Mord und Beton
Neue Wilsberg-Folge spielt im Hafen-Viertel

Münster - Georg Wilsberg mit Schlips und schwarzer Brille? Undercover soll der Detektiv in seinem neuesten Fall ermitteln. Jetzt gibt es einen Sendetermin für "Mord und Beton".

Montag, 14.03.2016, 09:03 Uhr

Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor.
Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor. Foto: Thomas Kost / ZDF

Das Drehbuch für den neuen Film ist mal wieder ein münsterisches Werk - was ja nicht immer so ist. "Wilsberg"-Erfinder Jürgen Kehrer und Sandra Lüpkes haben die Geschichte erdacht. Zu den Darstellern gehören neben der Stammbesetzung mit Leonard Lansink , Rita Russek, Oliver Korittke und Ina Paule Klink diesmal auch Christoph M. Orth ("Edel & Starck") und Gesine Cukrowski.

Wilsberg: Mord und Beton

1/10
  • Wilsberg (Leonard Lansink, r.) treibt sich unter falscher Identität bei Bauunternehmer Michael Lobland (Christoph M. Ohrt) herum.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Die Anwältin Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) vertritt die Hausbesetzer.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Kathi Jäger (Annika Blendl) wurde bei dem Brandanschlag auf das Hafenviertel verletzt. Alex (Ina Paule Klink) vertritt Mesut (Luk Piyes) als Rechtsanwältin, dem der Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen wird.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Anna Springer (Rita Russek, M. ) und ihre Freunde Ekki (Oliver Korittke) und Alex (Ina Paule Klink) sind auf der Presseveranstaltung von Lobland zugegen, als diese durch die Aktivisten der Freihafen Initiative gestört wird.

    Foto: ZDF / Guido Engels
  • Die Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) gibt in einem Fernsehinterview einen Gegenkommentar zu den aktuellen Ermittlungen des Zolls.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Steuerfahnder Ekki Talkötter (Oliver Korittke) bei einem Einsatz mit den Kollegen vom Zoll.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor bei einer Demonstration der Freihafen Initiative Münster.

    Foto: ZDF / Guido Engels
  • Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink, 2.v.r.) gibt sich als Vertreter eines Investors aus, um rätselhaften Hintergründen des Baulöwen Michael Lobland (Christoph M. Ohrt, l.) nachzuforschen. Brigitte Scharper (Alexandra von Schwerin, 2.v.l.) und Helen Lobland (Gesine Cukrowski, r.) stehen bei den beiden.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Bei einer Drogenrazzia im Hafenviertel von Münster werden Mesut Kaharasan (Luk Piyes) und andere Aktivisten der Freihafen Initiative wegen Drogenbesitzes festgenommen.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor.

    Foto: ZDF / Thomas Kost

Der Film wird im ZDF am Samstag, 16. April 2016, ausgestrahlt. Damit kommt Wilsberg dem nächsten Münster-"Tatort" zuvor, der am 8. Mai 2016 gezeigt wird.

In "Mord und Beton" geht es laut ZDF um ein luxuriöses Wohn- und Büroviertel, das an einem alten Industriehafen errichtet werden soll . Und um Aktivisten, die sich vehement gegen die Gentrifizierung wehren.

Wilsberg: Die Krimi-Kultfigur aus Münster

1/24
  • Leonard Lansink bei Dreharbeiten vor dem Antiquariat.

    Foto: Oliver Werner
  • Auch in der Redaktion der Westfälischen Nachrichten wurden bereits gedreht.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Seit Folge 15 ein Team: Wilsberg und Ekki.

    Foto: ZDF/Eyeworks Fiction & Film
  • Auch in der Redaktion der Westfälischen Nachrichten wurden bereits gedreht.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Leonard Lansink ist Georg Wilsberg.

    Foto: dpa/Andreas Gnegel
  • Nur auf dieser Fotomontage vereint: Wilsberg (Leonard Lansink), Prof. Boerne (Jan-Josef Liefers) und Tatort-Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl).

    Foto: gap (Montage)
  • Folge "48 Stunden": Georg Wilsberg (Leonard Lansink, li.) soll Overbeck (Roland Jankowsky) aus der Patsche helfen

    Foto: ZDF
  • Oktober 2015: Jürgen Kehrer stellt seinen 19. Wilsberg "Ein bisschen Mord muss sein" vor.

    Foto: Gerhard H. Kock
  • Leonard Lansink ist Georg Wilsberg.

    Foto: ZDF / Eyeworks
  • Alex (Ina Paule Klink), Wilsberg (Leonard Lansink)

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Der Autor und Journalist Jürgen Kehrer hat Wilsberg erfunden.

    Foto: Oliver Werner
  • Treffen beim Kramermahl: Roland Jankowsky alias Overbeck aus Wilsberg mit Jürgen Kehrer (Autor Wilsberg).

    Foto: Oliver Werner
  • Im Antiquariat von Michael Solder in Münster werden die entsprechenden Szenen gedreht.

    Foto: dpa
  • Wilsberg auf dem Prinzipalmarkt in der Folge "Treuetest": Alex (Ina Paule Klink) stellt Wilsberg (Leonard Lansink, Mi.) ihrem neuen Freund Jan Faber (Roman Knizka) vor.

    Foto: ZDF
  • Folge "Hengstparade": Wilsberg (Leonard Lansink, li.) erhält von Ekki (Oliver Korittke) erste Ergebnisse.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Das Antiquariat, in dem Wilsberg gedreht wird, ist regelmäßig ziel von Besuchergruppen.

    Foto: VHS Gronau
  • Wilsberg

    Foto: ZDF
  • Privatdetektiv Wilsberg (Leonard Lansink) recherchiert auf einem Bauernhof. Hier hofft er, Hinweise in der Mordsache zu finden.

    Foto: ZDF
  • "Wilsberg - Dorfliebe"

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Wilsberg und Ekki.

    Foto: ZDF / Guido Engels
  • Folge "Frischfleisch": Kommissarin Springer (Rita Russek) ist dringend auf die Hilfe ihres speziellen Freundes Georg Wilsberg (Leonard Lansink) angewiesen.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • In Münster mischt sich Schauspieler Leonard Lansink gerne unters Volk - wie hier beim Promikellnern an den Aaseeterassen.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Auch in der Redaktion der Westfälischen Nachrichten wurden bereits gedreht.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Am 11. November 2015 lesen Leonard Lansink und Jürgen Kehrer im Cineplex-Kino in Münster aus dem neuen Wilsberg-Krimi "Ein bisschen Mord muss sein".

    Foto: Gunnar A. Pier
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3867425?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840802%2F4840812%2F
83-jährige Radfahrerin nach Unfall mit Lkw schwer verletzt
Sperrung Hammer Straße: 83-jährige Radfahrerin nach Unfall mit Lkw schwer verletzt
Nachrichten-Ticker