Neue Folge „Mord und Beton“
Fast sieben Millionen sehen Wilsberg-Krimi

Münster/Berlin -

Das ZDF hat am Samstagabend mit einem Krimi aus der Reihe „Wilsberg“ einen deutlichen Quotensieg eingefahren. 

Montag, 18.04.2016, 08:04 Uhr

Neue Folge „Mord und Beton“ : Fast sieben Millionen sehen Wilsberg-Krimi
Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor. Foto: ZDF / Thomas Kost

6,99 Millionen Menschen schauten um 20.15 Uhr zu, wie Leonard Lansink in der Rolle des Privatermittlers  Wilsberg  in der Episode „Mord und Beton“ ermittelte (Marktanteil: 22,8 Prozent).

Interview mit "Wilsberg-Nichte" Ina Paule Klink

ZDF-Schnüffler Wilsberg wäre nichts ohne sein Team - davon ist zumindest dessen Serien-Patentochter Ina Paule Klink überzeugt. Seit 16 Jahren gehört sie fest zum Ensemble des Münster-Krimis.  Im Interview sprach sie über den Erfolg der Reihe und ihre Kollegen , die für die 36-Jährige wie Familie sind.

...

 

Stars der Wilsberg-Reihe kamen zur Premiere

Wilsberg: Mord und Beton

1/10
  • Wilsberg (Leonard Lansink, r.) treibt sich unter falscher Identität bei Bauunternehmer Michael Lobland (Christoph M. Ohrt) herum.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Die Anwältin Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) vertritt die Hausbesetzer.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Kathi Jäger (Annika Blendl) wurde bei dem Brandanschlag auf das Hafenviertel verletzt. Alex (Ina Paule Klink) vertritt Mesut (Luk Piyes) als Rechtsanwältin, dem der Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz vorgeworfen wird.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Anna Springer (Rita Russek, M. ) und ihre Freunde Ekki (Oliver Korittke) und Alex (Ina Paule Klink) sind auf der Presseveranstaltung von Lobland zugegen, als diese durch die Aktivisten der Freihafen Initiative gestört wird.

    Foto: ZDF / Guido Engels
  • Die Rechtsanwältin Alex (Ina Paule Klink) gibt in einem Fernsehinterview einen Gegenkommentar zu den aktuellen Ermittlungen des Zolls.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Steuerfahnder Ekki Talkötter (Oliver Korittke) bei einem Einsatz mit den Kollegen vom Zoll.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor bei einer Demonstration der Freihafen Initiative Münster.

    Foto: ZDF / Guido Engels
  • Detektiv Wilsberg (Leonard Lansink, 2.v.r.) gibt sich als Vertreter eines Investors aus, um rätselhaften Hintergründen des Baulöwen Michael Lobland (Christoph M. Ohrt, l.) nachzuforschen. Brigitte Scharper (Alexandra von Schwerin, 2.v.l.) und Helen Lobland (Gesine Cukrowski, r.) stehen bei den beiden.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Bei einer Drogenrazzia im Hafenviertel von Münster werden Mesut Kaharasan (Luk Piyes) und andere Aktivisten der Freihafen Initiative wegen Drogenbesitzes festgenommen.

    Foto: ZDF / Thomas Kost
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink) unter falscher Identität als finanzstarker Investor.

    Foto: ZDF / Thomas Kost

 

Dahinter musste sich das breite Show-Angebot der anderen Sender einreihen: „Das große Schlagerfest“ mit Florian Silbereisen in der ARD hatte 4,90 Millionen Zuschauer (17,2 Prozent), die RTL-Castingshow „ Deutschland sucht den Superstar “ sahen 3,23 Millionen (11,5 Prozent), und „Die große ProSieben Völkerball Meisterschaft“ schalteten 1,77 Millionen ein (7,4 Prozent).

Sat.1 kam mit dem Märchenfilm „Jack and the Giants“ auf 1,70 Millionen Zuschauer (5,6 Prozent), Vox erreichte mit dem Actionabenteuer „Lara Croft: Tomb Raider“ 980 000 Menschen (3,2 Prozent), RTL II interessierte mit dem Erdbebendrama „10.5 - Apokalypse“ 870 000 (3,1 Prozent) und Kabel eins mit der Krimiserie „Blue Bloods - Crime Scene New York“ 700 000 Zuschauer (2,3 Prozent).

Wilsberg-Premiere im Cineplex

1/11
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
  • Die Wilsberg-Folge „Mord und Beton“ feierte am Montagabend Premiere im Cineplex. Foto: Oliver Werner
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3939031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840802%2F4840811%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker