Medien
«Polizeiruf 110» hat die Nase vorn

Berlin (dpa) - Die Krimireihe «Polizeiruf 110» hat am Sonntagabend die komplette TV-Konkurrenz abgehängt.

Montag, 15.12.2014, 14:12 Uhr

Die Schauspieler Maria Simon (r) spielt im neuen «Polizeiruf 110» mit ihrem Sohn Ludwig (l). Foto: rbb/Oliver Feist
Die Schauspieler Maria Simon (r) spielt im neuen «Polizeiruf 110» mit ihrem Sohn Ludwig (l). Foto: rbb/Oliver Feist Foto: dpa

8,67 Millionen verfolgten ab 20.15 Uhr in der ARD die Episode «Hexenjagd», es war die vorletzte Ausgabe mit Maria Simon und Horst Krause als Kommissarin Lenski und als gemütlicher Dorfpolizist Krause. Der Marktanteil im Gesamtpublikum betrug 24,7 Prozent.

Für das ZDF-Heimatdrama «Frühling in Weiß» mit Simone Thomalla als Sozialarbeiterin im Schneesturm konnten sich 5,07 Millionen (14,4 Prozent) erwärmen. Auf Platz drei landete ProSieben mit der Neuverfilmung des Science-Fiction-Klassikers «Total Recall». 3,06 Millionen (9,5 Prozent) schalteten den Film ein. In der für die Werbewirtschaft wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen lieferte sich «Total Recall» (18,1 Prozent) mit dem Quotensieger « Polizeiruf 110 » (19 Prozent) fast ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Die RTL-Show «Back to School - Gottschalks großes Klassentreffen» hat nach dem Umzug vom Freitagabend auf den Sonntagabend noch einmal etwas Federn lassen müssen. 2,86 Millionen (9,1 Prozent) wollten die Jugenderinnerungen von Model Lena Gercke und Comedian Bülent Ceylan sehen. Im Februar hatte das Format auf dem alten Sendeplatz immerhin zwischen 3 und 3,7 Millionen erreicht - schon damals nicht spitze.

Sat.1 erreichte mit dem Finale seiner umstrittenen Kuppelshow «Hochzeit auf den ersten Blick» einen soliden Wert am Vorabend. 2,36 Millionen (9,4 Prozent) sahen zu, wie Bea (32) und Tim (31) aus Düsseldorf sich entschieden, die von Sat.1 arrangierte Ehe nicht scheiden zu lassen. Die Sat.1-Krimiserie «Navy CIS» brachte es im Doppelpack auf 2,08 Millionen (6,0 Prozent) und 2,38 Millionen Zuschauer (7,0 Prozent).

Die Vox-Dokusoap «Das perfekte Weihnachtshaus» sahen 1,44 Millionen (4,5 Prozent). Der RTL-II-Katastrophenfilm «Eisbeben - Alarm in der Arktis» zog 1,44 Millionen (4,2 Prozent) an. Mit der Kabel-eins-Dokumentation «Deutschlands größte Kriminalfälle» verbrachten 1,26 Millionen (3,7 Prozent) den Abend.

In der bisherigen Jahresbilanz der Marktanteile liegt das ZDF mit 13,3 Prozent auf dem ersten Platz. Die ARD folgt mit 12,5 Prozent auf Rang zwei vor dem privaten Marktführer RTL mit 10,4 Prozent. Sat.1 kommt auf 8,2 Prozent, ProSieben auf 5,5 Prozent, Vox auf 5,2 Prozent, RTL II auf 3,9 Prozent, Kabel eins auf 3,8 Prozent und Super RTL auf 1,7 Prozent.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2945223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F2554251%2F4840832%2F
Nachrichten-Ticker