Grafik: Oenning, Pappenheim

Termine im Überblick

WN unterwegs

Aufgrund des Corona-Virus müssen auch wir eine Vielzahl von Veranstaltungen absagen oder verschieben, um die Behörden bei ihrem Kampf gegen das Virus zu unterstützen. Unsere Planungen für die Monate nach der Krise laufen dennoch auf Hochtouren, damit wir Ihnen in der Zeit nach dem jetzt notwendigen Verzicht weiterhin ein facettenreiches und spannendes Freizeitprogramm anbieten können.

 

Anmeldung und Beratung

Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0251.690-90 90 82 oder per E-Mail an wn@chrono-tours.de

Veranstalter: chrono tours GmbH

Metropole an der Maas

Foto: © Tourismusbüro Limburg, Hugo Thomassen

*Zusatztermin* Ein Tag im malerischen Maastricht

Metropole an der Maas

Fr., 12. Juni 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Maastricht

Maastricht ist eine der ältesten, schönsten und romantischsten Städte der Niederlande. Eindrucksvolle Kirchen, historische Gebäude, verwinkelte Gassen und die ruhig dahinfließende Maas prägen noch heute das Stadtbild und zeugen von einer jahrhundertelangen Stadtgeschichte.

mehr lesen

Reisen Sie am 12. Juni 2020 (Freitag) mit „WN unterwegs“ in die Niederlande und verbringen Sie einen unvergesslichen Ausflugstag in Maastricht. Nach Ihrer Ankunft erkunden Sie zunächst die malerische Altstadt bei einer interessanten Stadtführung entlang der historischen Kaufmannshäuser und über die sehenswerten Plätze im Stadtkern. Sie tauchen ein in die Geschichte der Stadt, erhalten Informationen zur reichen Kunst- und Kulturlandschaft und erfahren, warum die Einwohner Maastrichts als besondere Lebensgenießer bekannt sind. Nach dem gemeinsamen Mittagessen dürfen Sie sich auf eine Bootsfahrt auf der Maas freuen, bei der Sie die Stadt ganz neu kennenlernen und die schöne Silhouette Maastrichts mit ihren zahlreichen Kirchen und Türmen vom Wasser aus genießen. Nahe der belgischen Grenze wendet das Schiff und kehrt zum Stadtzentrum zurück, wo Sie bei der abschließenden Zeit zur freien Verfügung das spektakuläre gastronomische Angebot und die vielen authentischen Boutiquen eigenständig erkunden, bevor Sie die Heimreise nach Münster antreten. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag in die Niederlande 89,90 Euro pro Person inklusive sämtlicher Eintritte, Führungen und des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 12. Juni 2020 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Maastricht, Mittagessen, Bootsrundfahrt auf der Maas, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Nostalgie entlang der Mühlenstraße

Foto: © PanoramaRundblick/Fotolia

Per Schiff und Dampflok im Weserbergland

Nostalgie entlang der Mühlenstraße

So., 14. Juni 2020

8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Minden

Unternehmen Sie mit „WN unterwegs“ am 14. Juni 2020 (Sonntag) eine spannende Zeitreise entlang der sogenannten Mühlenstraße und lernen Sie so die vielen Facetten des malerischen Weserberglandes kennen. Mit einer Schifffahrt über den Mittellandkanal – vorbei am Mindener Wasserstraßenkreuz – einer Dampflokfahrt entlang der Mühlenstraße und einer Führung um das berühmte Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica, erhalten Sie lebendige Einblicke in die Geschichte der Region. 

mehr lesen

Ihr Ausflugstag beginnt mit der Anreise zum imposanten Kaiser-Wilhelm-Denkmal an der Porta Westfalica, wo Sie bei einer Führung alles über das im Jahr 1896 eingeweihte Denkmal erfahren, das mit einer Höhe von 88 Metern aufwartet. Nach dem Mittagessen heißt es „Leinen los“. Bei einer entspannten Schifffahrt reisen Sie über den Mittellandkanal und passieren das Mindener Wasserstraßenkreuz, das lange Zeit das weltweit einzige seiner Art war. In Südhemmern gehen Sie an Land und können bei einem zweistündigen Aufenthalt in den Mühlenkreis eintauchen. Mehr als 40 restaurierte Wind-, Wasser- oder Rossmühlen bilden die sogenannte Mühlenstraße, die in dieser Form einzigartig in Deutschland ist. Zur Rückfahrt wechseln Sie das Fortbewegungsmittel. Am Bahnhof werden Sie von einer schnaufenden Dampflokomotive erwartet. Bei einer entspannten Dampflokfahrt in historischen Wagons fühlen Sie sich in vergangene Jahrhunderte zurückversetzt, während Sie entlang unberührter Natur langsam zurück nach Minden reisen. In Minden angekommen besteigen Sie wieder den modernen Komfortbus, der Sie zurück nach Münster bringt. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 14. Juni 2020 (Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Kaiser-Wilhelm-Denkmal, Mittagessen, Nostalgiefahrt aus Schiff- und Dampflokfahrt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Lagunenparadiese im Spreewald

Foto: © Rolandst - adobestock

Per Kahn über die Wasserstraßen

Lagunenparadiese im Spreewald

Mo., 15. Juni 2020 bis Do., 18. Juni 2020

folgen

Abonnenten: 579 Euro; Normalpreis: 629 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro

Cottbus

Tauchen Sie ein in eine Welt wie aus einer anderen Zeit. Romantische Wasserstraßen, reetgedeckte Fischerhäuser und tiefgrüne Wälder – der Spreewald im Südosten Brandenburgs ist eine einmalige historische Kulturlandschaft und ein Sehnsuchtsziel für alle, die der Hektik des Alltags entfliehen möchten.

mehr lesen

Reisen Sie vom 15. bis 18. Juni 2020 (Montag bis Donnerstag) ins wild-romantische Biosphärenreservat Spreewald, fahren Sie im traditionellen Holzkahn über die malerischen Wasserstraßen und lernen Sie die verwunschenen Lagunendörfer am Ufer kennen. Sie erhalten Einblicke in die sorbische Kultur, begegnen mit etwas Glück den Spreewald-Störchen und schauen hinter die Kulissen der Gurkenherstellung. Zudem begeben Sie sich auf die Spuren von Fürst Pückler, der als Landschaftsarchitekt, Schriftsteller und Weltreisender große Berühmtheit erlangte. Mit dem Weltkulturerbe Bad Muskauer Park sowie Park und Schloss Brenitz besuchen Sie zwei von ihm erschaffene Naturparadiese, die Besucher aus der ganzen Welt bis heute verzaubern. Per Komfortbus reisen Sie nach Cottbus, wo Sie Ihr 4-Sterne Lindner Hotel als Ausgangsort für die folgenden Reisetage beziehen. Bereits bei der Anreise dürfen Sie sich auf eine traumhafte Floßfahrt über die Oker in Braunschweig freuen. Der zweite Reisetag steht ganz im Zeichen vom Naturparadies Spreewald. Zunächst erhalten Sie Einblick in die regionale Gurkenproduktion, bevor Sie im kleinen Hafen von Lübbenau in einen traditionellen Holzkahn umsteigen und eine kleine Zeitreise unternehmen. Genießen Sie eine fast unwirkliche Fahrt über die verwunschenen Kanäle, bei der Ihnen der Kahnfährmann Interessantes zu Land und Leuten berichtet. Zudem besichtigen Sie das Lagunendorf Lehde. Auch der nächste Reisetag entführt Sie in außergewöhnliche Naturparadiese. Sie besuchen den Muskauer Park, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, sowie Park und Schloss Brenitz. Mit einer Gesamtfläche von 830 Hektar ist der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau der größte Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil. Stilecht reisen Sie per Waldeisenbahn in den Park ein, wo Sie anschließend eine Führung erwartet. Nachmittags bestaunen Sie die einzigen Pyramiden Europas, die im Branitzer Park zu finden sind, der als einer der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands gilt. Den letzten Abend genießen Sie mit sorbischer Musik, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise antreten. Bei der Rückreise dürfen Sie sich noch auf eine Führung durch die Grüne Zitadelle in Magdeburg freuen – das letzte Meisterwerk von Künstler Friedensreich Hundertwasser. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 579 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro). Gerne senden wir Ihnen den kostenfreien Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 15. bis 18. Juni 2020 (Montag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 579 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 629 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Landesgartenschau 2020

