Haftbefehl
Gesuchter Gronauer versteckt sich hinter Rigipswand

Gronau -

Ein gesuchter Gronauer hat versucht, sich vor Zivilfahndern in seinem Haus zu verstecken. Doch selbst Rollläden und Rigips reichten nicht aus, um der Vollstreckung eines Haftbefehls zu entkommen.

Montag, 22.03.2021, 18:40 Uhr aktualisiert: 22.03.2021, 19:22 Uhr
Haftbefehl: Gesuchter Gronauer versteckt sich hinter Rigipswand
Hinter einer Rigipswand im Dachgeschoss hatte sich ein Gronauer versteckt. (Symbolfoto) Foto: colourbox.com

Ein mit Haftbefehl gesuchter Gronauer hat am Freitagabend die Rollläden heruntergelassen, als Zivilfahnder vor seinem Haus erschienen sind. Neben ihm waren noch weitere - mit Renovierungsarbeiten beauftragte Personen - in dem Haus an der Losserstraße. Als die Beamten dann das Haus durchsuchten, mussten sie genau hinsehen, um den Haftbefehl vollstrecken zu können, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Hinter einer Rigipswand im Dachgeschoss hatte er sich versteckt, beziehungsweise verstecken lassen. Alle Mühen des Gesuchten und seiner "Gehilfen" waren aber vergeblich. Zudem fanden die Beamten laut Mitteilung eine „erlaubnispflichtige Langwaffe“ im Haus. Da der Festgenommene keine Berechtigungen dafür hatte, stellten die Beamten das Gewehr sicher.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7880758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2580761%2F
Nachrichten-Ticker