Zum Verschreiben und Verbleiben
Fliegende Wörter

Mittwoch, 05.10.2011, 00:00 Uhr

Dieser Kalender aus dem münsterischen Daedalus-Verlag ist aus dem alljährlich wiederkehrenden Angebot an Wand-, Tisch- und Taschenkalendern nicht mehr wegzudenken. „53 Qualitätsgedichte zum Verschreiben und Verbleiben“, von Paul Celan bis Franz Werfel und von Jacob Burckhardt bis Robert Walser, warten wieder auf den geneigten Leser und Kartenschreiber. Der Kalender, der sowohl kleine Wand-Ecken wie Tische zieren kann, dient gleich zwei sinnvollen Zwecken. Man kann sich Woche für Woche über Geistreiches freuen. Und man kann die Karten eben auch lieben Menschen schicken, die vielleicht Aufmunterung, Zuspruch oder Geistesblitze benötigen. In Zeiten der gestammelten SMS-Botschaften und verstümmelten Mails könnte es ja auch für jüngere Leute mal wieder ganz heilsam und lehrreich sein, lieben Leuten eine Postkarte mit ein paar kompletten, selbst formulierten Sätzen zu schicken. Merke: Postkarten bleiben. Mails werden gelöscht. Dass der Kalender aus dem Daedalus-Verlag nun schon den 18. Jahrgang erreicht, ist in diesem Fall wirklich ein Zeichen für Volljährigkeit und Reife. Da nun im Herbst merklich die ersten Blätter fallen und in der kommenden Woche die Frankfurter Buchmesse beginnt, darf man auch schon jetzt über diesen Zeit- und Wegbegleiter für das kommende Jahr nachdenken und sein Kalender- und Geschenke-Sortiment entsprechend aufstocken.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/96675?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F594141%2F594144%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker