Alles über Gullivers Reisen
Kinderuni lädt ein ins Land der Zwerge und Riesen

Münster -

Kaum jemand kennt den irischen Autors Jonathan Swift besser als Professor Hermann-Josef Real. Bei seiner Vorlesung über die Abenteuer des Seefahrers Gulliver können die Kinder aber auch lernen, dass Swift mehr erzählen wollte als nur verrückte, lustige und spannende Geschichten.

Dienstag, 18.12.2012, 01:12 Uhr

Mit Gullivers Reisen kennt sich auf der ganzen Welt kaum jemand so gut aus wie Professor Hermann-Josef Real. Er erzählt von den spannenden Abenteuern und ihrem Erfinder, dem Schriftsteller Jonathan Swift, bei der Kinderuni.
Mit Gullivers Reisen kennt sich auf der ganzen Welt kaum jemand so gut aus wie Professor Hermann-Josef Real. Er erzählt von den spannenden Abenteuern und ihrem Erfinder, dem Schriftsteller Jonathan Swift, bei der Kinderuni. Foto: kv

Eine Fliege auf der Hand eines Menschen muss sich ganz schön klein vorkommen und der Mensch ihr wie ein Riese erscheinen. Wie es einem ergeht, der erst als normal großer Mensch in eine Welt der Zwerge gerät und dann in einem Land der Riesen plötzlich ein fliegenkleiner Zwerg ist, hat vor fast 300 Jahren der irische Schriftsteller Jonathan Swift aufgeschrieben. In seinem Buch „Gullivers Reisen“ erzählt er fantastische, lustige, aber auch nachdenklich stimmende Geschichten.

Es wohl gibt kaum jemanden auf der Welt, der diese Geschichten so gut kennt und so viel über sie weiß, wie Hermann-Josef Real . Der Professor für englische Literaturwissenschaft von der Universität Münster hat in den vergangenen Jahrzehnten alles gesammelt, was mit Gullivers Reisen und seinem Autor Jonathan Swift zu tun hat. Am Freitag (21. Dezember) um 16.15 Uhr im H1, Schlossplatz 46, wird Prof. Real den jungen Studenten bei der Kinderuni die Abenteuer von Gulliver näherbringen,

An seiner Arbeitsstelle im Englischen Seminar an der Johannisstraße befindet sich die weltweit bedeutendste Bibliothek zu Jonathan Swift. Dort gibt es nicht nur die erste Ausgabe des Buches aus dem Jahr 1726, sondern viele weitere Erscheinungen von Gullivers Reisen in allen erdenklichen Sprachen und illustriert mit Bildern stehen in den Regalen.

Den Grundstock der Bibliothek hat Hermann-Josef Real von einem berühmten Kollegen übernommen, der vor ihm der weltweit wichtigste Experte für den Autor Jonathan Swift war. Der Amerikaner Irving Ehrenpreis und Hermann-Josef Real waren enge Freunde, und nachdem Ehrenpreis gestorben war, übernahmen Real und die Universität Münster dessen Bibliothek.

Bei der Vorlesung über die Abenteuer des Seefahrers Gulliver in den Ländern der Zwerge und der Riesen können die Kinder auch lernen, dass der Schriftsteller Jonathan Swift mehr erzählen wollte als nur die verrückten, lustigen und spannenden Geschichten. In der Zeit, als Jonathan Swift Bücher schrieb, durften auch in England und Irland Schriftsteller lange nicht alles veröffentlichen, was sie wollten. Von der Obrigkeit, dem König, eingesetzte Prüfer, Zensoren, entschieden, was gedruckt werden durfte und was nicht. So gibt es in den Büchern Swifts, auch in Gullivers Reisen, viel versteckte Kritik an den damaligen Verhältnissen. Schon wieder eine spannende Angelegenheit.

Eine Anmeldung zur Kinderuni ist nicht erforderlich, der Eintritt ist kostenlos.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2856657?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F70675%2F70696%2F
Nachrichten-Ticker