Foto: © Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020 GmbH

Gartenträume in Kamp-Lintfort

Landesgartenschau 2020

Do., 18. Juni 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Kamp-Lintfort

Früher Klosterdorf, dann Zechenstadt und heute Hochschulstandort an der Schnittstelle zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet. So präsentiert sich Kamp-Lintfort als Austragungsort der Landesgartenschau 2020.

mehr lesen

Freuen Sie sich am 18. Juni 2020 (Donnerstag) auf eine Führung über eine besondere Gartenschau im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne: prächtige, bunte Blütenmeere aus Frühjahrs- und Sommerblumen empfangen die Gäste und bringen frische Farben in den ehemaligen Zechenpark und das Kamper Gartenreich. Zuvor dürfen Sie sich auf eine geführte Rundfahrt durch Europas größtes zusammenhängendes gartenbauliches Produktionsgebiet freuen. Rund um das Städtchen Straelen am Niederrhein befinden sich 10 Prozent der Gewächshausflächen Deutschlands. Allein im Stadtgebiet von Straelen bauen über 300 Betriebe Gartenbauerzeugnisse an oder sind in der Landwirtschaft tätig. Lassen Sie sich informativ, aber auch unterhaltsam durch das Gartenbaugebiet Straelen führen, bevor Sie gemeinsam zu Mittag essen. Am Nachmittag wartet mit der Führung über das Gelände der diesjährigen nordrhein-westfälischen Landesgartenschau dann der Höhepunkt des Tages. Ausstellungsgärten überraschen mit innovativen Gartentrends, Geländemodellierungen eröffnen neue Ausblicke und offene, blühende Wiesenflächen mit einzelnen Bäumen laden zu einer ausführlichen Erkundung ein. Freuen Sie sich bei Ihrer Führung und der abschließenden Freizeit auf dem LAGA-Gelände auf die neuesten Trends für Garten, Balkon und Terrasse, bevor Sie die Heimreise nach Münster antreten. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflug 89,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. Mai 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Gartenbau-Rundfahrt Straelen, Mittagessen, Eintritt und Führung Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


La Traviata in Wien

Foto: ©WienTourismus, Paul Bauer

Plácido Domingo in der Staatsoper

La Traviata in Wien

Sa., 20. Juni 2020 bis Mi., 24. Juni 2020

folgen

Abonnenten: 1.359 Euro; Normalpreis: 1.409 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 199 Euro

Wien

Mit ihrer einzigartigen Mischung aus kaiserlicher Tradition und moderner Kreativität gilt die Donaumetropole Wien als Welthauptstadt der Musik. Der hohe Stellenwert, den man hier der Kunst stets einräumte, zog seit jeher die wichtigsten Musiker ihrer Zeit an: von den in Wien geborenen wie Franz Schubert oder Johann Strauss bis zu jenen, denen Wien Heimat wurde, wie Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven oder Joseph Haydn.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit „WN unterwegs“ vom 20. bis 24. Juni 2020 (Samstag bis Mittwoch) auf eine exklusive Flugreise in die österreichische Hauptstadt, die von einem einmaligen Konzerterlebnis in der Wiener Staatsoper gekrönt wird: Sie erleben den Opern-Klassiker La Traviata von Giuseppe Verdi unter Leitung von Opernstar Plácido Domingo im beeindruckenden Ambiente der Staatsoper. Bereits am ersten Tag erkunden Sie bei einer Stadtführung das Herz der Wiener Altstadt. Ausgehend von Ihrem 4-Sterne-Fleming’s Hotel steht der nächste Reisetag ganz im Zeichen der K+K-Monarchie. Sie besuchen bei einer Führung die Kaiserappartements und dürfen sich auf eine Führung durch Schloss Schönbrunn freuen, bevor der Abend in einem traditionellen Wiener Heurigen beschlossen wird. Ein Reisetag steht im Zeichen Mozarts. Sie begeben sich bei einer Stadtführung auf Mozarts Spuren, kehren im weltberühmten Café Sacher ein und erleben eine Führung samt Privatkonzert im Mozarthaus. Führungen in der Wiener Staatsoper und durch die Ausstellung „Bosch | Rembrandt | Rubens | Tizian | Van Dyck“ im Theatermuseum runden das Reiseprogramm ab, für das WN-Abonnenten 1.359 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 199 Euro) zahlen.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. bis 24. Juni 2020 (Samstag bis Mittwoch)
Preis für Abonnenten: 1.359 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 1.409 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 199 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Hansestädte der Niederlande

Foto: © Frans/stock.adobe.com

Zu Gast in Elburg und Kampen

Hansestädte der Niederlande

Di., 23. Juni 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Kampen

Nicht nur deutsche, sondern auch niederländische Städte waren einst dem mächtigen Bund der Hanse angeschlossen. In den niederländischen Provinzen Gelderland und Overijssel laden die malerischen Stadtzentren von Elburg und Kampen bis heute zu einer Zeitreise in die Blütezeit der Hanse ein.

mehr lesen

Reisen Sie am 23. Juni 2020 (Dienstag) mit „WN unterwegs“ in die Niederlande und besuchen Sie zunächst bei einer Führung das historische Zentrum der Hansestadt Kampen, welches als eine der am besten erhaltenen Altstädte der Niederlande gilt. Die „Perle an der Ijssel“ weiß mit drei vollständig erhaltenen mächtigen Stadttoren zu begeistern. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erkunden Sie den malerischen Stadtkern der verträumten Hansestadt Elburg, der lediglich 250 x 350 Meter misst und dennoch mit einer Vielzahl bedeutender historischer Raritäten aufwartet. Elburg ist eine alte Fischerstadt, die früher an der Zuiderzee lag und viele Details erinnern noch an diese Zeit. Die Stadt ist von prächtigen Wällen, fischreichen Grachten und den Überresten der Stadtmauern umringt. Bei einer Führung durch die geschichtsträchtigen Straßen und Gassen, spüren Sie noch heute die Atmosphäre des Mittelalters. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflug in die Niederlande 79,90 Euro pro Person. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 23. Juni 2020 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Kampen, Mittagessen, Stadtführung Elburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Auf den Spuren der Weltreligionen durch Köln

Foto: © Zentralmoschee Köln

*NEUER TERMIN* Synagoge, Zentralmoschee und Kölner Dom

Auf den Spuren der Weltreligionen durch Köln

Mi., 08. Juli 2020

7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Köln

Die Rheinmetropole Köln ist ein pulsierender Schmelztiegel der Kulturen und Religionen. Begeben Sie sich am 8. Juli 2020 (Mittwoch; Ersatztermin für 1. April 2020) auf die Spuren der drei großen Weltreligionen Judentum, Islam und Christentum und besuchen Sie bei Führungen drei spektakuläre Gotteshäuser, die als steinerne Symbole des Glaubens Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Glaubensrichtungen repräsentieren. 

mehr lesen

Erster Besichtigungspunkt ist die zentral gelegene Synagoge in der Roonstraße, die seit 1899 das Zentrum der jüdischen Gemeinde Kölns darstellt. Nach dem Mittagessen in der Kölner Altstadt steht eine Führung durch den Kölner Dom – Wahrzeichen der Stadt und Weltkulturerbe der UNESCO – auf dem Programm. Bei einer Innenraumführung tauchen Sie in die Geheimnisse dieser Kathedrale der Superlative ein. Letzte Station des Tages ist die monumentale Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld. Bei einer Führung durch den aufwendig gestalteten Gebetssaal erfahren Sie Interessantes zum Islam und zur Entstehungsgeschichte der Moschee. Erleben Sie eine Reise durch die verschiedenen Religionen und lassen Sie die prächtigen Gotteshäuser auf sich wirken, bevor Sie am Abend wieder Ihren Ausgangspunkt in Münster erreichen. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflug 79,90 Euro inklusive aller Führungen, des Mittagessens und der Fahrt im Komfortbus. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 8. Juli 2020 (Mittwoch); Ersatztermin für 1. April 2020
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Synagoge, Führung Zentralmoschee, Mittagessen, Innenführung Kölner Dom, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Historisches Weserbergland

Foto: © Kulturland Kreis Höxter, Peter Knaup

Welterbe Kloster Corvey und Höxter

Historisches Weserbergland

Do., 09. Juli 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Höxter

Sanfte Hügel vor saftigen Wiesen, romantische Fachwerkstädtchen und zahlreiche Burgen am Ufer der ruhig dahinfließenden Weser – all das macht den unverwechselbaren Charme des Weserberglandes aus.

mehr lesen

Freuen Sie sich am 9. Juli 2020 (Donnerstag) auf einen abwechslungsreichen Ausflugstag an den Ufern der Weser und besuchen Sie neben der charmanten Fachwerk-Altstadt von Höxter auch das Weltkulturerbe Kloster Corvey. Nach Ihrer Anreise erwartet Sie eine Führung durch das ehemalige Benediktinerkloster Corvey. Romantisch am Weserbogen gelegen, gilt das Kloster damals wie heute als kultureller Leuchtturm, der mit seiner mehr als 1.200-jährigen Geschichte weltweit seinesgleichen sucht und nicht zuletzt deshalb 2014 in die Liste der UNESCO eingetragen wurde. Freuen Sie sich auf eine Führung durch die facettenreichen Prunk- und Wohnräume aus dem 18. und 19. Jahrhundert, bevor Sie zu einem gemeinsamen Mittagessen in der Weserstadt Höxter aufbrechen, deren historische Altstadt mit wunderschönen Fachwerkhäusern zu begeistern weiß. Im Rahmen einer Stadtführung passieren Sie zahlreiche Bauten im Stil der Weserrenaissance. Höhepunkt des Rundgangs ist der Besuch des Rathauses, das als eines der schönsten Zeugnisse der Weserrenaissance gilt. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag 79,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 9. Juli 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Corvey, Mittagessen, Stadtführung Höxter, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Mystisches Siebengebirge

Foto: © Tobias Arhelger

Drachenfels und Rheinschifffahrt

Mystisches Siebengebirge

Mi., 15. Juli 2020

8.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 84,90 Euro; Normalpreis: 94,90 Euro

Königswinter

Die markanten Gipfel des sagenumwobenen Siebengebirges bilden die Idealkulisse einer romantischen Landschaft. Bei seinem Anblick kamen Maler und Dichter seit Jahrhunderten ins Schwärmen: Schluchtenartige Täler, dicht bewaldete Gipfel und ein großer Pflanzenreichtum prägen das Siebengebirge, das majestätisch über dem Rhein thront. Der Naturforscher Alexander von Humboldt war von dem „Hochgebirge im Kleinen“ gar so überwältigt, dass er es überschwänglich als das achte Weltwunder bezeichnete.

mehr lesen

Erstes Ziel Ihrer Reise mit „WN unterwegs“ am 15. Juli 2020 (Mittwoch) ist der Drachenfels, der wohl bekannteste Berg in der Region, der auf seinem Gipfel die weithin sichtbare Burgruine trägt. Fahren Sie mit Deutschlands ältester Zahnradbahn – der legendären Drachenfelsbahn – auf das Drachenfelsplateau. Hier erwartet Sie neben Zeit zur eigenständigen Erkundung auch ein Mittagessen im Panoramarestaurant, bei dem Sie den spektakulären Rheinblick genießen. Am Nachmittag durchstreifen Sie die malerischen Gassen Königswinters, bevor Sie ein Perspektivwechsel erwartet und Sie die Gipfel des Siebengebirges bei einer Rheinschifffahrt entspannt an sich vorbeiziehen lassen und die Rheinromantik-Kulisse vollends genießen können, bevor Sie in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn wieder von Bord gehen und die Rückreise antreten. Für WN-Abonnenten kostet diese Fahrt in das Siebengebirge 84,90 Euro inklusive der Berg- und Talfahrt mit der Drachenfelsbahn, der Führung auf dem Drachenfelsplateau, dem Mittagessen, der Rheinschifffahrt sowie der Busfahrt ab/bis Münster. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 94,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 15. Juli 2020 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 8.45 Uhr Frie-Vendt-Platz; 9 Uhr P+R Nieberdingstraße 
Preis für Abonnenten: 84,90 Euro
Normalpreis: 94,90 Euro
Im Preis enthalten: Fahrt mit der Drachenfelsbahn, Plateauführung, Mittagessen, Rheinschifffahrt von Königswinter nach Bonn, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Lagunenparadiese im Spreewald

Foto: © Rolandst - adobestock

Per Kahn über die Wasserstraßen

Lagunenparadiese im Spreewald

Mo., 27. Juli 2020 bis Do., 30. Juli 2020

folgen

Abonnenten: 579 Euro; Normalpreis: 629 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro

Cottbus

Tauchen Sie ein in eine Welt wie aus einer anderen Zeit. Romantische Wasserstraßen, reetgedeckte Fischerhäuser und tiefgrüne Wälder – der Spreewald im Südosten Brandenburgs ist eine einmalige historische Kulturlandschaft und ein Sehnsuchtsziel für alle, die der Hektik des Alltags entfliehen möchten.

