Kultur Nachrichten
210 000 Besucher in Kalkriese

Montag, 11.01.2010, 17:01 Uhr

-loy- Bramsche-Kalkriese. Seit Sonntag ist die letzte der drei Ausstellungen 2000 Jahre nach der legendären Varusschlacht beendet. Der Ausstellungsteil „ Konflikt “ über die Auseinandersetzungen zwischen Römern und Germanen zog rund 210 000 Besucher an. Dies teilte Geschäftsführer Joseph Rottmann gestern in Kalkriese mit. Die Ausstellung direkt an jenem Ort, wo Archäologen seit 1987 graben und mit großer Gewissheit den Ort der Varusschlachtd vermuten, sollte ursprünglich wie die Ausstellungen in Haltern und Detmold im Oktober enden, wurde dann aber bis zum 10. Januar verlängert. Das Interesse war bis zum Schluss offenbar ungebrochen. Mit dieser Besucherzahl wurden die Planwerte übertroffen. Insgesamt zählte die Ausstellung „Imperium - Konflikt - Mythos“ etwa 475 000 Besucher. Römermuseum und Seestadthalle Haltern kamen mit ihren kostbaren Exponaten über das Imperium Romanum auf rekordträchtige 165 000 Besucher. Die Mythos-Schau im Lippischen Landesmuseum Detmold, die die Rezeptionsgeschichte der Varusschlacht zum Thema hatte, meldete mit 100 000 Gästen ebenfalls einen Besucherrekord.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/305748?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F594158%2F594171%2F
Karnevalsumzüge am Sonntag: Was fällt aus, wer trotzt dem Wetter?
Sturmwarnung: Karnevalsumzüge am Sonntag: Was fällt aus, wer trotzt dem Wetter?
Nachrichten-Ticker