Was geschah am ...
Kalenderblatt 2020: 14. März

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 14. März 2020:

Freitag, 13.03.2020, 23:55 Uhr
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: Matthias Balk

11. Kalenderwoche, 74. Tag des Jahres

Noch 292 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Mathilde

HISTORISCHE DATEN

2019 - Das Bundesverteidigungsministerium hebt den Zahlungsstopp für die Sanierung des Marine-Segelschulschiffs « Gorch Fock » auf. Die Kosten waren von 10 auf 135 Millionen Euro gestiegen.

2018 - Angela Merkel (CDU) wird vom Bundestag mit 364 von 688 Stimmen zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt. Vizekanzler im Kabinett von Union und SPD ist Finanzminister Olaf Scholz (SPD), Innenminister Horst Seehofer (CSU).

2005 - Chinas Volkskongress verabschiedet das Anti-Abspaltungsgesetz gegen Unabhängigkeitsbestrebungen in Taiwan. Das Gesetz legitimiert «nicht friedliche Mittel und andere notwendige Maßnahmen», falls sich Taiwan von China abspaltet.

1995 - Der als «Dagobert» bekannt gewordene Kaufhaus-Erpresser wird vom Berliner Landgericht zu sieben Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. 1996 wird er in einer Neuverhandlung zu neun Jahren Haft verurteilt.

1990 - Wolfgang Schnur, Vorsitzender des konservativen Demokratischen Aufbruchs (DA), tritt vier Tage vor den ersten freien Wahlen in der DDR wegen seiner früheren Zusammenarbeit mit der Stasi zurück.

1970 - Der japanische Kaiser Hirohito eröffnet die «Expo 70» in Osaka, die erste Weltausstellung in Asien.

1960 - Die erste Begegnung von Bundeskanzler Konrad Adenauer mit dem israelischen Ministerpräsidenten David Ben Gurion in New York bildet den Auftakt zur Annäherung beider Staaten.

1947 - Belgien, Luxemburg und die Niederlande schließen sich zur Benelux-Zollunion zusammen. Die unterzeichneten Protokolle treten am 1. Januar 1948 in Kraft.

1920 - 80 Prozent der Südschleswiger entscheiden sich in einer Volksabstimmung für den Verbleib im Deutschen Reich.

GEBURTSTAGE

1960 - Boris Pistorius (60), deutscher Politiker (SPD), Innenminister in Niedersachsen seit 2013

1960 - Christopher Clark (60), australischer Historiker und Autor («Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog.»)

1945 - Herman van Veen (75), niederländischer Entertainer («Ich hab' ein zärtliches Gefühl»)

1940 - Hans-Olaf Henkel (80), deutscher Industriemanager und Politiker, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie 1995-2000

1930 - Helga Feddersen, deutsche Schauspielerin und Schriftstellerin (Drehbuch und Hauptrolle im Fernsehspiel «Vier Stunden von Elbe 1»), gründete in Hamburg das Theater am Holstenwall, gest. 1990

TODESTAGE

2018 - Stephen Hawking, britischer Mathematiker und Astrophysiker («Eine kurze Geschichte der Zeit»), geb. 1942

2010 - Peter Graves, amerikanischer Schauspieler (TV-Serie «Kobra, übernehmen Sie»), geb. 1926

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7326841?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F2819930%2F
Nachrichten-Ticker