Grafik: Oenning, Pappenheim

Termine im Überblick

WN unterwegs

Erkunden Sie die eigene Heimat oder freuen Sie sich auf eine Kurzreise zu überregionalen Highlights:
Programmheft Januar bis Juni 2019

Anmeldung und Beratung:
Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0251.690-90 90 82 oder per E-Mail an wn@chrono-tours.de

Veranstalter: chrono tours GmbH

Finanzmetropole Frankfurt

Foto: © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Francesco Carovillan

Europäische Zentralbank und thematische Stadtführung

Finanzmetropole Frankfurt

Di., 22. Januar 2019

6 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 6.15 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Frankfurt a. M.

Das Stadtpanorama von Frankfurt am Main wird von den gläsernen Hochhausfassaden der Banken geprägt. Die Stadt ist das beherrschende Finanzzentrum Deutschlands und rückt seit dem beschlossenen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union auch immer mehr ins Zentrum der internationalen Finanzwelt.

mehr lesen

Heute haben in Frankfürt über 200 Kreditinstitute - darunter die Deutsche Bundesbank - und rund 100 ausländische Banken sowie die umsatzstärkste deutsche Börse ihren Sitz. Als Sitz der Europäischen Zentralbank ist Frankfurt darüber hinaus auch die Stadt des Euro. An den Ufern des Mains werden täglich die währungspolitischen Entscheidungen für 330 Millionen Menschen getroffen. Freuen Sie sich mit WN unterwegs am 22. Januar 2019 (Dienstag) auf einen spannenden Tag im Zeichen der Finanzmetropople Frankfurt und freuen Sie sich neben einer thematischen Stadtführung auf interessante Einblicke in die internationale Geldmarktpolitik im Besucherzentrum der Europäischen Zentralbank. Nach Ihrer Anreise im bequemen Komfortreisebus nehmen Sie Kurs auf das Frankfurter Ostend. Hier steht seit November 2014 das beindruckende Gebäudeensemble der Europäischen Zentralbank (EZB), das aus drei zentralen Teilen besteht: der ehemaligen Großmarkthalle aus dem Jahr 1928, einem 185 Meter hohen Nord- und einem 165 Meter hohen Südturm. 1,3 Milliarden Euro hat das spektakuläre Bauprojekt gekostet und hat sich schnell zu einem der wichtigsten Wahrzeichen Frankfurts entwickelt. Im Besucherzentrum, das in der ehemaligen Großmarkthalle untergebracht ist, werden Sie zu einem Einführungsvortrag über die Aufgaben der EZB erwartet. Was ist Preisstabilität und warum sind stabile Preise wichtig? Wie überwacht die Notenbank Europas führende Banken? Und wie sorgt die EZB dafür, dass die Bankeinlagen von Millionen Europäern sicher sind? Zu diesen Themen erhalten Sie aufschlussreiche Einblicke, ehe Sie die interaktive Ausstellung über die Arbeit der EZB eigenständig erkunden. Nach dem Mittagessen werden Sie bei einer thematischen Stadtführung zu den wichtigsten Finanzstationen der Stadt geleitet und mit spannenden Hintergrundinformationen zur reichen Geschichte Frankfurts von einer mittelalterlichen Messestadt zur modernen Finanzmetropole versorgt. WN-Abonnenten zahlen für diesen Ausflugstag 79,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 22. Januar 2019 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 6 Uhr Frie-Vendt-Platz, 6.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung EZB-Besucherzentrum, Mittagessen, Finanzstadtführung Frankfurt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Konzertabend in der Villa Hügel

Foto: © Villa Hügel

Privatführung und Konzert in Essens Wahrzeichen

Konzertabend in der Villa Hügel

Sa., 26. Januar 2019

13 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 13.15 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 119,90 Euro; Normalpreis: 129,90 Euro

Essen

Die Villa Hügel der Industriellenfamilie Krupp gehört zu den sagenumwobenen Orten NRWs und ist das Wahrzeichen der Stadt Essen. Adelige und berühmte Persönlichkeiten gingen in dem schlossähnlichen Anwesen über dem Baldeneysee mit seinen 269 Zimmern ein und aus. Entdecken Sie diesen außergewöhnlichen Ort und genießen Sie zum krönenden Abschluss ein Mozartkonzert mit dem Folkwang Kammerorchester Essen im hauseigenen Konzertsaal.

mehr lesen

Sie beginnen Ihren WN unterwegs-Ausflugstag am 26. Januar 2019 (Samstag) in Münster, von wo aus Sie im modernen Komfortbus nach Essen reisen. Dort angekommen, werden Sie von versierten Gästeführern zu einer Privatführung durch die imposante Villa Hügel in Empfang genommen, bei der Sie auch in die spannende Geschichte der Familie Krupp eintauchen. 1870 bis 1873 als Sitz der Industriellenfamilie Krupp errichtet, ist die Villa mit ihrer einzigartigen Architektur, den Kunstschätzen, dem großzügigen Park und insgesamt 8.100 qm Wohn- und Nutzfläche einer der Ankerpunkte der Route der Industriekultur. Nach der Führung, und etwas Freizeit im „Kleinen Haus“, welches die Familiengeschichte dokumentiert, erwartet Sie ein erstklassiges Abendessen in einem weiteren Essener Wahrzeichen – dem Schlosshotel Hugenpoet. Schon beim ersten Schritt durch den Torbogen wird Sie die Magie dieser traumhaften Schlossanlage ergreifen, die von einem imposanten Wassergraben umgeben ist. Stimmen Sie sich im edlen, denkmalgeschützten Ambiente und bei einem köstlichen Zwei-Gänge-Menü auf den bevorstehenden Höhepunkt des Tages ein: ein Mozartkonzert des Folkwang Kammerorchesters im Konzertsaal der Villa Hügel. Zurück in der Villa Hügel erfrischen Sie sich zunächst mit einem Glas Sekt und nehmen Ihre Plätze im Konzertsaal ein, bevor Sie Johannes Klumpp durch einen musikalischen Abend führt, der exquisiten Hörgenuss verspricht. Bei Werken von Wolfgang Amadeus Mozart verschmelzen die außergewöhnliche Umgebung und die bekannten Melodien Mozarts zu einem unvergesslichen Abend. Für WN-Abonnenten kosten dieser Ausflug 119,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 26. Januar 2019 (Samstag)
Abfahrtsorte Münster: 13 Uhr Frie-Vendt-Platz, 13.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 119,90 Euro
Normalpreis: 129,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Villa Hügel, Abendessen, Konzert Folkwang Kammerorchester, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Zeitreise Rock und Pop

Foto: © Presseamt, Stadt Bochum

Musikshow und Rock´n´Popmuseum

Zeitreise Rock und Pop

So., 03. Februar 2019

10.45 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 11 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Gronau & Bochum

Erleben Sie einen ganzen Tag im Zeichen der Rock- und Popmusik, bestaunen Sie originale Exponate legendärer Rock- und Popbands und genießen Sie zum Abschluss eine atemberaubende Musikshow im Planetarium Bochum.

mehr lesen

Ihr Ausflugstag beginnt im gerade wiedereröffneten Rock’n’Popmuseum in Gronau, das Sie mit einer brandneuen Ausstellung verzaubert. Neben wertvollen Originalstücken aus der Welt der Popularmusik, dürfen Sie sich auf viele musikalische Überraschungen freuen. Zusätzlich zu einer spannenden Führung durch die neue Ausstellung erwartet Sie eine individuelle Museumserkundung per Audioguide, der die passende musikalische Untermalung zu den hochkarätigen Ausstellungsstücken bereithält. Im Anschluss an den Besuch in Gronau erwartet Sie ein gemeinsames Mittagessen, bei dem Sie sich für den Höhepunkt des Ausflugstages stärken: ein Besuch der Musikshow „Stars und Sterne“ im Planetarium Bochum. Genießen Sie die Musik irdischer Stars unter der Kulisse der Sterne des Weltraums. Von The Rolling Stones, The Beatles, Queen, Michael Jackson, Abba, R.E.M., Bob Dylan, Elton John bis hin zu Madonna, Robbie Williams, Sting, Phil Collins und Roy Orbison. Die Liste der Künstler, deren Musik Sie auf dieser Sternenreise begleitet, liest sich wie das Who is Who aus Rock und Pop. Mitreißende Projektionen sowie eingängige und bekannte Songs machen diese Musikshow zu einem Genuss für Augen und Ohren. Eine Musikshow, die zum Träumen, Genießen … und auch zum Nachdenken einlädt. Dieser musikalische Ausflugstag durch die Geschichte der Rock- und Popmusik kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro inklusive aller Eintritte und Führungen sowie des gemeinsamen Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 3. Februar 2019 (Sonntag)
Abfahrtsorte Münster: 10.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 11 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt & Führung Rock’n’Popmuseum Gronau, Mittagessen, Musikshow „Stars und Sterne“ im Planetarium Bochum, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Weltreise der Religionen

Foto: © Merkez Moschee

Gotteshäuser der Weltreligionen im Ruhrgebiet

Weltreise der Religionen

Mi., 13. Februar 2019

8.45 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 9 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Duisburg, Essen, Hamm

Die wirtschaftliche Blüte der Nachkriegszeit führte Zuwanderer aus aller Herren Länder ins Ruhrgebiet. Sie brachten ihren Glauben und ihre religiösen Traditionen mit an Rhein und Ruhr und erbauten prächtige Gotteshäuser aller Konfessionen.

mehr lesen

Freuen Sie sich am 13. Februar 2019 (Mittwoch) auf drei der schönsten und exotischsten Gotteshäuser im Revier, die anschaulich von den besonderen religiösen Traditionen zu berichten wissen. Ihr Tag auf den Spuren der Weltreligionen beginnt in einer der größten Moscheen Deutschlands, der prachtvoll ausgeschmückten Moschee in Duisburg Marxloh, die von einem 34 Meter hohen Minarett überragt wird. Lassen Sie sich bei einer Führung von dem reichhaltig verzierten Innenbereich begeistern, der über 800 Gläubigen Platz bietet. Nach dem Mittagessen besuchen Sie mit der Alten Synagoge Essen eines der größten und bedeutendsten jüdischen Bauwerke Deutschlands, in dem Sie im Rahmen einer Führung einmalige Einblicke in die jüdische Kultur in NRW erfahren. Krönender Abschluss des Tages ist eine Führung samt Pooja, einem hinduistischen Gottesdienst, im traditionell erbauten Sri Kamadchi Ampal Tempel in Hamm, dem größten tamilischen Tempel Europas. Für WN-Abonnenten kostet dieser abwechslungsreiche Reisetag 79,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. Februar 2019 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 8.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 9 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Moscheeführung, Mittagessen, Führung Alte Synagoge, Tempelführung, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Straßburg – stolze Hauptstadt Europas

Foto: © Boris Stroujko/Fotolia

Elsässische Weinstraße und romantische Hinterhöfe

Straßburg – stolze Hauptstadt Europas

Di., 19. Februar 2019 bis Fr., 22. Februar 2019

7 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 579 Euro p. P. im DZ ; Normalpreis: 629 Euro p. P. im DZ, Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro

Straßburg

Das Elsass mit seinen bunten Dörfern, imposanten Weinbergen und blumenverzierten Straßenzügen gilt als die schönste und charmanteste Region Frankreichs und verzaubert seine Besucher mit einer außergewöhnlichen kulturellen Vielfalt. Eine besondere Rolle nimmt Straßburg ein – die 2.000 Jahre alte, stolze Hauptstadt des Elsass. Hier, in den urigen, denkmalgeschützten Gassen und im Schatten des Straßburger Münsters mit seiner weltberühmten Astronomischen Uhr, schlägt das Herz Europas.

mehr lesen

Straßburg ist Sitz des Europäischen Parlaments, des Europarates und des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte, was die Stadt zum Mittelpunkt der EU macht und ihr gerade im Europawahljahr 2019 eine besondere Rolle verleiht. Reisen Sie vom 19. bis 22. Februar 2019 (Dienstag bis Freitag) in diese zauberhafte Region und lassen Sie sich von herausragenden Museen, spannenden Führungen, regionalen Köstlichkeiten und der Herzlichkeit der Elsässer nachhaltig verzaubern. Ausgehend von Ihrem Vier-Sterne-Hotel in Straßburg stehen verschiedene Entdeckungsreisen auf dem Programm. Ein Tag widmet sich Straßburg – vom gestern bis in die Gegenwart. Zunächst erleben Sie eine Führung durch das Europäische Parlament und werfen einen Blick in den Plenarsaal, bevor Sie das historische Straßburg mit dem kolossalen Münster und der UNESCO-Weltkulturerbe-Insel Grande Île im Herzen der Stadt bei einer Führung in Augenschein nehmen. Am nächsten Tag reisen Sie entlang der elsässischen Weinstraße und besichtigen das nordfranzösische Kleinod Colmar, das durch seine verträumten Fachwerkhäuser, kleinen Kanäle und liebevoll dekorierten Häuser zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten im Elsass zählt. Bei einer Führung erkunden Sie nicht nur den kanaldurchzogenen Stadtteil „Klein Venedig“, sondern besuchen mit dem Isenheimer Altar von Matthias Grünewald im Museum Unterlinden auch eines der bedeutendsten Werke der Kunstgeschichte. Abgerundet werden die Reisetage mit köstlichen Essen, einer elsässischen Weinprobe, einer Zeitreise durch das Elsässische Museum sowie Führungen in Frankfurt und Schwetzingen bei der An- und Abreise. Für WN-Abonnenten kostet diese Reise 579 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 629 Euro pro Person im Doppelzimmer. Gerne senden wir Ihnen für diese Reise den kostenfreien Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 19. bis 22. Februar 2019 (Dienstag bis Freitag)
Abfahrtszeiten und -orte: 7 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 579 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 629 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro
Im Preis enthalten: drei Übernachtungen im Vier-Sterne-Best-Western-Hotel Straßburg inklusive Frühstück, Stadtführung Frankfurt, Stadtführung Straßburg, Stadtführung Colmar, Stadtführung Schwetzingen, Führung EU-Parlament, Eintritt und Führung Elsässisches Museum, Eintritt und Führung Museum Unterlinden, Weinprobe, zwei Mittag- und drei Abendessen, Fahrt im Komfortbus, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Eine Reise in die Kindheit

Foto: © Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Historischer Jahrmarkt und Heimatmuseum „Unser Fritz“

Eine Reise in die Kindheit

Sa., 23. Februar 2019

8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Bochum

„Hereinspaziert, hereinspaziert!“: Freuen Sie sich am 23. Februar 2019 (Samstag) auf eine lebendige Zeitreise durch Kindheitstage im Ruhrgebiet, bei der sowohl die Pflicht als auch das Vergnügen auf Sie warten.

mehr lesen

Zunächst werden Sie vor der offiziellen Öffnung im nostalgischen Ambiente der Bochumer Jahrhunderthalle zu einer exklusiven Privatführung über den bekannten Historischen Jahrmarkt, den größten seiner Art in Europa, erwartet. Nach Ihrer Führung werden die Tore für alle Besucher geöffnet und die Luft füllt sich mit dem Duft süßer Leckereien, fröhlicher Kinderjubel dringt in alle Ecken und Musik ertönt aus allen Richtungen. Ein historisches Pferdekarussell, ein Riesenrad aus dem 19. Jahrhundert oder die zahlreichen alten Zugmaschinen sind nur einige der vielen funktionstüchtigen Attraktionen, die der Historische Jahrmarkt seinen Besuchern zu bieten hat. Zwischen jahrhundertealten Fahrgeschäften und traditionellen Kirmesleckereien spüren Sie die außergewöhnliche Atmosphäre längst vergangener Kirmestage, ehe Sie nach dem gemeinsamen Mittagessen – mit einem Augenzwinkern – im historischen Klassenzimmer des Heimatmuseums „Unser Fritz“ zu einer Unterrichtsstunde anno 1900 erwartet werden. In der Pause warten besondere nostalgische Exponate wie eine historische Drogerie mit einer sehenswerten Einrichtung aus der Zeit des Jugendstils sowie ein alter Kiosk, die im Ruhrgebiet bekannte „Bude“, die von der Gestalt der Glücksgöttin Fortuna gekrönt wird. Diese spannende Zeitreise kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 23. Februar 2019 (Samstag)
Abfahrtsorte Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Historischer Jahrmarkt Bochum und Heimatmuseum Herne samt historischer Unterrichtsstunde, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Das Herz von Volkswagen

Foto: © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Jochen Knobloch

Werksführung im VW-Stammwerk

Das Herz von Volkswagen

Mo., 25. Februar 2019

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz Münster, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße Münster

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Wolfsburg

Direkt am Mittellandkanal liegt das Herz des Volkswagen-Konzerns. Im Werk Wolfsburg arbeiten rund 70.000 Beschäftigte auf einer Fläche von mehr als sechs Quadratkilometern. Hier – in Europas größter Automobilfabrik – laufen täglich 3.800 Neufahrzeuge vom Band. Neben der Fahrzeugproduktion ist die Fertigung von Fahrzeugkomponenten, wie Cockpits oder Gelenkwellen, wesentlicher Produktionsbestandteil.

mehr lesen

Erleben Sie mit WN unterwegs die einzelnen Produktionsschritte im VW-Stammwerk am 25. Februar 2019  (Montag) bei einer Werksführung hautnah und schauen Sie den Arbeitern entlang der beeindruckenden Produktionsstraße über die Schulter. Nach einem Mittagessen haben Sie viel Freizeit, um die Autostadt individuell zu entdecken, denn an kaum einem anderen Ort lässt sich die Geschichte des Automobils so lebhaft nachvollziehen wie hier. Neben dem weltweit größten Auslieferungszentrum besitzt die Autostadt mit dem ZeitHaus das besucherstärkste Automobilmuseum der Welt. Oder Sie besuchen einige der insgesamt acht Markenpavillons, in denen die Konzernmarken – u. a. von Porsche oder Lamborghini – vertreten sind. Alle Eintrittspreise auf dem Gelände und die Werksführung sind bereits im Reisepreis enthalten. Dieser Technikausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 25. Februar 2019 (Montag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt Autostadt Wolfsburg, Mittagessen, Werksführung VW-Stammwerk, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Weimar – Von Goethe zum Bauhaus

Foto: © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Günther Bayerl

Dichter und Denker treffen Stilikonen der Moderne

Weimar – Von Goethe zum Bauhaus

Mo., 25. Februar 2019 bis Fr., 01. März 2019

werden noch bekanntgegeben

Abonnenten: 799 Euro p. P. im DZ ; Normalpreis: 849 Euro p. P. im DZ, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Weimar

Die thüringische Residenzstadt Weimar genießt als Stadt der Dichter und Denker Weltruf. Von hier aus traten revolutionäre Ideen und bedeutende Kunstwerke ihren Weg in die Welt an. Große Persönlichkeiten der Zeitgeschichte sind eng mit der Stadt verbunden: Goethe, Schiller, Bach oder van de Velde und Gropius, die Begründer des Bauhauses.

mehr lesen

Freuen Sie sich vom 25. Februar bis 1. März 2019 (Montag bis Freitag) auf den spannenden Kontrast aus Geschichte und Moderne, auf großzügige Parklandschaften und verwinkelte Gassen, auf romantische Dichterhäuser und malerische Schlösser in der als UNESCO-Welterbe ausgezeichneten Kulturstadt Weimar. Bereits auf der Hinreise tauchen Sie in Fulda in Goethes Welt des Barocks ein, bevor Sie den komfortablen Ausgangspunkt Ihrer weiteren Erkundungen erreichen: das Vier-Sterne-Leonardo-Hotel im Herzen der Goethestadt. Von hier aus folgen Sie bei einem Stadtrundgang Goethes Spuren, erkunden den weltbekannten Rokokosaal der Herzogin Anna Amalia Bibliothek und besuchen die Wiege einer der langlebigsten Designideen und größten deutschen Exportschlager: das Bauhaus. Im Rahmen einer Führung erleben Sie im großen Jubiläumsjahr „Bauhaus 100“ das frühe Bauhaus in Weimar und besuchen Gera, die Musterstadt des „Neuen Bauens“. Ein Reisetag führt nach Dessau, wo das Bauhaus seine Blütezeit erlebte. Bei der Abreise erleben Sie mit dem Fagus-Werk Alfeld ein weiteres UNESCO-Welterbe, bevor diese Reise, die für WN-Abonnenten im 799 Euro pro Person im Doppelzimmer kostet (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro), wieder in Münster endet. Gerne senden wir Ihnen den Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 25. Februar bis 1. März 2019 (Montag bis Freitag)
Preis für Abonnenten: 799 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 849 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Leonardo-Hotel Weimar, Stadtführung Fulda, Goethe-Stadtführung Weimar, Eintritt und Führung Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Bauhaus-Stadtführung Weimar, Bauhaus-Stadtführung Gera, Eintritt und Führung Bauhaus Dessau und Meisterhäuser, Eintritt und Führung Fagus-Werk Alfeld, zwei Mittag- und vier Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Künstlerkolonie Worpswede und das Teufelsmoor

Foto: © BTZ Bremer Touristik-Zentrale (www.bremen-tourismus.de)

Kunstführung und Ausstellung „Die Entdeckung der Weite“

Künstlerkolonie Worpswede und das Teufelsmoor

NEU

Fr., 08. März 2019

7 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Worpswede

Vor 125 Jahren verliebte sich der junge deutsche Maler Otto Modersohn in die einsamen Siedlungen der Torfbauern im Teufelsmoor und begründete damit den Mythos der Künstlerkolonie Worpswede.

mehr lesen

Reisen Sie am 8. März (Freitag) in diese einzigartige Kulturlandschaft und erfahren Sie im Rahmen einer Führung entlang der vielen verspielten Künstlerhäuser inmitten der malerischen Naturkulisse mehr zum Aufstieg Worpswedes vom abgelegenen Bauerndorf zur bekanntesten deutschen Künstlerkolonie und besuchen Sie eine der aktuellen Ausstellungen im Künstlerdorf. Nach einem gemeinsamen Mittagessen – und etwas Freizeit in Worpswede – erleben Sie bei einer exklusiven Führung durch die Sonderausstellung „Die Entdeckung der Weite“ im Otto Modersohn Museum Tecklenburg, wie Otto Modersohn die Landschaftseindrücke und -stimmungen in seinen Werken wiedergab. Das Museum zeigt 23 bedeutende Arbeiten aus Otto Modersohns erstem Sommer in Worpswede, diesen folgenreichen Monaten in der Geschichte der Künstlerkolonie Worpswede. Die Führung geht auch auf Modersohns Beziehung zur Stadt Tecklenburg ein, die er von Münster aus – wo der Maler aufwuchs – regelmäßig besuchte. Für WN-Abonnenten kostet dieser interessante Kunstausflug 89,90 Euro inklusive aller Eintritte und Führungen sowie des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 8. März 2019 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 7 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Worpswede mit Museumseintritt, Mittagessen, Eintritt und Führung Otto Modersohn Museum Tecklenburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Basel im Zauber der Fasnacht