mehr lesen

Reisen Sie vom 27. bis 30. Juli 2020 (Montag bis Donnerstag) ins wild-romantische Biosphärenreservat Spreewald, fahren Sie im traditionellen Holzkahn über die malerischen Wasserstraßen und lernen Sie die verwunschenen Lagunendörfer am Ufer kennen. Sie erhalten Einblicke in die sorbische Kultur, begegnen mit etwas Glück den Spreewald-Störchen und schauen hinter die Kulissen der Gurkenherstellung. Zudem begeben Sie sich auf die Spuren von Fürst Pückler, der als Landschaftsarchitekt, Schriftsteller und Weltreisender große Berühmtheit erlangte. Mit dem Weltkulturerbe Bad Muskauer Park sowie Park und Schloss Brenitz besuchen Sie zwei von ihm erschaffene Naturparadiese, die Besucher aus der ganzen Welt bis heute verzaubern. Per Komfortbus reisen Sie nach Cottbus, wo Sie Ihr 4-Sterne Lindner Hotel als Ausgangsort für die folgenden Reisetage beziehen. Bereits bei der Anreise dürfen Sie sich auf eine traumhafte Floßfahrt über die Oker in Braunschweig freuen. Der zweite Reisetag steht ganz im Zeichen vom Naturparadies Spreewald. Zunächst erhalten Sie Einblick in die regionale Gurkenproduktion, bevor Sie im kleinen Hafen von Lübbenau in einen traditionellen Holzkahn umsteigen und eine kleine Zeitreise unternehmen. Genießen Sie eine fast unwirkliche Fahrt über die verwunschenen Kanäle, bei der Ihnen der Kahnfährmann Interessantes zu Land und Leuten berichtet. Zudem besichtigen Sie das Lagunendorf Lehde. Auch der nächste Reisetag entführt Sie in außergewöhnliche Naturparadiese. Sie besuchen den Muskauer Park, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, sowie Park und Schloss Brenitz. Mit einer Gesamtfläche von 830 Hektar ist der Fürst-Pückler-Park Bad Muskau der größte Landschaftspark Zentraleuropas im englischen Stil. Stilecht reisen Sie per Waldeisenbahn in den Park ein, wo Sie anschließend eine Führung erwartet. Nachmittags bestaunen Sie die einzigen Pyramiden Europas, die im Branitzer Park zu finden sind, der als einer der schönsten Landschaftsgärten Deutschlands gilt. Den letzten Abend genießen Sie mit sorbischer Musik, bevor Sie am nächsten Tag die Rückreise antreten. Bei der Rückreise dürfen Sie sich noch auf eine Führung durch die Grüne Zitadelle in Magdeburg freuen – das letzte Meisterwerk von Künstler Friedensreich Hundertwasser. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 579 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro). Gerne senden wir Ihnen den kostenfreien Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 27. bis 30. Juli 2020 (Montag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 579 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 629 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 69 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Meister des Mittelalters

Foto: © Jheronimus Bosch Art Center

Die Heimat von Hieronymus Bosch

Meister des Mittelalters

Do., 30. Juli 2020

7 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Den Bosch

Die historische Festungsstadt Den Bosch, deren mittelalterlicher Charme bis heute erhalten geblieben ist, entwickelte sich im späten Mittelalter zu einem Zentrum des Woll- und Tuchhandels. In dieser Zeit wirkte auch der berühmteste Sohn der Stadt: Hieronymus Bosch, der als der bedeutendste Künstler des Mittelalters gilt.

mehr lesen

Reisen Sie mit „WN unterwegs“ am 30. Juli 2020 (Donnerstag) in die malerische Heimatstadt des Renaissancemalers und erkunden Sie am Vormittag bei einer interessanten Stadtführung einen der besterhaltenen mittelalterlichen Stadtkerne der Niederlande auf den Spuren Hieronymus Boschs. Nach dem gemeinsamen Mittagessen werden Sie zu einer Führung im renommierten Hieronymus-Bosch-Kunstzentrum erwartet. Die einmalige Sammlung befindet sich in den historischen Mauern der ehemaligen St.-Jakobs-Kirche. In diesem besonderen Ambiente werden auf unterschiedlichste Weise das Leben, das Gedankengut und die Werke von Hieronymus Bosch präsentiert. In den vier Galerieräumen erhalten Sie anhand aufwendiger Reproduktionen im Originalformat eine Übersicht über das Gesamtwerk des Renaissancemeisters. Auch sein Atelier, das originalgetreu in den Räumen des Hieronymus-Bosch-Kunstzentrums wiederaufgebaut wurde, ist Teil Ihrer Führung. Im Anschluss können Sie mit einem gläsernen Aufzug auf den 40 Meter hohen Turm fahren und von dort die fantastische Rundumsicht über die Stadt genießen. Dieser Tag in Den Bosch kostet für Abonnenten 89,90 Euro inklusive aller Führungen/Eintritte, dem Mittagessen und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 30. Juli 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Den Bosch, Mittagessen, Eintritt und Führung Hieronymus-Bosch-Kunstzentrum, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung

Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Ordensburg Vogelsang im Wandel

Foto: © Vogelsang ip gemeinnützige GmbH, Roman Hövel

Impressionen der Eifel

Ordensburg Vogelsang im Wandel

Di., 04. August 2020

7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Schleiden

Die Eifel, das Mittelgebirge zwischen den Städten Aachen, Köln, Koblenz und Trier, besticht durch eine landschaftliche Vielfalt: dichte Wälder, urwüchsige Täler, erloschene Vulkankegel und blaue Maare prägen das Bild dieser außergewöhnlichen Region. Vor allem aber die spannende Geschichte der Eifel, die in den historischen Bauwerken weiterlebt, macht diese Region für viele Besucher so reizvoll.

mehr lesen

Begleiten Sie „WN unterwegs“ am 4. August 2020 (Dienstag) auf den Spuren deutscher Geschichte in die Eifel, wo die Nationalsozialisten in Schleiden, hoch über der Urfttalsperre, ihre Kaderschmiede errichteten: die Ordensburg Vogelsang. Erfahren Sie bei einer Führung von der Geschichte dieses „Täter-Ortes“, welche Wandlung er in der Nachkriegszeit genommen hat und wie er heute genutzt wird. Danach fahren Sie an das Ufer des Rursees, wo zunächst ein gemeinsames Mittagessen für Sie vorbereitet ist. Anschließend heißt es „Leinen los“ und Sie besteigen ein Ausflugsschiff der Rurseeflotte. Genießen Sie die vorbeiziehende Bilderbuchkulisse, während Sie über den Obersee ins beschauliche Rurberg fahren. Nach einem kurzen Landaufenthalt fahren Sie per Schiff zurück zum Ausgangspunkt, wo Sie der Bus zur Rückfahrt begrüßt und ein Ausflugstag aus Naturidyll und lebendiger Geschichte endet. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 4. August 2020 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Plateauführung Ordensburg Vogelsang, Mittagessen, Rursee-Schifffahrt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Auf Adenauers Spuren entlang des Rheins

