Kultur
Bremer Kunsthalle widmet Wols große Retrospektive

Bremen (dpa) - In einer großen Retrospektive wirft die Bremer Kunsthalle einen neuen Blick auf das Werk von Wols. Der unter dem Pseudonym arbeitende Wolfgang Schulze gilt als ein Wegbereiter des Informel - abstrakter Kunst in den europäischen Nachkriegsjahren.

Donnerstag, 11.04.2013, 14:04 Uhr

In diesem Jahr wäre er 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass zeigt die Kunsthalle rund 200 Ölgemälde, Aquarelle und Zeichnungen. Die Ausstellung «Wols: Die Retrospektive » präsentiere diese erstmals im Sinne des Künstlers, sagte Kurator Ewald Rathke . Seine Biografie stehe nicht im Mittelpunkt, sondern die Bilder.

Die Retrospektive ist nach Museumsangaben die umfangreichste seit 25 Jahren. Sie ist vom 13. April bis 11. August zu sehen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1598682?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1739836%2F1739837%2F
Nachrichten-Ticker