Foto: © Christian Bieri/Fotolia

Fünftägige Schweiz-Reise

Basel im Zauber der Fasnacht

So., 10. März 2019 bis Do., 14. März 2019

Abfahrtszeiten werden noch bekanntgegeben

Abonnenten: 769 Euro p. P. im DZ ; Normalpreis: 819 Euro p. P. im DZ, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Basel

Basel gilt als Kulturhauptstadt der Schweiz und bietet mit ihren verwinkelten Altstadtgassen eine der reizvollsten Kulissen der Alpennation. Zur Zeit der Fasnacht verwandelt sich die beschauliche Stadt in ein verträumtes Kleinod aus bunten Fackeln, verspielten Masken und melodischen Gesängen – nicht zuletzt deshalb gehört die Basler Fasnacht zum Kulturerbe der UNESCO.

mehr lesen

Erleben Sie bei dieser WN unterwegs-Reise vom 10. bis 14. März (Sonntag bis Donnerstag) ausgehend von Ihrem Vier-Sterne Ringhotel Goldener Knopf in Bad Säckingen die Höhepunkte der Region. Nach Ihrer Anreise, die durch einen Besuch in Speyer angenehm verkürzt wird, steht der erste Tag vor Ort ganz im Zeichen der Basler Fasnacht. Nach einer Altstadt- und Münsterführung genießen Sie die ausgelassene Stimmung und beobachten die maskierten Cliquen bei ihrem Marsch durch die Gassen. Der dritte Reisetag führt zum höchsten Wasserfall Europas – dem Rheinfall in Schaffhausen. Zudem erleben Sie eine Führung durch die Trompeterstadt Bad Säckingen mit der längsten gedeckten Holzbrücke Europas. Der folgende Reisetag steht ganz im Zeichen der Züricher Kulturschätze. Eine Stadtführung bringt Ihnen die Besonderheiten der „teuersten Stadt der Welt“ näher, bevor Sie die atemberaubenden Kirchenfenster bewundern. Abgerundet wird die Reise, die für WN-Abonnenten 769 Euro im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro) kostet, durch erstklassige Abendessen im Hotel und einen Besuch in der Residenzstadt Schwetzingen auf der Rückfahrt. Gerne senden wir Ihnen den Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 10. bis 14. März 2019 (Sonntag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 769 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 819 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Im Preis enthalten: Übernachtung und Halbpension im Vier-Sterne-Ringhotel Goldener Knopf, Stadtführungen in Speyer, Basel, Zürich,
Bad Säckingen, Schaffhausen und Schwetzingen, Münsterführungen Basel und Zürich, Rheinfall-Führung, zwei Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Logistikstandort der Superlative

Foto: © HERMES Einrichtungs Service GmbH & Co. KG

Hermes-Logistik-Zentrum und Flughafenführung

Logistikstandort der Superlative

NEU

Mi., 13. März 2019

8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Löhne

Ostwestfalen-Lippe ist eine der wirtschaftsstärksten Regionen in NRW. Industrielle Produktion und hocheffiziente Logistik sind eng miteinander verknüpft und schaffen somit die Grundlage für ein anhaltend starkes Wirtschaftswachstum.

mehr lesen

Werfen Sie mit WN unterwegs am 13. März (Mittwoch) einen Blick hinter die Kulissen zweier entscheidender Logistikdrehscheiben in OWL, die beide einen enormen Anteil an der Wirtschaftskraft der Region haben. Erstes Ziel Ihrer Reise ist das beindruckende Hermes-Logistik-Zentrum in Löhne. Bis zum Horizont reichen die Regale in der 100.000 qm großen Halle, die eine der größten neuentwickelten Immobilien Nordrhein-Westfalens ist. Die Anlage ist zugeschnitten auf die logistische Abwicklung von Möbeln, Elektrogroßgeräten und sonstigen sperrigen Gütern, von denen viele Produzenten in unmittelbarer Nähe angesiedelt sind. Kommen Sie in den Genuss einer der wenigen Führungen im Logistik-Zentrum, in dem täglich bis zu 30.000 Großstücksendungen wie Sofas, Waschmaschinen und Flachbildfernseher kommissioniert und auf den Weg zu ihren Bestellern gebracht werden. Nach dem Mittagessen erleben Sie eine Führung über den Flughafen Paderborn/Lippstadt. Dank modernster Technik, hervorragender Infrastruktur und erfahrenen Luftfrachtexperten kann am Flughafen Paderborn/Lippstadt fast jede Art von Luftfracht inklusive Gefahrgut abgefertigt werden, wie Sie bei Ihrer Führung mit speziellem Fokus auf den Bereich Luftfracht/Cargo erfahren. Dieser Ausflugstag kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. März 2019 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 8.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Hermes-Logistik-Zentrum Löhne, Mittagessen, Führung Flughafen Paderborn/Lippstadt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Fachwerkjuwel Weserbergland

