Spaziergang im „Christmas Garden“
Lichtspektakel abseits der großen Hektik

Münster -

Zwei Kilometer und 25 Stationen bis zur Eislaufbahn am Landoisplatz: Die Chance zur ungewohnten Entschleunigung in einem beliebten Areal bietet erstmals und bis zum 5. Januar das weihnachtliche Licht-Event namens „Christmas Garden“ im münsterischen Allwetterzoo.

Mittwoch, 04.12.2019, 09:00 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 08:58 Uhr
Bis zum Landoisplatz bummeln kann man durch das Lichtermeer des Zoos – und dann einige Runden auf der mehr als 300 qm großen Eisbahn drehen.
Bis zum Landoisplatz bummeln kann man durch das Lichtermeer des Zoos – und dann einige Runden auf der mehr als 300 qm großen Eisbahn drehen. Foto: hpe

Millionen von Lichtpunkten und bunte Illuminationen tauchen den traditionsreichen Zoo in ein Glanzmeer, das es dort so noch nicht gegeben hat. Zoochef Dr. Thomas Wilms , der vor einem Jahr Bilder vom „Christmas Garden“ in der Stuttgarter Wilhelma gesehen hat und „sofort begeistert“ war, sieht den Zoo mit seinem alten Baumbestand als „gut zu mystifizieren“ an.

Besucher erleben den Tierpark zu einer ganz anderen Zeit als üblich und in ein neues Licht getaucht. Weil fast alle Tiere in den Ställen sind oder ausreichend Rückzugsmöglichkeiten haben, sei das publikumsträchtige Event, so Wilms, „aus Sicht der Zoologen völlig unproblematisch“ für die Tiere.

Wer den Spaziergang noch gemütlich ausklingen lassen möchte, kann kulinarische Köstlichkeiten und heiße Getränke für Groß und Klein genießen und sich am knisternden Feuer aufwärmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108221?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F
Das Friedenslicht ist auf dem Weg durchs Münsterland
Das Friedenslicht erreicht am Sonntag Münster und wurde in einem feierlichen Gottesdienst weitergegeben.
Nachrichten-Ticker