Einschaltquoten
Quizklassiker räumt ab

Der Kölner Privatsender RTL streicht mit «Wer wird Millionär» den Quotensieg ein. ZDF und ARD folgen dahinter.

Samstag, 29.10.2016, 12:10 Uhr

Günther Jauch moderiert «Wer wird Millionär?» seit der ersten Sendung im Jahr 1999.
Günther Jauch moderiert «Wer wird Millionär?» seit der ersten Sendung im Jahr 1999. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - Das abendfüllende Quiz-Spezial von «Wer wird Millionär» bescherte Günther Jauch und RTL am Freitagabend den Quotensieg . Die Kandidaten hatten die Chance, zwei Millionen Euro zu gewinnen, das zog 4,66 Millionen Zuschauer vor die Fernseher und brachte RTL einen Marktanteil von 15,7 Prozent.

Die Krimiserien im ZDF mussten sich mit Platz zwei begnügen. 3,95 Millionen entschieden sich für eine Folge von «Ein Fall für zwei» (12,7 Prozent). 3,94 Millionen blieben dem ZDF auch nach einer Stunde treu und sahen «Soko Leipzig » (12,8 Prozent).

Die ARD-Tragikomödie «Mutter reicht's jetzt» brachte es auf 3,55 Millionen Zuschauer, das entsprach einem Marktanteil von 11,4 Prozent.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4400071?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840802%2F4840805%2F
Nachrichten-Ticker