Leichtathletik
Kenianer Kipchoge gewinnt Berlin-Marathon in Weltrekordzeit

Berlin (dpa) - Der Kenianer Eliud Kipchoge hat beim Berlin-Marathon einen Weltrekord aufgestellt. Der 33-Jährige kam am Sonntag in 2:01:39 Stunden ins Ziel und blieb damit gleich 1:18 Minuten unter der bisherigen Bestzeit seines Landsmanns Dennis Kimetto.

Sonntag, 16.09.2018, 11:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 16.09.2018, 11:26 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 16.09.2018, 11:30 Uhr
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6053750?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F4282936%2F
Doppelschock in der Schlussphase
Starke Leistung: Der Torschütze zum 2:0, Leroy Sané (2. v. l.), lässt sich von seinen Mannschaftskameraden Nico Schulz, Thilo Kehrer, Serge Gnabry und Timo Werner (v. l.) feiern.
Nachrichten-Ticker