf.
Mit sichtbar guter Laune wartet das Jazzensemble der Musikhochschule erneut mit hörbar guter Musik auf. Foto: © Hanna Neander

Rund 630 Studierende bringen in über 30 Veranstaltungen Bekanntes und weniger Bekanntes, Schräges und Ernsthaftes auf die Bretter – innovativ, improvisiert und impulsiv. Von Tanz und Musik über Theater, Film und Literatur sind alle künstlerischen Genres vertreten. Alle Bühnen werden belegt: Großes Haus, Kleines Haus, das Foyer und der Theatertreff.

Wie in den vergangenen Jahren gipfelt der Kulturmarathon in der Show „Tapetenwechsel“, die am 7. Mai (Sonntag, 19.30 Uhr, Großes Haus) stattfindet. Begleitet werden die Zuschauer auf ihrer Stippvisite in die Welt der Hochschulkultur von Moderator und Kabarettist Thomas Philipzen , der einst selbst in Münster studierte und hier heimisch ist.

Ticket-Info

Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. April 2017 (Samstag). Tickets gibt es im WN-Ticket-Shop am Prinzipalmarkt 13-14 in Münster.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4733574?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Nachrichten-Ticker