Programm
Tanzfeuerwerke im Zehnminutentakt

Freitag, 13.08.2010, 18:08 Uhr

Münster - 1974 gründete der langjährige Fachhochschul-Dozent, Choreograf, Tänzer und Autor Günther Rebel Deutschlands vermutlich älteste freie Tanz-Gruppe, die Rebel-Dance-Company. Den Kern der Company bilden durchschnittlich acht bis 15 Tänzerinnen und Tänzer, die häufig den Sprung in den professionellen Bereich schaffen, wie das sicherlich berühmteste ehemalige Mitglied, der in Münster geborene und aufgewachsene Weltstar Ute Lemper . Mit zwei wichtigen Beiträgen beteiligt sich Rebel Dance an dem Festival „Neue Wände - Studentische Kultur an den Städtischen Bühnen“: Breakdance zu Heavy-Metal-Musik, zwei gegensätzliche Frauentypen, ausgeflippte Kerle die miteinander Tango tanzen, Schlägereien und Männerfantasien, das ist der Cocktail des Stückes „Love is in the air“, wie es in der Presseankündigung heißt. Die Zehn-Minuten-Ballette hingegen gleichen „einem Feuerwerk, dessen Bilder sofort wieder verlöschen und von neuen überraschenden Momenten abgelöst werden“. Das Ensemble möchte „die unterschiedlichsten Musik- und Tanzstile“ präsentieren und „Bewegungswitz“ mit „stillen Momenten“ kombinieren.

» Das Stück „Love is in the Air“ ist am 30. Oktober um 14.30 Uhr im Kleinen Haus der Städtischen Bühnen zu sehen, die Zehn-Minuten-Ballette sind Teil der „Neue Wände“-Eröffnungsveranstaltung am 30. Oktober um 16 Uhr im Großen Haus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/78285?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F57398%2F70560%2F70612%2F
Nachrichten-Ticker