Archiv 2004
Wer läuft denn da?

Mittwoch, 05.03.2008, 00:03 Uhr

Münster. Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft. „Das ist ein wahres Sprichwort“, sagt Prof. Dr. Dieter Jütting . Der Mann beschäftigt sich wissenschaftlich mit einer Sache, die für die meisten Menschen eher eine Angelegenheit für die Muskeln als fürs Köpfchen ist. Jütting erforscht den Sport und der hat zu einem ganz großen Teil etwas mit der natürlichsten Bewegung des Menschen zu tun – eben dem Laufen. „Wer läuft denn da?“, fragt Jütting am kommenden Freitag (15. Oktober) um 16.15 Uhr bei der nächsten Vorlesung der Kinderuni Münster im großen Hörsaal H 1 am Hindenburgplatz.

Wie gesagt, der Mensch läuft – und das besser als jedes andere Lebewesen, betont Jütting. Nicht schneller als rasante Raubkatzen oder galoppierende Pferde, aber ausdauernder. Wer seinen ersten Langstreckenlauf japsend hinter sich bringt, mag es kaum glauben: Von seinem Körperbau her kann der Mensch längere Strecken über Stock und Stein ohne Pausen zurücklegen als jedes andere Tier.

Professor Jütting berichtet in seiner Vorlesung von Läufern und großen Läufen, zum Beispiel vom Marathonlauf oder olympischen Wettkämpfen.

Bevor Autos, Züge, Flugzeuge, Telefon oder Fernsehen erfunden wurden, hatten Läufer und das Laufen noch eine ganz andere Bedeutung als heute. Es ging nicht um Sport und Unterhaltung, wie heute bei Wettkämpfen, und auch nicht um die Verehrung der Götter, wie bei den Olympischen Spielen im antiken Griechenland.

Wer früher als Bote arbeitete, war berufsmäßiger Läufer, überbrachte Briefe und wichtige Nachrichten. Prof. Jütting wird seine jungen Zuhörer, die mindestens in der dritten Klasse oder acht Jahre alt sein sollten, zu einem sprichwörtlichen Lauf durch die Geschichte des Laufens einladen. Wer glaubt, dass jeder dabei gemütlich auf seinem Hörsaal-Sitz hocken bleiben kann, liegt falsch. So ganz ohne Bewegung wird die Vorlesung nicht zu Ende gehen, verspricht Jütting.

„Laufen ist ja auch gesund“, bestätigt der Professor und macht es selbst vor. Er zieht regelmäßig die Laufschuhe an und trainiert. Mit Erfolg: Die knapp 42 Kilometer lange Marathonstrecke hat er schon mehrmals erfolgreich bewältigt. Die Kindervorlesung ist wie immer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Erwachsene in Begleitung von Kindern sind willkommen, werden aber gebeten, die Sitzplätze den Kindern zu überlassen, wenn der Hörsaal zu voll wird. In den Nachbarsälen und im Foyer wird die Vorlesung per Video übertragen. http://osc.westline.de/wn

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/488675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F70675%2F70803%2F
Nachrichten-Ticker