Medien
«Wer wird Millionär?» schlägt alle - mäßiger ARD-Abend

Günther Jauch und sein Quiz «Wer wird Millionär?» sind nicht kleinzukriegen. Auch am Montag setzte sich die RTL-Show durch.

Dienstag, 12.05.2015, 11:05 Uhr

Medien : «Wer wird Millionär?» schlägt alle - mäßiger ARD-Abend
Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - Der Montagabend war fest in seiner Hand:  Günther Jauch erreichte mit seinem Quizklassiker «Wer wird Millionär?» ab 20.15 Uhr 4,91 Millionen Zuschauer und wurde damit Tagessieger im deutschen Fernsehen. Der Marktanteil betrug 17,5 Prozent.

Im Anschluss daran kam die Reihe «Der Restauranttester» mit Steffen Henssler auf 2,83 Millionen Zuschauer (9,9 Prozent). Sie hatte kurzfristig die für 21.15 Uhr vorgesehene Reportage aus der Reihe «Team Wallraff - Reporter undercover» ersetzt. Der Bericht war nicht rechtzeitig fertig geworden.

Auf dem zweiten Platz landete das ZDF-Krimidrama «Zwei allein» mit Gundi Ellert und Elmar Wepper, das 3,64 Millionen Menschen (12,7 Prozent) einschalteten. Verhältnismäßig gut schlug sich der Privatsender Sat.1 mit seinen beiden Krimiserien «Detective Laura Diamond» und «The Mentalist», die ab 20.15 Uhr auf 2,25 Millionen Zuschauer (8,0 Prozent) und 2,38 Millionen (8,3 Prozent) kamen.

Geringeres Interesse verbuchte wiederum an einem Montag die ARD mit der Reportage «Der Geld-Check», die es auf 1,95 Millionen Zuschauer (7,0 Prozent) brachte. Danach hatte Frank Plasberg mit seiner Talkrunde «Hart aber fair» und dem Thema «Ende der Schonfrist - Fliegt Griechenland jetzt aus dem Euro?» immerhin 2,67 Millionen Zuschauer (9,3 Prozent).

Das letzte Montagsspiel der Zweiten Fußball-Bundesliga in der laufenden Saison zwischen dem Karlsruher SC und Darmstadt 98 (0:1) sahen auf Sport1 1,31 Millionen Fans (4,6 Prozent). Vox erreichte mit der Doppelfolge seiner Serie «Arrow» 1,27 Millionen (4,5 Prozent) und 1,30 Millionen Zuschauer (4,5 Prozent), RTL II mit der Dokusap «Traumfrau gesucht» 1,05 Millionen (3,7 Prozent) und ProSieben mit der Zeichentrickserie «Die Simpsons» 0,99 Millionen (3,6 Prozent) sowie 1,11 Millionen (3,8 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF, mit 13,0 Prozent Marktanteil weiter vorne. Das «Erste» kommt auf 11,6 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 10,1 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 7,9 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, RTL II 3,8 Prozent und Kabel eins 3,7 Prozent sowie Super RTL 1,6 Prozent Marktanteil.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3250085?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840815%2F4840827%2F
Nachrichten-Ticker