Foto: © Pure life pictures / Fotolia

Weserrenaissance in Höxter und Hann. Münden

Fachwerkjuwel Weserbergland

Mi., 20. März 2019

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Hann. Münden

Sanfte Hügel, romantische Fachwerkstädtchen, zahlreiche Burgen im Stil der Weserrenaissance und natürlich die ruhig dahin fließende Weser – all das macht den unverwechselbaren Charme des Weserberglandes aus.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit WN unterwegs am 20. März (Mittwoch) auf einen abwechslungsreichen Ausflugstag in diese einmalig romantische Mittelgebirgslandschaft und besuchen Sie die beiden sehenswerten Fachwerkstädte Höxter und Hann. Münden. Nach Ihrer Anreise erreichen Sie zunächst die Weserstadt Höxter, deren historische Altstadt mit wunderschönen Fachwerkhäusern zu begeistern weiß. Im Rahmen einer Stadtführung passieren Sie die zahlreichen Bauten im Stile der Weserrenaissance. Höhepunkt des Stadtrundgangs ist der Besuch des Rathauses, das bundesweit als eines der schönsten Zeugnisse der Weserrenaissance gilt. Nach dem Mittagessen reisen Sie flussaufwärts in Richtung der bekannten Drei-Flüsse-Stadt Hann. Münden. Schon Alexander von Humboldt soll von Hann. Münden als einer der sieben schönstgelegenen Städte der Welt geschwärmt haben. Entdecken Sie im Rahmen Ihres geführten Stadtrundgangs die mehr als 700 Fachwerkhäuser und freuen Sie sich auf den einzigartigen Anblick des Zusammenflusses von Fulda und Werra zur Weser, der durch den historischen Weserstein markiert wird. Anschließend lädt die gemütliche Altstadt zu einem entspannten Bummel oder Café-Besuch ein. Dieser Ausflugstag entlang der Weser kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro inkluaive sämtlicher Eintritte und Führungen sowie des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen 84,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. März 2019 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Höxter, Mittagessen, Stadtführung Hann. Münden, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Stahlwerks-Expedition – Vom Erz zum Stahl

Foto: © HKM

Werksführung bei HKM und Besuch des Innenhafens

Stahlwerks-Expedition – Vom Erz zum Stahl

Do., 28. März 2019

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Duisburg

Duisburg ist ein Industriestandort der Superlative: es ist der größte Stahlstandort in Europa und besitzt zudem den größten Binnenhafen der Welt.

mehr lesen

Reisen Sie mit WN unterwegs am 28. März (Donnerstag) ins Revier und erleben Sie einen Tag im Zeichen der Stahlproduktion am Stahlstandort Duisburg. Nach Ihrer Anreise entdecken Sie zunächst das gewaltige Stahlwerk der Hüttenwerke Krupp Mannesmann. Ausgestattet mit Schutzkleidung und Helm werden Sie mitten durch die Produktion geführt und erhalten Einblick in die Welt der Hochöfen. Am Standort Duisburg lässt sich der vollständige Prozess der Stahlherstellung hautnah miterleben. Hier befinden sich die leistungsfähigen Produktionsbetriebe für Roheisen und Rohstahl wie auch ein großer Teil der Walzwerk- und Weiterverarbeitungsanlagen. Nach den spannenden Einblicken in die Stahlproduktion erwartet Sie ein Mittagessen im Innenhafen, bei dem Sie die ersten Erlebnisse des Tages mit den Mitreisenden austauschen können, bevor am Nachmittag eine Führung durch den Duisburger Innenhafen auf dem Programm steht. Erkunden Sie Duisburgs boomendes Stadtviertel bei einem Rundgang und lassen Sie sich von der internationalen Atmosphäre begeistern. Für WN-Abonnenten kostet dieser Technikausflug 79,90 Euro inklusive Eintritt und Führung bei HKM, der Innenhafen-Führung sowie des Essens und der Fahrt ab/bis Münster.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. März 2019 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Werksführung HKM, Mittagessen, Führung Duisburger Innenhafen, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Traumreise auf die Sonneninsel Sylt

Foto: © Sylt Marketing, Holger Widera

Mit dem legendären Rheingold-Nostalgiezug nach List

Traumreise auf die Sonneninsel Sylt

So., 31. März 2019 bis Do., 04. April 2019

8.30 Uhr Münster (Westf) Hauptbahnhof

Abonnenten: 1.128 Euro (Landseite), 1.278 Euro (seitlicher Meerblick), 1.378 Euro (direkter Meerblick) pro Person im Doppelzimmer; Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro; Normalpreis: Nicht-Abonnenten zahlen je 50 Euro mehr

Sylt

Ein über 40 km langer weißer Sandstrand, majestätische Kliffs und sanfte Wellen sowie die aufregende Dünen- und Wattenmeer-Landschaft, die sogar zum UNESCO-Welterbe gehört, warten während dieser WN unterwegs-Frühlingsreise vom 31. März bis 4. April (Sonntag bis Donnerstag) in Deutschlands nördlichste Gemeinde List auf Sylt darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

mehr lesen

Bereits die Anreise ist ein echter Höhepunkt: Sie reisen im legendären Rheingold-Zug, der früher Politiker wie Kiesinger und Brandt zu Staatsbesuchen, Unternehmer zu ihren Geschäftsterminen oder wohlhabende Reisende in den Urlaub brachte. Nach der Begrüßung durch Ihren WN unterwegs-Gastgeber am Bahnhof in Münster, nehmen Sie auf Ihren reservierten Plätzen in der 1. Klasse Platz und genießen das angenehme Reisen längst vergangener Zeiten. Nicht weniger exklusiv ist Ihr Hotel, das 5-Sterne-Superior-Hotel A-ROSA in List mit prämierten SPA-Bereich, das eingebettet in die traumhafte Sylter Dünenlandschaft direkt an der Nordsee liegt. Sechs verschiedene Saunen und die großzügige Meerwasser-Poollandschaft mit beheiztem Innen- und Außenpool u. v. m. versprechen besondere Verwöhnmomente mit herrlichem Ausblick auf das Wattenmeer. Von hier aus unternehmen Sie einen geführten Ortrundgang durch List, bei dem Sie allerhand Wissenswertes über das Leben auf Sylt erfahren und erleben eine Inselrundfahrt vorbei an gemütlichen Friesenhäusern in das idyllische Dorf Keitum, den eleganten „Promi-Ort“ Kampen und die pulsierende Inselhauptstadt Westerland. Ein Reisetag führt Sie auf die dänische Nachbarinsel Rømø. In Ribe gehen Sie bei einer Führung durch den mittelalterlichen Stadtkern mit Besichtigung des Doms, dem imposante Wahrzeichen der Stadt, auf eine lebendige Zeitreise und genießen die dänische Gelassenheit und Gastfreundschaft.
Diese abwechslungsreiche Frühlingsreise kostet für WN-Abonnenten pro Person im Doppelzimmer zur Landseite 1.128 Euro (Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro) inklusive Übernachtungen und Halbpension, der An- und Abreise im Rheingold des Veranstalters AKE sowie dem Führungsprogramm samt Ausflug nach Rømø. Der Aufpreis für ein Zimmer mit seitlichem Meerblick beträgt 150 Euro pro Person und für direkten Meerblick 250 Euro pro Person. Gerne senden wir Ihnen den ausführlichen Detailablauf kostenfrei zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 31. März bis 4. April 2019 (Sonntag bis Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Münster (Westf) Hauptbahnhof
Preis für Abonnenten: 1.128 Euro (Landseite), 1.278 Euro (seitlicher Meerblick), 1.378 Euro (direkter Meerblick) pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 150 Euro
Normalpreis: Nicht-Abonnenten zahlen je 50 Euro mehr
Im Preis enthalten: vier Übernachtungen inklusive Halbpension im Fünf-Sterne-Superior-Hotel A-ROSA, Ortsrundgang List auf Sylt, Inselrundfahrt mit Führungen in Keitum, Kampen und Westerland, Tagesausflug nach Ribe mit Domführung, An- und Abreise im nostalgischen 1. Klasse-Sonderzug Rheingold mit Sitzplatzreservierung, Bus- und Gepäcktransfer auf Sylt, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: AKE-Eisenbahntouristik/chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Mandelblüte an der Pfälzer Weinstraße

Foto: © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Dominik Ketz

Entlang der Pfälzer Weinstraße zur rosa Mandelblüte

Mandelblüte an der Pfälzer Weinstraße

Di., 02. April 2019 bis Fr., 05. April 2019

Abfahrtszeiten werden noch bekanntgegeben

Abonnenten: 629 Euro p. P. im DZ ; Normalpreis: 679 Euro p. P. im DZ, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Deidesheim

Erleben Sie vom 2. bis 5. April (Dienstag bis Freitag) eine traumhafte Genussreise entlang der deutschen Weinstraße, bei der köstliche Weine, atemberaubende Pfälzer Geschichte und die faszinierende, rosa Mandelblüte entlang der malerischen Straßen und Weinberge für unvergessliche Impressionen sorgen.

mehr lesen

Ausgehend von Ihrem Vier-Sterne Steigenberger Hotel in Deidesheim führt Sie ein Reisetag entlang der Pfälzer Weinstraße nach Bad Dürkheim und Neustadt, wo interessante Führungen auf Sie warten. Per Planwagen geht es mitten durch die Weinberge und entlang des blühenden Mandelpfades querfeldein, wo köstliche Weinproben den ersten Reisetag vor Ort abrunden. Der nächste Tag steht ganz im Zeichen der geschichtsträchtigen Bauwerke der Pfalz und führt Sie nach Speyer, wo Sie den imposanten Dom bei einer Führung erkunden. Nachmittags werden Sie auf dem Hambacher Schloss zu einer Führung erwartet, die Sie tief in die deutsche Geschichte entführt. Abgerundet wird der Tag mit einer Weinprobe am berühmten Deutschen Weintor. Auch die An- und Abreise in die Pfalz bieten abwechslungsreiche Besichtigungsmöglichkeiten wie eine Weinprobe im Weingut Broel, in dem Konrad Adenauer oft zu Gast war und seinen Wein bezog. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 629 Euro im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro). Gerne senden wir Ihnen den Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 2. bis 5. April 2019 (Dienstag bis Freitag)
Preis für Abonnenten: 629 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 679 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Im Preis enthalten: drei Übernachtungen inklusive Frühstück im 4-Sterne Steigenberger Hotel Deidesheim, Stadtführungen Bad Dürkheim und Neustadt an der Weinstraße, Domführung Speyer, Eintritt und Führung Hambacher Schloss, zwei Weinproben, Planwagenfahrt mit Weinverkostung, zwei Mittag- und drei Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


100 Jahre Bauhaus in Nordrhein-Westfalen

Foto: © Mies van der Rohe Business Park GmbH & Co. KG

Haus Lange, Haus Esters und Mies van der Rohe Business Park

100 Jahre Bauhaus in Nordrhein-Westfalen

NEU

Do., 04. April 2019

9 Uhr Frie-Vendt-Platz, 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Krefeld

Wenn Deutschland in diesem Jahr das Jubiläumsjahr „100 Jahre Bauhaus“ feiert, wird die Welt auf Krefeld schauen. Die Geschichte der einstigen Metropole der Samt- und Seidenindustrie ist eng mit dem Bauhaus verknüpft. Hier lebte und wirkte Ludwig Mies van der Rohe, einer der einflussreichsten Architekten des zwanzigsten Jahrhunderts, der Krefeld in den 1920er und 30er Jahren zu einer wahren Bauhaus-Hochburg verwandelte.

