Programm
Projekt "Stimmt genau": Uni trifft Jöcker und Jekiss

Dienstag, 07.09.2010, 10:09 Uhr

Münster - Ist Münster die Hauptstadt der Kindermusik ? Es gibt gute Gründe, diese Frage mit „Ja“ zu beantworten. Deutschlands erfolgreichster Kinderliedermacher Detlev Jöcker ist hier zu Hause. Auch die Jekiss-Chöre der Musikschule, die inzwischen Tausende Kinder in den Bann ziehen, und das Konzept der „singenden Grundschule“ sind in Münster entstanden. Nicht zu vergessen: Münsters Uni und die Musikhochschule sind führende Adressen, wenn es um die Ausbildung von Musiklehrern geht.

Dr. Walter Lindenbaum , Musikpädagoge an der Uni und musikalischer Leiter des Hochschulfestival „Neue Wände“, hat es jetzt geschafft, alle drei Partner zu einem gemeinsamen Konzert zu bewegen: Jöcker, Jekiss und die Uni. „In dieser Konstellation gab es eine solche Veranstaltung noch nie“, freut sich Lindenbaum.

Das Projekt heißt „Stimmt genau“, findet am 31. Oktober ab 11 Uhr im Großen Haus der Städtischen Bühnen statt und verspricht ein 60-minütiges „Kinderkonzert rund um die Stimme“ für Mädchen und Jungen ab sechs Jahren.

Vom Rap, vorgetragen vom studentischen A-cappella-Ensemble „Voiceprint“, über eine Opernarie bis hin zum Wiegenlied von Brahms soll das Konzert alles bieten, was die Sprache hergibt. Nach Auskunft von Projektleiterin und Moderatorin Claudia Runde werden rund 150 Grundschulkinder aus den Jekiss-Chören mit von der Partie sein. Den Besuchern soll unter anderem vermittelt werden, „wie sich Kinderstimmen, Erwachsenenstimmen und die Stimmen professioneller Sänger unterscheiden“.

Detlev Jöcker wird unter anderem die neue Ballade „Das Himmelbett“ präsentieren, die er gemeinsam mit Studierenden komponiert hat. „Eine tolle Erfahrung“, blickt er auf das gemeinsame Seminar zurück - und freut sich schon, demnächst wieder auf der Bühne zu stehen, auf der er vor über 30 Jahren schon einmal an einer Hamlet-Inszenierung mitwirkte.

„Kinder äußern sich singend“, ist sich Claudia Runde sicher, dass das Konzert allen Beteiligten sehr viel Spaß machen wird - und dass es beim studentischen Festival „Neue Wände“ gut aufgehoben ist. Denn die alte Vorstellung, Musik sei allenfalls Beiwerk des Schul- und Hochschulalltages, sei längst von der modernen Pädagogik widerlegt worden.

Das passt genau zu einer Beobachtung von Detlev Jöcker. Er lernte jüngst bei dem Uni-Seminar eine Studentin kennen, „die singend ihre Vokabeln lernt“.

» Das Kinderkonzert „Stimmt genau!“ findet am 31. Oktober (Sonntag) um 11 Uhr im Großen Haus der Städtischen Bühnen statt. Karten für die Veranstaltung (wie auch für alle anderen „Neue Wände“-Veranstaltungen) gibt es in dieser Woche exklusiv in der WN-Geschäftsstelle am Prinzipalmarkt 13/14.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/78174?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F70560%2F70612%2F
Nachrichten-Ticker