Medien
Natalia Wörner schiebt sich vor Jauch

Mit der Rückkehr von Günther Jauchs Quizklassiker «Wer wird Millionär?» kommt wieder Bewegung in den TV-Markt. Doch am ZDF-Montagabendkrimi kam Jauch nicht vorbei.

Dienstag, 15.09.2015, 11:09 Uhr

Die doppelte Natalia Wörner.
Die doppelte Natalia Wörner. Foto: Bernd Weißbrod

Berlin (dpa) - Großes Interesse für Krimi und Quiz: Der ZDF-Film «Die Mutter des Mörders» mit Natalia Wörner als Mutter eines Behinderten, der des Mordes bezichtigt wird, kam am Montagabend ab 20.15 Uhr auf 5,30 Millionen Zuschauer. Der Marktanteil betrug 17,2 Prozent.

Günther Jauchs RTL-Quiz «Wer wird Millionär?» verbuchte zeitgleich nach der Rückkehr aus der Sommerpause exakt 5,00 Millionen Zuschauer (16,2 Prozent).

Die Konkurrenz folgte mit einem gewissen Abstand: Der ARD-«Brennpunkt» um 20.15 Uhr zum Thema «Wieder Schlagbäume - wie reagiert Europa ?» hatte 3,60 Millionen Zuschauer (11,9 Prozent), Frank Plasbergs auf 20.30 Uhr vorgezogener ARD-Talk «Hart aber fair» («Schlagbaum runter, Zäune hoch - Panikstimmung in Europa?») hatte 3,56 Millionen Zuschauer (11,6 Prozent) und «Der Flüchtlingsreport» um 21.50 Uhr 3,33 Millionen (13,0 Prozent).

ProSieben verbuchte mit seiner Serie «The Big Bang Theory» 2,28 Millionen (7,5 Prozent) und 2,17 Millionen Zuschauer (7,0 Prozent). Der Start der Comedyserie «Undateable» fiel gegen 21.10 Uhr mit 1,24 Millionen Zuschauern (4,0 Prozent) recht mäßig aus. Die Sat.1-Krimiserrie «Forever» brachte es auf 1,66 Millionen Zuschauer (5,4 Prozent) und 1,89 Millionen (6,6 Prozent). Die Vorabendserie «Mila» fiel um 19 Uhr mit 0,71 Millionen (3,2 Prozent) auf ein neues Tief.

Die Vox-Serie «Chicago Fire» sahen 1,45 Millionen Zuschauer (4,7 Prozent) und die RTL-II-Dokusoap «Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie» 1,14 Millionen (3,7 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt der Vorjahressieger, das ZDF , mit 12,7 Prozent Marktanteil weiter vorn. Das Erste kommt auf 11,6 Prozent. RTL ist weiter stärkster Privatsender und erreicht 9,9 Prozent. Danach kommen Sat.1 und ProSieben mit 8,0 und 5,3 Prozent. Vox erzielt 5,0 Prozent, RTL II und Kabel eins jeweils 3,8 Prozent sowie Super RTL 1,7 Prozent Marktanteil.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3510157?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840815%2F4840823%2F
Nachrichten-Ticker