Medien
Die Quoten: «Tatort» vor Romanze

Berlin (dpa) - Eine Wiederholung aus der ARD-Krimireihe «Tatort» war die zuschauerstärkste Sendung am Sonntagabend.

Montag, 28.07.2014, 11:07 Uhr

Selbst wenn es sich um eine Wiederholung handelt, ein «Tatort» am Sonntagabend scheint immer zu ziehen. Foto: Sven Hoppe
Selbst wenn es sich um eine Wiederholung handelt, ein «Tatort» am Sonntagabend scheint immer zu ziehen. Foto: Sven Hoppe Foto: dpa

5,96 Millionen sahen die Episode «Machtlos», in der Dominic Raacke und Boris Aljinovic als Berliner Ermittler die Entführung eines Neunjährigen klären sollen. Das entspricht einem Marktanteil im Gesamtpublikum von 19,9 Prozent.

Das ZDF-Herzschmerz-Drama «Ein Sommer in Kroatien » mit Miranda Leonhardt und Dennis Cubic lag mit 5,02 Millionen (16,8 Prozent) relativ nahe dran. Den dritten Platz erreichte die Satire «Der Diktator» auf ProSieben , die 2,54 Millionen (8,6 Prozent) sahen. In der für die Werbewirtschaft wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lag der Film mit Sacha Baron Cohen mit 17,7 Prozent sogar an der Spitze.

Zwei Folgen der Sat.1-Krimiserie «Navy CIS» erreichten 2,15 Millionen (7,4 Prozent) und 2,35 Millionen (8,0 Prozent). Der Science-Fiction-Film «I, Robot» auf RTL kam auf 2,14 Millionen Zuschauer (7,4 Prozent). Mit der Vox-Reihe «Promi Shopping Queen» verbrachten 1,32 Millionen (5,0 Prozent) den Abend.

Den Fantasyfilm «Beastly - Schau in sein wahres Gesicht» auf RTL II wollten 1,14 Millionen (3,9 Prozent) sehen. Für die Kabel-eins-Komödie «Das Krokodil und sein Nilpferd» mit Bud Spencer und Terence Hill konnten sich 1,03 Millionen (3,5 Prozent) erwärmen.

Ein Quotenhit am Nachmittag war das Formel-1-Rennen um den «Großen Preis von Ungarn», das der australische Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo gewann - 4,99 Millionen (33,8 Prozent) schauten zu.

In der bisherigen Jahresbilanz liegt das ZDF mit 14,0 Prozent auf dem ersten Platz. Die ARD folgt mit 13,3 Prozent auf Platz zwei vor dem privaten Marktführer RTL mit 10,4 Prozent. Sat.1 kommt auf 7,9 Prozent, ProSieben auf 5,3 Prozent, Vox auf 5,1 Prozent, RTL II auf 3,8 Prozent, Kabel eins auf 3,7 Prozent und Super RTL auf 1,7 Prozent.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2640034?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F2554251%2F4840837%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker