30. Jazzfest Gronau
Caro Emerald folgt Myles Sanko

Gronau -

Zwölf Festivaltage unterstreichen den national und international unverwechselbaren Charakter des Musikspektakels namens Jazzfest Gronau. Die 30. Auflage bleibt im Trend. Bunt, vielfältig und vor allem handgemacht prägt die Kulturbüro Gronau GmbH auch das nächste Jubiläum vom 22. April bis 6. Mai. Seit 1989 praktiziert das Jazzfest erfolgreich die genremäßige Vielfalt. Und bietet Jazz, Blues, Funk, Soul, Swing, tanzbare Rhythmen, ethnische Genres, Singer/Songwriter und programmatische Extratouren. Am 5. Mai (Samstag, 20 Uhr) teilen sich zum Abschluss der Großkonzerte in der Bürgerhalle die niederländische Sängerin Caro Emerald und im Vorprogramm der britische Sänger Myles Sanko die Bühne.

Mittwoch, 18.04.2018, 08:04 Uhr

Caro Emerald kommt aus Amsterdam und bringt eine achtköpfige Band mit nach Gronau.
Caro Emerald kommt aus Amsterdam und bringt eine achtköpfige Band mit nach Gronau. Foto: Koen Hauser

Zwar hat Caro Emerald ihr neues Album „The Shocking Miss Emerald“ betitelt, aber das Retro-Pop-Jazz-Juwel kommt nicht schockierend rüber. Die 35-jährige Sängerin aus Amsterdam ist in den vergangenen sechs Jahren samt Babypause ganz oben angekommen. In den Niederlanden und Großbritannien halten sich ihre Alben über Wochen in den Charts. Mit einer Acht-Mann-Band inklusive Bläsersatz wird die sympathische „Nachbarin“ auch in Gronau ganz bestimmt großartig abliefern.

Myles Sanko , die Überraschung des letzten Jazzfestes, ist vorher dran. Der junge Londoner sorgte 2017 mit seiner exquisiten Band im Vorprogramm von Gregory Porter für zahlreiche positive Rückmeldungen. Sein jazzlastiger Funk gepaart mit seiner souligen Stimme stieß auf offene Ohren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5669325?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Jetzt beginnen die Weihnachtsmärkte - unsere Tipps
Die Linien 11, 12, 13 und 22 fahren direkt zum Weihnachtsmarkt am Aegidiimarkt, von wo aus auch die Einkaufsstraßen der Innenstadt gut erreichbar sind.
Nachrichten-Ticker