Programm
Chor bei Beerdigung gegründet

Donnerstag, 12.08.2010, 11:08 Uhr

Münster - Mit „Sound of Ipsen“ beteiligt sich an dem Festival „Neue Wände“ ein Chor, in dem Studierende der Medizinischen Fakultät aktiv sind. Benannt wurde er nach dem Namensgeber der Semesterstufe , dem Mediziner Carl Ipsen . Der ungewöhnliche Gründungsanlass war die von der medizinischen Fakultät durchgeführte Bestattung der Körperspenden vor rund einem Jahr. Ein paar Studenten des Ipsen-Semesters gründeten einen Chor, um die Veranstaltung als Zeichen der Ehrerbietung gegenüber den Menschen, die ihren Körper der Wissenschaft überlassen, musikalisch zu gestalten. Überrascht von der großen Anzahl musikalisch interessierter Kommilitonen, probte der Chor fleißig weiter.

Besonders im anstrengenden Alltag der Medizinstudenten zeigte sich die wöchentliche Probenarbeit als große musikalische, aber auch soziale Bereicherung für die Mitglieder. Inzwischen zählt der Chor rund 25 Mitglieder, nicht mehr nur Studenten des Ipsen-Semesters. Das Repertoire reicht von kirchlichen Werken bis zu Musicalmelodien und modernen Popwerken. Die musikalische Leitung wird seit der Gründung von Malene Böwering übernommen, am Klavier wird der Chor von Christina Massoth begleitet.

» Am Festival-Wochenende singt der Chor am 30. Oktober um 21 Uhr im Großen Haus der Städtischen Bühnen, zusammen mit Galaxy Brass und dem Jazzensemble der Musikhochschule.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/78301?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F70560%2F70612%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker