Reaktionen aus Netz
Münster-Tatort: Das Phänomen Wolbeck - oder "Woohlbeck"

Münster -

Keine Liebesbeziehung: Der Münster-Tatort und der münsterische Stadtteil Wolbeck passen nicht recht zusammen. Nachdem bereits die Folge "Das Wunder von Wolbeck", die 2012 ausgestrahlt wurde, Unmut bei Münsteranern hervorrief, enttäuschte ein sprachliches Detail in der aktuellen Folge „Ein Fuß kommt selten allein" erneut einige TV-Zuschauer, die ein Herz für Wolbeck haben.

Montag, 09.05.2016, 14:05 Uhr

Reaktionen aus Netz : Münster-Tatort: Das Phänomen Wolbeck - oder "Woohlbeck"
Ermittlungsarbeiten mit Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r) und Silke Haller (Christine Urspruch, l) - im "Woohlbecker Wald". Foto: WDR/Martin Menke

Es gibt Menschen, denen verzeiht man einen Versprecher oder eine sprachliche Ungenauigkeit. "Kult"-Trainer und Ex-Dschungelcamp-Bewohner Thorsten Legat zählt beispielsweise hierzu. Als der Ex-Profifußballer im September 2015 einen Trainerjob beim Landesligisten FC Remscheid antrat, betonte der 47-Jährige, wie stolz er sei, dieses Amt in "Reehmscheid" antreten zu dürfen. Gleich mehrmals wiederholte er in seiner Antrittsrede die recht eigenwillige Aussprache der Stadt im Bergischen Land .

Aber zurück zur unglücklichen Beziehung des TV-Krimis zu Münsters Stadtbezirk im Süd-Osten der Stadt: Das Münster-Tatort-Team trat in der Folge „Ein Fuß kommt selten allein" wieder einmal ins Fettnäpfchen. Dieses Mal war ein lang gezogenes "O" der Anstoß des Ärgers. Denn so wurde der Fund einer Leiche in den "Woohlbecker" Wald verlegt.

Wer dem Schauspieler diesen akustischen Floh ins Ohr gesetzt hat, wird der Fernseh-Zuschauer wohl nie erfahren. Der Darsteller muss als Sündenbock für diesen sprachlichen Fauxpas herhalten. In den sozialen Online-Netzwerken regten sich sogleich einige User über die falsche Aussprache auf. "Den Realitätsbezug des #Tatort merkt man vor allem an der sehr westfälischen Aussprache von Wolbeck ", schimpfte beispielsweise ein User bei Twitter .

Gelassener und mit Humor reagierte hingegen Wolbecks Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau im Interview mit dem lokalen Radiosender "Antenne Münster ". Er interpretierte den "Woohlbecker"-Sprachfehler positv: Der Münster-Tatort sei Wolbeck anscheinend "wohlgesonnen", merkte er mit einem Augenzwinkern an.

Ja, der ein oder andere Lokalpatriot hat es nicht leicht mit der vermeintlich "münsterischen" Krimi-Kost. Denn: Bereits vor dreieinhalb Jahren ärgerten sich einige Münsteraner über die Tatort-Folge "Das Wunder von Wolbeck", in der der Stadtbezirk in ein unglückliches Licht gerückt wurde. So wurde ein Braunkohlekraftwerk nach Wolbeck verlegt, was zu dem idyllischen Ort nun wahrlich nicht passt. Stärker kritisiert wurde der hinterwäldlerische Charakter einer vermeintlichen Wolbecker Dorfkneipe und den dortigen Protagonisten.

Ein Fuß kommt selten allein

1/21
  • Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan-Josef Liefers, l) und Frank Thiel (Axel Prahl)

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Die Tänzer Marie Ade (Mersiha Husagic, l) und Remo Dorn (Max Hemmersdorfer, r) treten mit der Tanzsportgemeinschaft Münster bei einem Turnier an.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Kann es kaum glauben: Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l) erwischt Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, r) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, M) bei ihrer ersten gemeinsamen Tanzstunde.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Durchblick in den Tanzsaal: Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) soll Staatsanwältin Wilhelmine Klemm zum Tango-Kurs begleiten.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, l) und Vereinspräsident Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, r) haben hohe Erwartungen an ihre Tänzer: In diesem Jahr soll der Aufstieg gelingen.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Proben bis zur Erschöpfung: Marie Ade (Mersiha Husagic, vorne rechts) und Remo Dorn (Max Hemmersdorfer, vorne links) bereiten sich mit der Tanzsportgemeinschaft auf einen wichtigen Wettkampf vor.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Silke Haller (Christine Urspruch) mit dem Schädel, den Arbeiter im Wolbecker Wald gefunden haben.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Taxifahrer Herbert Thiel (Claus D. Clausnitzer) macht reiche Beute als er seinen Sohn, Kommissar Thiel, zum Fundort einer Leiche fährt.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Wer ist der oder die Tote im Wald? Vor Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, r) und Silke Haller (Christine Urspruch, l) liegt viel Arbeit.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) warnt vor voreiligen Schlüssen bei den Ermittlungen.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Der Vereinspräsident Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, r) hätte die Nachricht vom Tod einer Tänzerin aus seinem Verein gern zurückgehalten. Doch nun haben Marie Ade (Mersiha Husagic, l) und Jonas Körner (Gordon Kämmerer, M) davon erfahren.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Frank Thiel (Axel Prahl, 2.v.r.) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, 2.v.l.) mit dem Vereinspräsidenten Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, l) und Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, r).

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) hat neue Infos zu dem Skelett, das im Wald gefunden wurde: Die Form des Fußes zeigt eine auffällige Verformung.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Fußvergleich: Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze) begutachtet in seiner Praxis ein altes Röntgenbild. Gibt es Parallelen zum Skelett, das im Wald gefunden wurde?

    Foto: WDR/Martin Menke,
  • Der erste Tango im Münster für das Tanzpaar Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, l) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, r).

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, l) fordert volle Konzentration von seinen Tänzern Jonas Körner (Gordon Kämmerer, M) und Marie Ade (Mersiha Husagic, r).

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Einzel-Unterricht für das Tanzpaar Marie Ade (Mersiha Husagic, l) und Jonas Körner (Gordon Kämmerer, r).

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Was geht in der Tanzschule vor sich? Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) hört genau hin.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Mehr Ausdruck bitte! Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, Mitte hinten) treibt die Gruppe an.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Top-Wertung für die Tanzsportgemeinschaft: Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, vorne links) und Tanztrainer Andreas Roth (Max von Pufendorf, vorne rechts) fallen sich vor Freude in die Arme.

    Foto: WDR/Martin Menke
  • Der große Tag des Turniers ist gekommen: Dr. Winfried Steul (Thomas Heinze, l), Marie Ade (Mersiha Husagic, 2.v.l), Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann, 2.v.r) und Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers, r) warten gespannt auf den Auftritt der Tanzsportgemeinschaft.

    Foto: WDR/Martin Menke

Aufgrund des fiktionalen Charakters der Tatort-Folgen verteidigte das WDR-Filmteam bereits in der Vergangenheit die Wahl der Münster-Tatort-Drehorte - eine sprachliche Genauigkeit im Drehbuch zur korrekten Aussprache sollte hingegen auch beim fiktiven Drehort Wolbeck berücksichtigt werden... 

TV-Quote des Münster-Tatorts

Der Münster-Tatort liegt weiterhin weit oben in der Zuschauergunst - der Marktanteil am Sonntagabend war der beste seit langem .

...

Lob & Kritik - Reaktionen aus dem Netz:

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3993029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840802%2F4840810%2F
Bewohnerin überrascht zwei Einbrecher
Im Krüskamp hat eine Bewohnern bislang unbekannt Einbrecher – hier ein Symbolbild – in ihrer Küche erwischt.
Nachrichten-Ticker