Michael Degen als „Meister des Wortes in Münster“
In der düsteren Welt des Jack London

Münster -

Es hat schon etwas Bewegendes, wenn Michael Degen (82) die Bühne betritt. Da kommen Bilder einer grandiosen Schauspielkarriere hoch – von Bendix Grünlich (Buddenbrooks-Verfilmung 1978) bis hin zu seiner Rolle des eitlen Vice-Questore Patta in den heute so beliebten Donna-Leon-Krimis. Der zurückhaltend und nobel auftretende Mime will so gar nicht in die rohe, sozialdarwinistische Welt des amerikanischen Schriftstellers Jack London (1876-1916) passen, die er am Samstagabend als Gast der Weverinck-Reihe „Meister des Wortes“ in zwei Geschichten im Kleinen Haus des Theaters Münster ausbreitete.

Sonntag, 13.04.2014, 17:04 Uhr

Michael Degen im Kleinen Haus in Münster
Michael Degen im Kleinen Haus in Münster Foto: loy-

Nein, besinnlich oder gar heiter war das alles nicht, was uns Michael Degen da aus der Welt der harten Männer an der amerikanischen Westküste und im hohen Norden um 1900 erzählte. Zunächst entführte Degen die Zuhörer in die raue Welt einer Fischereipatrouille. Mit List und Tücke gelingt es dieser, den „König der Griechen“, der mit illegalen Fangmethoden fischt, hinter Schloss und Riegel zu bringen. Das lief nicht ohne die bei Jack London gängigen Hassausbrüche und Drohungen sowie zahlreiche Flintenschüsse ab.

Noch eine Spur gewalttätiger ging es dann in der Hauptgeschichte des Abends „Diable – ein Hund“ zu, in der London die Hassliebe zwischen einem brutalen Gesellen und einem zusammengekreuzten Wolfs- und Schlittenhund beschreibt. Atemlos verfolgte das Publikum die von Degen mit höchster Anspannung sowie knackenden und zischenden Konsonanten vorgetragene Szene, als der Hund dem schlafenden Herrn aus Rache für Tritte und Peitschenhiebe an die Gurgel springt und diesem, als er später am Strick hängt, den Todesstoß versetzt.

Plötzlich ging dann nach freundlichem Applaus und gut 70 Minuten pausenloser Lesezeit schon um 21.10 Uhr wieder das Licht an, und der Ausflug in Londons finstere Welt war schneller vorbei als gedacht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2388804?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F2533866%2F2533867%2F
Nachrichten-Ticker