Kultur
Ranziges Aroma der Sowjetunion: «Abteil Nr. 6»

München (dpa) - Sie sind schon ein seltsames Paar: Die finnische Archäologiestudentin, die in der Mongolei antike Felszeichnungen erforschen will, und der Ex-Knacki und Metaller Wadim Nikolajewitsch Iwanow.

Mittwoch, 20.03.2013, 17:29 Uhr

Ihre gemeinsame Fahrt in der Transsibirischen Eisenbahn quer durch Russland wird für die junge Frau zum Höllentrip, entpuppt sich ihr Mitreisender doch als vulgärer Wodka trinkender und Zoten reißender Grobian. Selbst einen Mord gesteht er ihr schließlich. Doch im Laufe der einwöchigen Reise entwickelt der ungeliebte Zuggefährte plötzlich ungeahnte fürsorgliche Züge.

Die preisgekrönte finnische Autorin Rosa Liksom hat mit « Abteil Nr. 6» ein poetisches Kammerspiel geschrieben. Ihr Roman atmet nicht nur in jeder Zeile das ranzige Aroma der untergegangenen Sowjetunion , er zeigt auch, wie das kommunistische System Menschen benutzte und deformierte. Darüber hinaus ist es ein Buch über eine außergewöhnliche Freundschaft.

Rosa Liksom: Abteil Nr. 6. Deutsche Verlags-Anstalt, München, 224 Seiten, 15,50 Euro, ISBN 978-3-421-04583-6

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1556557?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1739836%2F1740332%2F
Nachrichten-Ticker