Am Tag, als der Regen kam
Großes Zeitbild: Rainer Werner Fassbinders „BRD-Trilogie“ in Münster

Münster -

Die junge Bundesrepublik wirtschaftswundert sich zu neuer Größe, doch die Hinterlassenschaften der Vergangenheit wurden bestenfalls zur Seite gefegt: Das ist der Kern eines Theaterprojekts, bei dem Münsters Schauspielensemble die drei BRD-Filme Rainer Werner Fassbinders an einem Abend stemmt. Der dreiteilige Theaterabend hat viele faszinierende Momente, aber auch Längen. Von Harald Suerland
Sonntag, 29.09.2019, 16:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 29.09.2019, 16:30 Uhr
Maria Braun (Rose Lohmann) macht Karriere. Veronika Voss (Carola von Seckendorff, 3. v. r., kl. Bild) hat das längst hinter sich und gerät in die Fänge von Dr. Katz (Sandra Schreiber, 2. v. r.).
Maria Braun (Rose Lohmann) macht Karriere. Veronika Voss (Carola von Seckendorff, 3. v. r., kl. Bild) hat das längst hinter sich und gerät in die Fänge von Dr. Katz (Sandra Schreiber, 2. v. r.). Foto: Marion Bührle
Veronika Voss empfindet einen Moment des Glücks. Denn dem jungen Sportreporter kann sie vorspielen, weiterhin eine gefragte Filmdiva zu sein – wie damals in der Nazizeit. Und sie kann ihm ein paar hundert D-Mark abluchsen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6965840?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F
Was das „Bündnis für moderne Mobilität“ für Münster bringt
Oberbürgermeister Markus Lewe (r.) war am Donnerstag bei Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (M.) in Berlin zu Gast.
Nachrichten-Ticker