Tradition im Schalker Trikot
1. FC Gievenbeck empfängt (Alt-)Stars

Münster -

70 Jahre alt wird der münsterische Verein 1. FC Gievenbeck und begeht sein Jubiläum im heimischen Sportpark auch ganz sportlich. Am 12. Oktober (Samstag, Anstoß 15.30 Uhr) rollt der Ball in aller Freundschaft gegen die Traditionself des großen Revierclubs FC Schalke 04.

Mittwoch, 11.09.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 16.09.2019, 09:54 Uhr
Der UEFA-Cup steht als Trophäe im vereinseigenen Museum: Olaf Thon präsentiert das gute Stück noch immer gerne.
Der UEFA-Cup steht als Trophäe im vereinseigenen Museum: Olaf Thon präsentiert das gute Stück noch immer gerne. Foto: dpa/Achim Scheidemann

Gegründet in den 1960er Jahren von den Meisterspielern Günter Siebert , Heiner Kördell und Willi Koslowski, repräsentieren etliche Vereinsgrößen in dieser Auswahl noch immer den Schalke-Mythos auf der ganzen Welt. Die (Alt-)Stars treten stets als nahbare Truppe auf und sind für alle Späße zu haben. Sportliche Ambitionen natürlich inklusive.

Für den FCG stellt Trainer Hendrik Bowe eine Altherren-Auswahl auf. Nur über 37-Jährige dürfen an den Ball. Im großen Gelsenkirchener Kader – die genaue Aufstellung ist noch nicht bekannt – stehen Klaus Fichtel als Schalker Rekordbundesligaspieler, „Mister Fallrückzieher“ Klaus Fischer, „Flankengott“ Rüdiger Abramczik, Weltmeister Olaf Thon, Publikumsliebling Gerald Asamoah oder die als „Eurofighter“ nach dem Sieg im Uefa-Pokal 1997 berühmt gewordenen Martin Max, Ingo Anderbrügge, Jiri Nemec und Mike Büskens.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6916269?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Hoeneß wütet wie in den 80er-Jahren
Uli Hoeneß 
Nachrichten-Ticker