Di., 29.09.2020

Richard Wagner Festspiele Dirigentin Oxana Lyniw freut sich auf Bayreuth

Oxana Lyniw vor dem Bayreuther Festspielhaus.

Oxana Lyniw wird - wenn nichts dazwischen kommt - die erste Dirigentin auf dem Grünen Hügel. Im Interview der Deutschen Presse-Agentur spricht sie über den Druck, den das mit sich bringt, Christian Thielemann - und Wagner auf Vinyl. Von dpa

Mo., 28.09.2020

Deutsche Oper Berlin «Die Walküre»: Sänger und Orchester ohne Einschränkungen

Nina Stemme (als Brünnhilde) und John Lundgren (als Wotan) in der Oper «Die Walküre» von Richard Wagner.

Für «Die Walküre» sind bekannte Wagner-Interpreten in die Deutsche Oper gekommen. Die Sehnsucht der Zuschauer nach Musik ist in Corona-Zeiten zu spüren. Von dpa


Sa., 26.09.2020

Startenor Jonas Kaufmann: Jugend soll klassische Musik selbst erleben

Jonas Kaufmann findet es wichtig, dass der Nachwuchs direkt in einen Opernsaal oder ein Konzerthaus gebracht werden sollte.

Opernhäuser füllen die Säle nur selten mit jungem Publikum. Startenor Jonas Kaufmann erklärt, woran das liegt - und gibt eine Empfehlung ab. Von dpa


Do., 24.09.2020

Kunstform Tanz William Forsythe erhält «Faust»-Theaterpreis für Lebenswerk

Der US-amerikanische Tänzer und Choreograf William Forsythe (2014).

Der Choreograf habe den zeitgenössischen Tanz entscheidend beeinflusst, so der Deutsche Bühnenverein, und dabei «seine eigene strenge und zugleich sinnliche Tanzsprache immer wieder neu erfunden». Von dpa


Di., 22.09.2020

Corona-Krise Tenor Jonas Kaufmann: Weniger Rekorde, mehr leben

Jonas Kaufmann spricht über seine Erfahrungen in der Corona-Zeit.

Opernstar Jonas Kaufmann war in diesem Jahr viel zuhause. Entstanden sind ein Kammermusik-Album und eine Amazon-Doku, in der der bayerische Tenor mit Familie und Freunden den Kochlöffel schwingt. Das soll auch nach der Rückkehr auf die Bühne nicht zu kurz kommen. Von dpa


Di., 22.09.2020

Corona-Krise Gerhard Polt und die Well-Brüder: Dreifach-Auftritt

Christoph «Stofferl» Well (l-r), Gerhard Polt und Michael Well.

Weil in der Pandemie nicht mehr unbeschränkt Publikum möglich ist, treten der Kabarettist und die beiden Musiker drei Mal hintereinander auf - vor jeweils 300 Leuten anstatt einmalig vor 900. Von dpa


Mo., 21.09.2020

Worms Ildikó Gáspár führt Regie bei den Nibelungen-Festspielen

Ildikó Gáspár arbeitet meistens mit Video, Licht und Musik.

Die Nibelungen-Festspiele in Worms stellen sich zum Luther-Jahr 2021 ins Zeichen des Reformators. Nun wurde die Regisseurin des Stücks bekannt - sie kündigt «etwas Spektakuläres» an. Von dpa


Do., 17.09.2020

Comödie Dresden Cosma Shiva Hagen freut sich über Ende der Bühnenabstinenz

Das Warten hat ein Ende: Cosma Shiva Hagen.

Nach und nach kehrt das Kulturleben zurück. Auch für Cosma Shiva Hagen geht es endlich wieder los. Von dpa


Mi., 16.09.2020

«Vollständig genesen» Comeback auf dem Grünen Hügel: Katharina Wagner zurück

Katharina Wagner hat eine schwere Krankheit überwunden und beginnt wieder zu arbeiten.

Ende April schockten die Bayreuther Festspiele mit der Nachricht von einer schweren Erkrankung ihrer Chefin Katharina Wagner die Klassik-Welt. Rund fünf Monate später gibt es nun gute Nachrichten vom Grünen Hügel. Von dpa


Mi., 16.09.2020

Auszeichnung Josefine Israel erhält Boy-Gobert-Preis

Josefine Israel in dem Stück «Serotonin», das auf dem gleichnamigen Roman von Michel Houellebecq basiert.

Ulrich Tukur und Martin Wuttke gehören zu den Preisträgern. Jetzt wird Josefine Israel mit dem Boy-Gobert-Preis ausgezeichnet. Von dpa


So., 13.09.2020

«Die Weihe des Hauses» Mit Abstand und Beethoven - Gewandhaus beginnt 240. Saison

Andris Nelsons (am Pult) dirigierte als Ouvertüre passend zum Neustart «Die Weihe des Hauses».

Wegen Corona: Mit 800 Zuhörern war das Konzert zum Auftakt der neuen Spielzeit ausverkauft. Normalerweise passen 1900 Besucher in das Konzerthaus. Von dpa


So., 13.09.2020

Sänger Matthias Goerne: Die Kultur steht vor dem Bankrott

Der Sänger Matthias Goerne warnt.

Der Bariton kritisiert die seiner Ansicht nach übermäßig strengen Auflagen für Konzerte und andere Kulturveranstaltungen. Er befürchtet nichts Gutes für seine Branche. Von dpa


So., 13.09.2020

Gefeierte Komödie Ovationen für «Der Geizige» von Molière am Thalia Theater

Grandios unterhaltsam: Jens Harzer (Harpagon) und Marina Galic (Frosine) spielen im Thalia Theater auf der Bühne.

Ganz schön was los am Hamburger Thalia Theater. Grund für den Trubel: die Komödie «Der Geizige» von Molière. Die Zuschauer geizten nicht mit Applaus. Von dpa


Sa., 12.09.2020

Büchner-Preisträger Uraufführung von Rainald Goetz' «Reich des Todes» in Hamburg

Rainald Goetz hat ein düsteres und sehr politisches Theaterstück geschrieben.

Karin Beier bringt mit «Reich des Todes» von Rainald Goetz eine düstere, bildstarke Aufarbeitung des Abu-Ghuraib-Folterskandals zur Uraufführung. Exemplarisch führt die Inszenierung vor, wie eine Krisensituation zu Gewaltexzessen und Inhumanität führt. Von dpa


Sa., 12.09.2020

Finstere Inszenierung «Das Leben ein Traum»: Viel Applaus am Burgtheater zum Start

Publikum war zur Premiere des Stücks «Ein Leben ein Traum» im Burgtheater in Wien zugelassen.

Theaterchef Martin Kusej wollte sich am Wiener Burgtheater um das Spannungsfeld von Körper und Politik kümmern. Herausgekommen ist eine viel umjubelte, finstere Inszenierung zwischen Schlaf und Wirklichkeit. Von dpa


Fr., 11.09.2020

Konzerte und Opern Die Staatskapelle Berlin feiert 450 Jahre

Daniel Barenboim (M) und die Berliner Staatskapelle beim Open-Air-Konzert vor der Staatsoper.

Sie steht im Zentrum der Macht in Berlin: In der Staatsoper Unter den Linden spiegelt sich auch deutsche Geschichte. Ihr Orchester, die Staatskapelle Berlin, feiert jetzt ihre ersten 450 Jahre. Von dpa


Fr., 11.09.2020

Kult-Komponist Arvo Pärt: Der Meister der Stille wird 85

Arvo Pärts Werke werden weltweit aufgeführt und als einzigartige Klangwelten bewundert.

Die Stille ist für ihn so wichtig wie der Klang: 85 Jahre alt wird der Komponist Arvo Pärt - und noch immer ist er voller Tatendrang. Sein künstlerisches Erbe weiß er in seiner Heimat Estland in sicheren Händen. Von dpa


Do., 10.09.2020

Regisseur Peymann über Corona-Politik und «lächerliche» Demos

Claus Peymann arbeitet wieder in Wien.