mehr lesen

Tauchen Sie am 4. April (Donnerstag) in eine Welt voller Kreativität ein und erleben Sie NRWs bedeutendste Zeugen der wichtigsten Kunstschule des frühen 20. Jahrhunderts. Erstes Ziel Ihrer Reise sind die von Ludwig Mies van der Rohe entworfenen Gebäude Haus Lange und Haus Esters. Mies van der Rohe hatte die benachbarten Backsteinvillen in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts als Wohnhäuser für die Familien zweier bedeutender Seidenfabrikanten geplant. Heute zählt das Villenensemble zu den architektonischen Glanzlichtern des Neuen Bauens in Europa, das Sie bei einer Führung erkunden. Nach dem Mittagessen erleben Sie eine Führung durch den Mies van der Rohe Business Park, van der Rohes einziger Industriebau und heute Heimat vieler junger Unternehmen, der mit Originalzeichnungen des großen Meisters einen wertvollen Schatz hütet. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag 74,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 4. April 2019 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 9 Uhr Frie-Vendt-Platz, 9.15 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt & Führung Museum Haus Lange und Haus Esters, Mittagessen, Führung Mies van der Rohe Business Park, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Krakau – Perle am Weichselufer

Foto: © TTstudio / Fotolia

Exklusive Flugreise zu den Superlativen Südpolens

Krakau – Perle am Weichselufer

Mi., 29. Mai 2019 bis Mo., 03. Juni 2019

Zeiten werden noch bekannt gegeben

Abonnenten: 1.299 Euro pro Person im DZ; Normalpreis: 1.449 Euro pro Person im DZ; Einzelzimmer-Aufpreis: 199 Euro

Krakau

Krakau, die heimliche Hauptstadt Polens, wird aufgrund ihrer außergewöhnlichen Schönheit auch als „polnisches Florenz“ oder „Paris an der Weichsel“ bezeichnet. Sie ist umgeben durch die von der Weichsel durchzogene Region Kleinpolen, die mit der Tatra – dem kleinsten Hochgebirge der Welt –zu den landschaftlich reizvollsten Regionen Europas zählt.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit WN unterwegs vom 29. Mai bis 3. Juni 2019 (Mittwoch bis Montag) auf eine exklusive Flugreise, bei der Sie die außergewöhnlichen kulturellen Schätze Krakaus und die einzigartige Naturidylle Kleinpolens ausführlich in thematischen Reisetagen erkunden.
Bereits am ersten Abend wartet mit einer Lichterfahrt auf der Weichsel ein erster Höhepunkt, während derer die Lichter der Stadt die einmalige Kulisse für Ihr erstes gemeinsames Abendessen bilden. Der nächste Tag steht ganz im Zeichen von Krakau als Schmelztiegel der Religionen. Zentrum der Stadt ist der größte Marktplatz Europas, der von der komplett zum UNESCO-Welterbe zählenden Altstadt umgeben ist. Vormittags erkunden Sie die Stadt auf den Spuren von Johannes Paul II., der lange Jahre als Erzbischof in Krakau tätig war, und besuchen dabei auch den Königshügel Wawel mit dem opulenten Königsschloss. Am Nachmittag steht das jüdisch geprägte Stadtviertel Kazimierz auf dem Programm, in dem Steven Spielbergs Hollywood-Klassiker „Schindlers Liste“ nach der wahren Geschichte des Industriellen Oskar Schindler gedreht wurde.
Ein Tag steht im Zeichen der sakralen Schätze an der Weichsel. Sie besichtigen die unterirdische Kapelle der Heiligen Kunigunde im ältesten Salzbergwerk der Welt in Wieliczka und die Benediktinerabtei Tyniec, eines der ältesten polnischen Klöster, das erhaben auf einem steil emporragenden Kalksteinfelsen über dem Weichselufer thront. Ein Tag führt Sie in die Tatra rund um Zakopane. Sie besuchen das mittelalterliche Kleinod Chochołów, fahren mit einem Planwagen durch das idyllische Koscieliska-Tal und dürfen sich auf ein Mittagessen am Lagerfeuer inmitten unberührter Natur freuen. Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Städtchens Tarnów, das aufgrund der Vielzahl an bedeutenden Renaissancebauten auch den Beinamen „Perle der Renaissance“ trägt. Für WN-Abonnenten kostet diese Reise 1.299 Euro pro Person im Doppelzimmer des Vier-Sterne-Hotels Novotel Kraków City West inklusive des gesamten Programms mit Hin- und Rückflug ab/bis Düsseldorf, allen Eintritten und Führungen (Einzelzimmer-Aufpreis: 199 Euro). Gerne senden wir Ihnen den Detailablauf zu.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 29. Mai bis 3. JUni 2019 (Mittwoch bis Montag)
Preis für Abonnenten: 1.299 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 1.449 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 199 Euro
Im Preis enthalten: Hin- und Rückflug mit Eurowings von Düsseldorf nach Krakau, fünf Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Hotel Novotel Kraków City West, Stadtführung „Bürgerliches Krakau“, Stadtführung „Auf den Spuren von Johannes Paul II.“ und Stadtführung „Jüdisches Krakau“, Eintritt und Führung Salzbergwerk Wieliczka, Führung Abtei Tyniec, Panoramarundfahrt durch die Tatra samt Kutschfahrt mit Mittagessen und Stadtführung Zakopane, Stadtführung Tarnów, fünf Abendessen (inklusive Lichterfahrt auf der Weichsel), Transfers in modernen
klimatisierten Komfortbussen, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.