Foto: © Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus

*NEUER TERMIN* Adenauer-Wohnhaus und Stadtführung durch Köln

Auf Adenauers Spuren entlang des Rheins

Mi., 05. August 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Bad Honnef

Konrad Adenauer ist eine Politiker-Legende der Nachkriegszeit. Bis heute ist sein Name untrennbar mit der erfolgreichen Demokratisierung der jungen Bundesrepublik verbunden. Erleben Sie einen Ausflugstag auf den Spuren des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland und tauchen Sie bei spannenden Führungen an den Originalschauplätzen – wie beispielsweise seinem ehemaligen Wohnhaus in Bad Honnef – in die deutsche Geschichte ein. 

mehr lesen

Freuen Sie sich auf eine besondere Zeitreise am 5. August 2020 (Mittwoch; Ersatztermin für 7. April 2020), die mit Ihrer Anreise nach Bad Honnef beginnt. In wunderschöner Lage oberhalb des Rheins und umgeben von einem üppigen Garten, erleben Sie zunächst eine Führung durch das Wohnhaus Adenauers, das er von 1937 bis zu seinem Tod bewohnte. Erhalten Sie intensive Einblicke in sein Privatleben und besuchen Sie die neue Dauerausstellung über sein Leben und Werk. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erreichen Sie Köln, die Geburtsstadt Adenauers. Hier erwartet Sie eine Führung zu den Orten und Gebäuden, die untrennbar mit Adenauer verbunden sind und wo der erste Kanzler von 1917 bis 1933 als Oberbürgermeister wegweisende Projekte initiierte. Nach der Führung bleibt Zeit, die urigen Altstadtgassen der Dommetropole individuell zu erkunden. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag 74,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen 84,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 5. August 2020 (Mittwoch); Ersatztermin für 7. April 2020
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Mittagessen, Adenauer-Stadtführung Köln, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Oldtimer-Grand-Prix Nürburgring

Foto: © Nürburgring, Robert Kah

Klassik-Rennveranstaltung mit Backstage-Führung

Oldtimer-Grand-Prix Nürburgring

So., 09. August 2020

6.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 6.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 119,90 Euro; Normalpreis: 129,90 Euro

Nürburgring

Der AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem legendären Nürburgring gilt als das traditionsreichste Oldtimer-Festival Europas und bildet den Höhepunkt der historischen Motorsport-Saison in Deutschland. Mit rund 500 Rennwagen bietet er den Zuschauern eine spektakuläre Zeitreise durch sieben Jahrzehnte Motorsportgeschichte. Zudem präsentiert das Festival auf und neben der Strecke viele Straßenoldtimer, die Kindheitserinnerungen wachrufen und Sie auf eine unvergessliche Zeitreise einladen.

mehr lesen

Reisen Sie mit „WN unterwegs“ am 9. August 2020 (Sonntag) im Komfortbus von Münster in die Eifel, wo Sie nach Ihrer Ankunft eine exklusive Backstage-Führung erwartet, bei der seltene Einblicke hinter die Kulissen der Rennstrecke auf dem Programm stehen. Ausgehend vom historischen Fahrerlager, über das Start/Zielhaus, besichtigen Sie auch das Media Center. Zudem kommen Sie den historischen Rennwagen bei einem Blick in die Boxengasse ganz nah, bevor Sie das Dach des Boxengebäudes besteigen und einen atemberaubenden Blick über die Grand-Prix-Strecke genießen, die zu den legendärsten und anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt zählt. Im Anschluss werden Sie zu einem gemeinsamen Mittagessen empfangen, bevor Sie Ihren Tribünenplatz einnehmen und das Renngeschehen live und hautnah mitverfolgen. Es erwarten Sie herausragende Starterfelder aus seltenen und wertvollen Klassikern – von Tourenwagen und GTs über Sportprototypen bis hin zu Formel-1-Boliden. Lauschen Sie dem klangvollen Dröhnen der Motoren und seien Sie dabei, wenn Boxenstopps durchgeführt werden oder die Sieger ihre Pokale in den Himmel strecken. Dieser Ausflugstag kostet für WN-Leser 119,90 Euro inklusive des Tribünentickets, der Backstage-Führung, des Mittagessens und der Fahrt im Komfortbus ab/bis Münster.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 9. August 2020 (Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 6.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 6.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 119,90 Euro
Normalpreis: 129,90 Euro
Im Preis enthalten: Backstage-Führung Nürburgring, Mittagessen, Tribünenplatz AvD-Oldtimer-Grand-Prix, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Märchenschlösser an der Lahn

Foto: © Braunfelser Kur GmbH

Zu Gast auf Schloss Braunfels und Schloss Weilburg

Märchenschlösser an der Lahn

Do., 13. August 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Braunfels

Mächtige Burgen und stolze Schlösser bezeugen die über Jahrhunderte gewachsene Kultur des Lahntals. Romantische Altstädte mit verwinkelten Gassen und windschiefen Fachwerkhäusern erzählen aus vergangenen Zeiten und machen die Erkundung der Region zu jeder Jahreszeit zu einem Erlebnis.

mehr lesen

Reisen Sie mit „WN unterwegs“ am 13. August 2020 (Donnerstag) entlang der deutschen Fachwerkstraße zu den Schlössern Braunfels und Weilburg und tauchen Sie in die spannende Geschichte dieser mächtigen Bauwerke ein. Zunächst besuchen Sie Schloss Braunfels, das seine Besucher schon von Weitem von der Spitze eines Basaltkegels begrüßt. Seit fast 800 Jahren im Familienbesitz ist das Schloss heute ein lebendiges Kulturdenkmal, reich an ganz besonderen Kunstschätzen und auch heute noch vom Adelsgeschlecht Solms-Braunfels bewohnt. Bei einer Führung erkunden Sie die historischen Räumlichkeiten und nehmen das Fürstliche Familienmuseum in Augenschein. Im Anschluss genießen Sie ein gemeinsames Mittagessen, bevor Sie entlang des Lahnufers nach Weilburg reisen, wo der Besuch auf Schloss Weilburg auf dem Programm steht. Schloss Weilburg, hoch über der Lahn gelegen, geht auf eine mittelalterliche Burg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Noch heute vermitteln die reich ausgestatteten Innenräume sowie die barocke Gartenanlage mit Orangerie den Glanz früherer Epochen und der höfischen Lebensart, wie Sie im Rahmen einer Führung erfahren. Im Anschluss bleibt Zeit, den malerischen Ortskern zu besuchen. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. August 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Braunfels, Mittagessen, Eintritt und Führung Schloss Weilburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Dinner auf der Zugspitze

Foto: ©Noppasinw/Fotolia

Genussreise in die Alpen

Dinner auf der Zugspitze

Mo., 17. August 2020 bis Do., 20. August 2020

folgen

Abonnenten: 749 Euro; Normalpreis: 799 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro

Ehrwald

Die Alpen sind Sehnsuchtsziel für Kulturinteressierte und Genussmenschen gleichermaßen. Geschichtsträchtige Bauwerke von Weltrang fügen sich in eine atemberaubende Landschaft aus majestätischen Bergen und tiefblauen Seen.

mehr lesen

Reisen Sie mit „WN unterwegs“ zur schönsten Jahreszeit vom 17. bis zum 20. August 2020 (Montag bis Donnerstag) zu einer viertägigen Entdeckungsreise in diese malerische Bilderbuchkulisse und erleben Sie ein besonderes Kulturprogramm aus den unbekannten Sehenswürdigkeiten der Region in Kombination mit unvergesslichen Genusshighlights, wie einem Dinner auf dem höchsten Punkt Deutschlands, der Zugspitze. Ausgehend vom Vier-Sterne-Hotel Alpenhof im idyllischen Ehrwald können Sie sich auf ganz unterschiedliche Thementage freuen. Bereits auf der Hinreise wartet mit einer Führung durch das UNESCO-Welterbe Kloster Maulbronn ein erster Superlativ. Am nächsten Tag erkunden Sie die unbekannten Kleinode am Fuße der Alpen. Zunächst entdecken Sie bei einer Führung das Königsschloss Linderhof des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II., bevor Sie im UNESCO-Welterbe Wallfahrtskirche Wies zu einer traumhaften Führung erwartet werden. Die Wieskirche gilt aufgrund ihrer beeindruckenden Innenausstattung als eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt. Am nächsten Tag erleben Sie das einzigartige Naturparadies der Zugspitzregion. Am Vormittag besuchen Sie bei einer Stadtführung die Kaiserstadt Füssen. Anschließend tauchen Sie bei einer geführten Panoramafahrt in die Geschichte der Region ein und erleben die einmaligen Bergpanoramen von unterschiedlichen Aussichtspunkten. Am Abend genießen Sie den Höhepunkt Ihrer Reise, ein Dinner auf der Zugspitze, dem höchsten Punkt Deutschlands. Auf mehr als 2.900 Metern Höhe erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit einer fantastischen Panorama-Fernsicht. Auch die Rückreise wird mit einem Besuch auf Schloss Solitude angenehm verkürzt. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 749 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 799 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 17. bis 20. August 2020 (Montag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 749 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 799 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro
Im Preis enthalten: 3 Übernachtungen inklusive Frühstück im 4-Sterne-Hotel Alpenhof, Eintritt und Führung Kloster Maulbronn, Eintritt und Führung Schloss Linderhof, Führung Wieskirche, Stadtführung Füssen, Panoramarundfahrt, Auffahrt mit der Tiroler Zugspitzbahn auf die Zugspitze samt Abendessen im Panoramarestaurant, Eintritt und Führung Schloss Solitude, 1 Mittagessen und 3 Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Moselromantik auf Schienen

Foto: © Markus Ueberlacker

Moselrundfahrt mit dem legendären RHEINGOLD

Moselromantik auf Schienen

Do., 20. August 2020

8.15 Uhr Hauptbahnhof Münster

Abonnenten: 129,90 Euro; Normalpreis: 139,90 Euro

Cochem

Erleben Sie eine nostalgische Reise von Münster in das sonnenverwöhnte Moseltal und genießen Sie dabei den herrlichen Ausblick auf anmutige Burgen, Weinberge und urige Ortschaften. Sie reisen ganz exklusiv und komfortabel im legendären RHEINGOLD-Nostalgiezug, der früher Politiker zu Staatsbesuchen oder wohlhabende Reisende in den Urlaub brachte.

mehr lesen

Freuen Sie sich am 20. August 2020 (Donnerstag) auf eine Rundfahrt entlang der wunderschönen Mosel bis nach Cochem, wo Sie ein köstliches Mittagessen und viel Zeit zur freien Verfügung im hübschen Ortskern am Ufer der Mosel erwartet. Nach der Begrüßung durch Ihren „WN unterwegs“-Gastgeber am Bahnhof in Münster nehmen Sie auf Ihren reservierten Plätzen in der 1. Klasse Platz und genießen das angenehme Reisen längst vergangener Zeiten mit großzügigem Sitzkomfort und reichlich Beinfreiheit. Das Besondere bei dieser Rundfahrt: Der RHEINGOLD fährt durch schönste Landschaften und bietet ungeahnte Impressionen. Entdecken Sie das malerische Moselpanorama aus einem neuen Blickwinkel und freuen Sie sich auf eine Live-Moderation an Bord, die Ihnen die vielen Sehenswürdigkeiten entlang Ihrer Fahrtroute anschaulich näherbringt. Im bekannten Weinort Cochem dürfen Sie sich dann auf einen ausgiebigen Besichtigungsstopp freuen, bei dem exklusiv für „WN unterwegs“ ein Mittagessen aus regionalen Köstlichkeiten für Sie vorbereitet ist. Anschließend lockt Cochem, dessen Stadtkulisse von der geschichtsträchtigen Reichsburg beherrscht wird, mit verwinkelten Gässchen, historischen Fachwerkhäusern und vielen Weinstuben, die zu einer Verkostung der Moselweine einladen. Am Nachmittag nehmen Sie wieder auf Ihrem bequemen Plätzen im RHEINGOLD-Nostalgiezug Platz und genießen die Rückfahrt nach Münster, wo Ihre Zeitreise endet. Diese Moselrundfahrt kostet für Abonnenten 129,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 139,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. August 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsort Münster: 8.15 Uhr Hauptbahnhof Münster
Preis für Abonnenten: 129,90 Euro
Normalpreis: 139,90 Euro
Im Preis enthalten: Fahrt mit dem AKE Rheingold in der 1. Klasse von Münster nach Cochem und zurück, Mittagessen, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Duisburgs Hafen der Superlative

Foto: © madiedu/fotolia

Schiffshebewerk und Hafenrundfahrt

Duisburgs Hafen der Superlative

Fr., 28. August 2020

8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Oldenburg

Der Duisburger Hafen ist der weltgrößte Binnenhafen und symbolisiert die Bedeutung der Binnenschifffahrt für den Industriestandort Nordrhein-Westfalen. Noch heute verfügt die Region über das dichteste Wasserwegenetz Europas.

mehr lesen

Besuchen Sie am 28. August 2020 (Freitag; Ersatztermin für 15. April 2020) mit dem historischen Schiffshebewerk Henrichenburg zunächst das größte und spektakulärste Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Noch heute fasziniert dieser gigantische Aufzug für Schiffe seine Besucher, der die Kanalschiffe um 14 Meter auf die Wasserhöhe des Dortmunder Hafens zu heben vermochte. Bei einer Führung durch das Hebewerk und das angrenzende Museum wird die Geschichte des Hebewerks und dessen aufwendigen Bau wieder lebendig. Zum Abschluss genießen Sie von der Brücke zwischen den beiden Oberhaupttürmen den fantastischen Blick auf die einzigartige Stahlkonstruktion und über die weite Kanallandschaft bei Waltrop. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erwartet Sie eine eindrucksvolle Hafenrundfahrt durch den größten Binnenhafen der Welt und die führende Logistikdrehscheibe Europas – die Duisburg-Ruhrorter Häfen. Genießen Sie das internationale Flair der Häfen und erleben Sie hautnah, welche große Bedeutung die Binnenschifffahrt noch heute für den Industriestandort Nordrhein-Westfalen hat. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag 79,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. August 2020 (Freitag); Ersatztermin für 15. April 2020
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schiffshebewerk Henrichenburg, Mittagessen, Hafenrundfahrt Duisburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Weltstars der Klassik in Luzern

Foto: © Berliner Philharmoniker, Matthias Creutziger

Exklusive Kulturreise in die Schweiz

Weltstars der Klassik in Luzern

So., 06. September 2020 bis Do., 10. September 2020

Abfahrtszeiten folgen

Abonnenten: 1.299 Euro pro Person im DZ; Normalpreis:1.349 Euro pro Person im DZ; Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro

Luzern

Am Ufer des Vierwaldstättersees treffen sich Jahr für Jahr die bedeutendsten Interpreten der Klassikwelt zum weltbekannten „Lucerne Festival“. Die phänomenale Akustik des von Stararchitekt Jean Nouvel entworfenen Konzertsaals im Kultur- und Kongresszentrum Luzern sucht weltweit ihresgleichen.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit „WN unterwegs“ im Rahmen einer fünftägigen Schweiz-Reise vom 6. bis 10. September 2020 (Sonntag bis Donnerstag) auf einen der absoluten Höhepunkte des diesjährigen Festivals: das Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Leitung von Star-Dirigent Christian Thielemann und in Begleitung der renommierten Sopranistin Anja Kampe. Es erwartet Sie ein fantastischer Konzertabend mit Werken von Carl Maria von Weber, Richard Strauss und Ludwig van Beethoven. Ausgehend vom 4-Sterne-Seehotel Pilatus am Ufer des Vierwaldstättersees stehen neben diesem einzigartigen Konzertabend malerische Kulturmetropolen und beeindruckende Naturpanoramen auf dem Reiseprogramm. Bereits während der Anreise wartet mit dem Straßburger Münster im Rahmen einer Führung eines der beeindruckendsten Gotteshäuser Europas auf Ihren Besuch. Der zweite Reisetag führt Sie von Buntglasfenstern am Zürichsee zu Gegenwartskunst am Zugersee. Sie werden entlang der beeindruckenden Züricher Kirchenfenster, wie dem fünfteiligen Fensterzyklus des weltberühmten Meisters Marc Chagall, geführt und dürfen sich in der Kulturstadt Zug auf eine Kunststadtführung freuen. Der dritte Reisetag führt Sie ins Kanton Bern. Zunächst erkunden Sie die malerische Altstadt Berns, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde, im Rahmen eines ausgiebigen Altstadtbummels. Am Nachmittag fahren Sie mit der spektakulären dampfbetriebenen Zahnradbahn vom Brienzersee hinauf zum Brienzer Rothorn, wo Sie neben der fantastischen Aussicht auf die Gipfel der Berner Alpen auch ein Abendessen erwartet. Am vierten Reisetag erkunden Sie vormittags die Gastgeberstadt des Lucerne Festivals bei einer interessanten Stadtführung, bevor mit dem von Christian Thielemann dirigierten Konzert der Höhepunkt Ihrer Reise ansteht und Sie das einmalige Musikerlebnis genießen. Die Rückreise wird mit einem Besuch in Karlsruhe angenehm verkürzt. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 1.299 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 1.349 Euro pro Person im Doppelzimmer. 

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 6. bis 10. September 2020 (Sonntag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 1.299 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 1.349 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Hollands verträumte Wasserstraßen

Foto: © araraadt - Fotolia

Ausflug ins Venedig der Niederlande

Hollands verträumte Wasserstraßen

Mi., 16. September 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Giethoorn

Tiefblaue Flüsse, malerische Grachten, reetgedeckte Fischerhäuschen und die natürliche Freundlichkeit der Niederländer – entdecken Sie bei dieser „WN unterwegs“-Tagestour einen Teil unseres Nachbarlandes, der an wild-romantischer Ursprünglichkeit kaum zu übertreffen ist. 

mehr lesen

Dieser Ausflug am 16. September 2020 (Mittwoch) entführt Sie zu zwei besonderen Perlen der Region Overijssel: Sie besuchen die Kleinstadt Blokzijl, wo das „Goldene Zeitalter“ des 17. Jahrhunderts noch überall gegenwärtig ist und Giethoorn, die Stadt ohne Straßen, die ausschließlich per Boot zu erkunden ist und aufgrund ihrer zahlreichen Bogenbrücken als das „Venedig der Niederlande“ berühmt wurde und Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Ihr Tag beginnt mit der Fahrt im bequemen Komfortbus von Münster nach Blokzijl, wo man Sie zu einer interessanten Stadtführung empfängt. Im 17. Jahrhundert begann die Stadt den Handel mit Amsterdam, was Blokzijl zu einem bedeutenden Umschlagplatz für Waren aus aller Welt machte. Einen Eindruck dieser wirtschaftlichen Blütezeit vermitteln die prächtigen Kaufmannshäuser in den verwinkelten Gassen, die Sie ausführlich erkunden. Abgerundet wird der Besuch in Blokzijl durch ein gemeinsames Mittagessen, bevor Sie weiter nach Giethoorn reisen und in eine verträumte Welt aus Grachten, Brücken und malerischen Fischerhäuschen eintauchen – ein Ort der Stille, wie aus einer anderen Zeit. Bei einer ausführlichen Bootsrundfahrt erhalten Sie einen Überblick des Ortes und lassen sich vom Charme der traumhaft dekorierten Häuser verzaubern. Im Anschluss an die Bootsfahrt bleibt viel Zeit, Giethoorn mit seinen über 150 Brücken und den vielen Wasserstraßen ausführlich bei einem eigenständigen Spaziergang zu erkunden oder sich in einem der kleinen Cafés kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ganz Giethoorn ist ein Highlight an sich, wie Sie bei einem gemütlichen Rundgang über die Brücken und entlang der Grachten feststellen werden. Dieser Ausflugstag kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro inklusive des gesamten Programms mit allen Führungen, der Bootsfahrt und des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 16. September 2020 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Blokzijl, Mittagessen, Bootsrundfahrt Giethoorn, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Rhein in Flammen im Tal der Loreley

Foto: © Touristikgemeinschaft Loreley-Burgenstraße e.V.

Rheinromantik-Reise mit Feuerwerk vom Schiff

Rhein in Flammen im Tal der Loreley

Sa., 19. September 2020 bis So., 20. September 2020

folgen

Abonnenten: 289 Euro; Normalpreis: 319 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro

St. Goar

Kaum eine Landschaft in Deutschland besticht durch ein so harmonisches Zusammenspiel aus wildromantischer Natur und jahrtausendealter Geschichte wie das Mittelrheintal, das seit 2002 zum UNESCO-Welterbe gehört. Mehr als 40 Burgen und Schlösser beheimatet der Rhein in dieser Region, die als steinerne Zeitzeugen von der bewegten Vergangenheit berichten.

mehr lesen

Einmal in jedem Jahr, zu Rhein in Flammen, verwandelt sich das verträumte Tal der Loreley in einer magischen Spätsommernacht in ein Farbenmeer aus tausenden Fackeln, Leuchten und Raketen. Begleiten Sie „WN unterwegs“  vom 19. bis 20. September 2020 (Samstag bis Sonntag) an diesen unvergleichlichen Ort und erleben Sie ein unvergessliches Lichterfest in atemberaubender Naturkulisse. Zunächst reisen Sie gemeinsam von Münster nach Frankfurt, wo Sie im Vier-Sterne Dorint Hotel Frankfurt Niederrad einchecken und eine Stärkung zu sich nehmen. Anschließend fahren Sie weiter ins nahe Mainz, wo Sie Ihren Logenplatz für das abendliche Feuerwerk besteigen: ein Rheinschiff der weißen Flotte, das später am Abend mit vielen weiteren Schiffen einen Schiffskorso der Superlative bildet und eine perfekte Sicht auf das Feuerwerk ermöglicht. Genießen Sie an Bord die Fahrt durch das romantische Rheintal und lassen Sie sich bei einem Abendessen auf dem Schiff auch kulinarisch verwöhnen. Bei Einbruch der Dämmerung werden die Häuserfronten und die mittelalterlichen Burgen illuminiert. Auf dem Rhein breitet sich ein Lichterreigen aus und die Burgen und Rheinhöhen erstrahlen in bengalischer Beleuchtung. Anschließend wird die erste Rakete gezündet. Sie bildet den Auftakt zu einem einzigartigen Feuerwerk inmitten dieser Traumkulisse. Nach einem Langschläferfrühstück steht am nächsten Tag die Erkundung Frankfurts auf dem Programm, bevor Sie nach einem gemeinsamen Mittagessen am frühen Nachmittag die Heimreise antreten. Diese zweitägige Reise kostet 289 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive aller genannten Programmpunkte, der Schifffahrt samt Abendessen, der Stadtführung sowie der Begleitung durch einen WN-Gastgeber (Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 319 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 19. bis 20. September 2020 (Samstag bis Sonntag)
Preis für Abonnenten: 289 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 319 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro
Im Preis enthalten: 1 Übernachtung inklusive Frühstück 4-Sterne Dorint Hotel Frankfurt-Niederrad inklusive Imbiss, Rhein in Flammen-Dinnerschifffahrt, Stadtführung Frankfurt, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Worpswede und das Teufelsmoor

Foto: © BTZ Bremer Touristik-Zentrale (www.bremen-tourismus.de)

Ein Tag in den Künstlerkolonien

Worpswede und das Teufelsmoor

Di., 29. September 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Worpswede

Vor über 125 Jahren verliebte sich der junge deutsche Maler Otto Modersohn in die einsamen Siedlungen der Torfbauern im Teufelsmoor und begründete damit den Mythos der Künstlerkolonien Fischerhude und Worpswede, die bis heute von einer einmaligen Aura umgeben sind. Die scheinbar endlos weite Landschaft, durchzogen von Flüssen und Kanälen, ist für Gäste aus nah und fern der besondere Reiz dieser Region. 

mehr lesen

Freuen Sie sich am 29. September 2020 (Dienstag; Ersatztermin für 17. April 2020) bei einer Führung in dem beschaulichen Künstlerdorf Fischerhude zunächst auf ein Dorf, das bis heute wie gemalt wirkt. Im Anschluss besuchen Sie die bekannte Künstlerkolonie Worpswede, in der der Dichter Rainer Maria Rilke einen „Himmel von unbeschreiblicher Veränderlichkeit und Größe“ sah. Erfahren Sie im Rahmen einer Führung entlang der vielen verspielten Künstlerhäuser inmitten der malerischen Naturkulisse mehr zum Aufstieg Worpswedes vom abgelegenen Bauerndorf zur bekanntesten deutschen Künstlerkolonie und besuchen Sie eine der aktuellen Ausstellungen im Künstlerdorf, bevor Sie bei der abschließenden Zeit zur freien Verfügung die Möglichkeit haben, die namhaften Museen, urigen Ateliers und ausgesuchten Galerien eigenständig zu erkunden. 140 Künstler leben und arbeiten in dem Dorf mit etwa 5.000 Einwohnern. Ateliers und Werkstätten, Museen und Galerien prägen das Ortsbild und locken nach wie vor zahlreiche Touristen an. Für WN-Abonnenten kostet dieser interessante Kunstausflug 89,90 Euro inklusive aller Eintritte und Führungen sowie des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 29. September 2020 (Dienstag); Ersatztermin für 17. April 2020
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Fischerhude, Mittagessen, Führung Worpswede mit Museumseintritt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Überschall-Jets und F1-Legenden

Foto: © Auto & Technik Museum Sinsheim

Reise zu den Technik Museen Speyer und Sinsheim

Überschall-Jets und F1-Legenden

Mo., 12. Oktober 2020 bis Mi., 14. Oktober 2020

folgen

Abonnenten: 399 Euro; Normalpreis: 449 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Speyer

Rennwagen, Oldtimer, U-Boote, Dampfloks und die größte Raumfahrtausstellung Europas mit einem echten Space Shuttle: die Technik Museen in Speyer und Sinsheim sind das Eldorado für Technikbegeisterte.

mehr lesen

Erleben Sie gleich beide Ausnahme-Museen bei dieser dreitägigen „WN unterwegs“-Reise vom 12. bis 14. Oktober 2020 (Montag bis Mittwoch) und freuen Sie sich auf ein exklusives Abendessen mit Blick auf die Start- und Zielgerade des Hockenheimrings. Die Anreise wird mit einer Führung durch die Klassik-Stadt Frankfurt angenehm verkürzt. Gläserne Werkstätten für Restaurationen, Reparaturarbeiten und Motorenbau sowie ein Uhrmacher und eine Sattlerei laden zum Blick über die Schulter des Fachmanns ein und lassen bei einer Führung alte Handwerkskünste wieder lebendig werden. Über 350 Fahrzeuge der unterschiedlichsten Epochen und ikonischer Marken wie Lamborghini, McLaren oder Aston Martin bilden dabei die Kulisse für Ihre Führung, bevor Sie Ihre Zimmer im Victor's Residenz-Hotel Frankenthal beziehen und gemeinsam zu Abend essen. Am nächsten Morgen fahren Sie nach Sinsheim, wo Sie eine Führung durch das Auto & Technik Museum erwartet. Auf einer Hallenfläche von 30.000 m² können hier mehr als 3.000 Exponate aus allen Bereichen der Technik bewundert werden. Erkunden Sie die Concorde, Supersportwagen und Motorräder aller Epochen, die auf dem beeindruckenden Gelände präsentiert werden. Abends begrüßen wir Sie am legendären Hockenheimring zu einer Führung mit Blick hinter die Kulissen und einem Abendessen mit Blick auf die Start- und Zielgerade der traditionsreichen Formel-1-Strecke. Der dritte Tag steht im Zeichen des Technikmuseums Speyer, dem wohl spektakulärsten Museum dieser Art. Neben der „Tante Ju“ und einem originalen Jumbo-Jet stehen eine U-Boot-Besichtigung und die größte Raumfahrtausstellung Europas auf dem Führungsprogramm. Weiterer Höhepunkt ist eine Antonov, das bis heute größte in Serie gebaute Propellerflugzeug, die Sie bei der anschließenden Freizeit in Ruhe erkunden, bevor Sie die Rückreise antreten. Diese Kurzreise kostet für WN-Abonnenten 399 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 449 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 12. bis 14. Oktober 2020 (Montag bis Mittwoch)
Preis für Abonnenten: 399 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 449 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Im Preis enthalten: 2 Übernachtungen inklusive Frühstück im Victor's Residenz-Hotel Frankenthal, Führung Klassikstadt Frankfurt, Eintritt und Führung Technik Museum Speyer und Sinsheim, Führung Hockenheimring, 2 Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.