Der Theatermacher beurteilt die Maßnahmen der Politik zur Eindämmung der Pandemie nicht gut. Noch weniger einverstanden ist er mit den Demonstrationen der jüngsten Vergangenheit. Von dpa


Mi., 09.09.2020

Kampf um Autonomie Ungarns Theaterstudenten zeigen viel Kreativität

Studenten der Universität für Theater- und Filmkunst (SZFE) demonstrieren in Budapest für den Erhalt der Universitätsautonomie.

Sie besetzen ihre Uni und erhalten viel Solidarität. Die Regierung von Ministerpräsident Orban droht ihnen, lässt sie in ihren Medien diffamieren. Schaffen die Studenten der Budapester Theater-Uni, was selten jemand schafft: die Orban-Regierung von ihren Plänen abzubringen? Von dpa


Di., 08.09.2020

Open Air Plattenbauten statt Berge - Alphörner auf Hochhäusern

Die Alphornistin Anna Katharina Schumann bei der Probe für das Konzert «Himmel über Prohlis».

Ihre «Hochhaussinfonie» machte 2006 in Dresden Furore. Damals sang die britische Popgruppe Pet Shop Boys in der City vom Dach eines Plattenbaus und die Dresdner Sinfoniker spielten auf Balkonen dazu - nun steigen die Orchestermusiker selbst auf Hochhäuser. Von dpa


Mo., 07.09.2020

Hamburger Staatsoper Viel Applaus für John Neumeiers Corona-Ballett «Ghost Light»

Fotoprobe zu «Ghost Light»: Das Ballett von John Neumeier wird an der Hamburger Staatsoper gezeigt.

Seit Anfang Februar ist das Hamburg Ballett nicht mehr aufgetreten. Mit «Ghost Light» zeigt die Compagnie, wie Kreativität unter den Bedingungen einer Pandemie lebensfähig ist. Von dpa


So., 06.09.2020

Musiktheater Frank Castorf inszeniert «molto agitato» in Hamburg

Valery Tscheplanowa auf der Fotoprobe von "molto agitato" an der Staatsoper Hamburg.

Frank Castorf inszeniert an der Staatsoper Hamburg zur Saisoneröffnung das Musiktheater «molto agitato» als Reflexion über Gewalt und Lust an der Machtausübung. Von dpa


Sa., 05.09.2020

Intendant in Frankfurt Oper in Corona-Zeiten: «Niemand denkt aktuell an "Parsifal"»

Bernd Loebe, Intendant der Oper Frankfurt, wünscht sich von der Bundesregierung mehr Risikobereitschaft.

Das Orchester ausgedünnt, die Inszenierungen kontaktlos, das Kartenangebot begrenzt: In der Oper hat 2020 der Sicherheitsbeauftragte mehr zu sagen als der Intendant. Von dpa


Sa., 05.09.2020

Pianist Igor Levit: Zuhören im Saal nicht wertvoller als online

Der Pianist Igor Levit hat das Handy-Publikum ähnlich genossen wie das im Konzertsaal.

Während der Corona-Krise mussten viele Musiker auf ein Konzertsaalpublikum verzichten. Pianist Igor Levit hat dafür andere schöne Erfahrungen gemacht. Von dpa


Sa., 05.09.2020

Belgische Sängerin Annie Cordy 92-jährig gestorben

Die belgische Sängerin Annie Cordy ist im Alter von 92 Jahren gestorben.

Sie war eine große Sängerin und Schauspielerin. Annie Cordy wirkte in Operetten und Filmen mit. Nun ist die 92-Jährige gestorben. Von dpa


76 - 100 von 1612 Beiträgen

Folgen Sie uns auf Facebook

Wenn Sie den folgenden Facebook Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Facebook übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland