Spannung mit Genuss
Kriminal-Dinner in Münster

Münster -

Wir schreiben das Jahr 1888. Es geht zu einem festlichen Dinner auf den Landsitz von Sir Williams. Dort scheint die Welt noch in Ordnung zu sein, obwohl „Jack the Ripper“ im Londoner East End sein Unwesen treibt. Das Kriminal-Dinner am 10. Dezember vereint Spannung mit Genuss.

Mittwoch, 20.11.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 25.11.2019, 16:07 Uhr
Das sieht rätselhaft aus und muss geklärt werden: Beim Kriminal-Dinner lüften die Gäste das Geheimnis und speisen zudem vorzüglich.
Das sieht rätselhaft aus und muss geklärt werden: Beim Kriminal-Dinner lüften die Gäste das Geheimnis und speisen zudem vorzüglich. Foto: PR

Die Gäste des Dinners sitzen entspannt zusammen und genießen ihren Abend. Doch plötzlich wird die heile Welt zerstört und ein Mord geschieht direkt vor den Augen der Anwesenden...

Die Gäste des Kriminal-Dinners lüften am 10. Dezember (Dienstag, 19 Uhr) im Parkhotel & Restaurant Wienburg in Münster selbst das Geheimnis dieses Falls. Für den rätselhaften Abend inklusive des exklusiven Drei-Gänge-Menüs verlosen die WN jetzt Karten.

Während die Darsteller die Beweise sichern und die Verdächtigen befragen, schlüpfen die Teilnehmer selbst in die Rolle des Ermittlers, um den Mordfall aufzuklären. Was ist genau passiert? Wer scheint verdächtig? Zahlreiche Verwicklungen und unerwartete Wendungen lassen den Fall undurchsichtig erscheinen. Inspektor McPherson von Scotland Yard dringt auf eine schnelle Klärung und setzt eine Sonderkommission ein.

Die Kombination aus Theater, Spannung und Genuss machen den Abend unterhaltsam und mitreißend zugleich.

Leser-Vorteil

Mit dem Leservorteils-Coupon der Westfälischen Nachrichten erhalten Leser beim Kauf einer Eintrittskarte im WN-Ticketshop am Prinzipalmarkt 13-14 in Münster oder bei unserem WN-Ticketpartner an der Bahnhofsstraße 45 in Gronau 10 % Rabatt auf den Ticketpreis. Hier geht es zum Coupon!

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7076980?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker