Britisches Königshaus
Meghan Markle zieht sich aus sozialen Netzwerken zurück

Sie sei allen dankbar, die ihr Leben in den vergangenen Jahren auf Facebook und Co. mitverfolgt hätten, ließ Markle über einen Palast-Sprecher ausrichten.

Mittwoch, 10.01.2018, 08:34 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.01.2018, 08:28 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 10.01.2018, 08:34 Uhr
Meghan Markle hat ihre Accounts gelöscht.
Meghan Markle hat ihre Accounts gelöscht. Foto: Dominic Lipinski

London (dpa) - Prinz Harrys Verlobte Meghan Markle (36) hat ihre Nutzerkonten auf Facebook, Twitter und Instagram gelöscht.

Markle sei «jedem dankbar, der ihren Social-Media-Accounts in den vergangenen Jahren gefolgt ist», erklärte ein Sprecher des Kensington-Palasts am Dienstagabend. Da sie in allen drei Netzwerken jedoch bereits seit einiger Zeit nicht mehr aktiv gewesen sei, habe sie nun beschlossen, ihre Konten zu löschen. Nach Angaben des Senders BBC hatte Markle im Dezember auf Instagram knapp zwei Millionen Follower, auf Facebook 800 000 und auf Twitter 350 000.

Britische Medien interpretieren Markles Rückzug aus den sozialen Netzwerken im Zusammenhang mit der bevorstehenden Hochzeit, durch die die US-Amerikanerin zu einem Mitglied der royalen Familie wird. Kein Mitglied des britischen Königshauses verfügt über persönliche Social-Media-Konten. Bereits im vergangenen April hatte Markle ihren Lifestyle-Blog «The Tig» aufgegeben. Markle und Prinz Harry haben angekündigt, am 19. Mai auf Schloss Windsor zu heiraten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5413914?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F
Trockenheit verschärft sich: Stadt Münster bewässert wieder Bäume
Pulvertrocken ist der Boden in Münster. Die erhofften intensiven Niederschläge sind im Winter ausgeblieben. Die Stadt will nun wieder auf Bewässerung setzen.
Nachrichten-Ticker