Literatur
Clemens Meyer hat Magdeburg total vergessen

Leipzig (dpa) - Der Autor Clemens Meyer (38, «Als wir träumten») hat nur einmal in seinem Leben eine eigene Lesung verpasst. «Die war in Magdeburg. Ich hatte Magdeburg total vergessen, das geht sicher vielen Menschen manchmal so mit Magdeburg», erzählte Meyer bei einem Gespräch im Rahmen von «Leipzig liest» am Donnerstagabend.

Freitag, 18.03.2016, 12:03 Uhr

Clemens Meyer steht zu seine Schwächen.
Clemens Meyer steht zu seine Schwächen. Foto: Fredrik von Erichsen

«Das war mir furchtbar unangenehm. Ich bin, was Lesungen betrifft, sehr zuverlässig. Es ist ja mein Beruf.» Seine Leser in Magdeburg seien dann trotzdem noch zu ihrem Recht gekommen. «Ich habe sofort gesagt: Ich hole das nach.»

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3877008?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819566%2F4840649%2F4840659%2F
Detektiv Wilsberg feiert 25-jähriges "Dienstjubiläum"
ZDF-Krimireihe: Detektiv Wilsberg feiert 25-jähriges "Dienstjubiläum"
Nachrichten-Ticker