Kurz in Freiheit
Champagner-Durst nach Haftentlassung führt wieder hinter Gitter

Fürth -

Es sollte wohl ein kleines Freudenfest am Tag der Haftentlassung werden - aber für einen 25-Jährigen aus Fürth ging es gleich wieder zurück hinter Gitter.

Montag, 12.08.2019, 21:01 Uhr aktualisiert: 12.08.2019, 21:06 Uhr
Kurz in Freiheit: Champagner-Durst nach Haftentlassung führt wieder hinter Gitter
Foto: Colourbox.de

Der Mann wurde dabei beobachtet, wie er kurz nach Verlassen des Gefängnisses in einem Getränkemarkt mehrere Packungen Champagner stehlen wollte, wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Montag mitteilte.

Der Dieb wurde kurz nach der Tat am Freitag festgenommen, einen Tag später erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl. Jetzt sitzt der Mann wieder in Untersuchungshaft. Da er bei dem Champagner-Klau ein Messer bei sich hatte, läuft ein Verfahren wegen Diebstahls mit Waffen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6845827?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2580761%2F
Mehr Unfälle, aber weniger Schwerverletzte
Im vergangenen Jahr gab es in Münster mehr als 11 500 Verkehrsunfälle.
Nachrichten-Ticker