Krimi-Kritik
Abstruse Beziehungen in Wilsberg-Folge „In Treu und Glauben″

Traugespräche im Kirchenschiff, private Ermittlungen im Beichtstuhl: Das gibt’s wohl nur in Münster-Krimis. Für den Regisseur der jüngsten Wilsberg-Folge waren die hübschen Klischeebilder offenkundig wichtiger als Realitätsnähe. 

Sonntag, 18.12.2016, 15:12 Uhr

Krimi-Kritik : Abstruse Beziehungen in Wilsberg-Folge „In Treu und Glauben″
Kurz vor der Hochzeit kommt es zwischen Ekki (Oliver Korittke) und seiner Verlobten Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) immer wieder zu Konflikten. Foto: ZDF/Thomas Kost

Kein Wunder allerdings bei einem Drehbuch, dessen Verquickungen den Zuschauer ebenso atemlos staunen ließen wie der gleichnamige Helene-Fischer-Song die Teilnehmer von Ekkis Junggesellenabschied.

Ein Dekan mit Gelüsten, ein Pfarrer (und Mordopfer) mit Stalkerin, ein Bauunternehmer am Rand des Ruins und seine scheinbar kindische Gattin als Giftmischerin – das war schon eine krude Mischung, und überdies hatten all diese Figuren noch mit allen Beteiligten der vertrauten Wilsberg-Familie zu tun. Selbst Ekkis Chef Grabowski und Ex-Freundin Silke wurden hineingerührt.

Mehr zur Folge

Pikante Verstrickungen: Wilsberg ermittelt in Liebesdingen

...

 

Wilsberg: In Treu und Glauben

1/26
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink) ahnt Böses, als ihm sein Klient, ein Münsteraner Geistlicher, nicht die Tür öffnet…

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Privatdetektiv Georg Wilsberg (Leonard Lansink) konfrontiert Dekan van der Vorst (Waldemar Kobus) mit dem Kalenderblatt aus einer Sextherapie-Praxis. Was hatte er dort zu suchen?

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • "Wilsberg - In Treu und Glauben": Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Pfarrer Albers (Markus Knüfken) und Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) in einer Kirche.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Overbeck (Roland Jankowsky) und Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) vor einer altarähnlichen Fotocollage.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Kommissarin Anna Springer (Rita Russek) und ihr Kollege Overbeck (Roland Jankowsky) finden in der Wohnung der Tatverdächtigen zahlreiche Stalking-Fotos von dem ermordeten Pfarrer.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink) im Therapiezimmer von Dr. Sabine Morgenstern (Heike Trinker).

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Georg Wilsberg (Leonard Lansink), Ekki Talkötter (Oliver Korittke), Overbeck (Roland Jankowksy) und Grabowski (Vittorio Alfieri) in einer Limousine.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) findet in der Wohnung ihrer liebeskranken Klientin zahlreiche Fotos des ermordeten Pfarrers...

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Die eifersüchtige Silke Sestendrup (Nadja Becker) kann es nicht ertragen, dass ihr Ex Ekki Talkötter (Oliver Korittke) eine andere Frau heiraten möchte.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Rosemarie Dettmer (Steffi Kühnert) und Georg Wilsberg (Leonard Lansink) in Rosemaries Wohnung. Wilsberg schaut sie fragend an.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Sestendrup (Nadja Becker) bedroht Wilsberg (Leonard Lansink) mit einem Küchenmesser.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Ekki (Oliver Korittke, re.) hat es mit seinen zukünftigen Schwiegereltern (Uwe Preuss, Anke Sevenich) nicht leicht. Dabei wollen sie nur das Beste für ihre Tochter Kerstin (Isabell Polak).

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) hält in ihrer Wohnung Silke Sestendrup (Nadja Becker) ein Pfefferspray vors Gesicht.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) und Ekki Talkötter (Oliver Korittke) auf dem Sofa.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Kurz vor der Hochzeit kommt es zwischen Ekki (Oliver Korittke) und seiner Verlobten Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) immer wieder zu Konflikten.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Silke Sestendrup (Nadja Becker) und Ekki Talkötter (Oliver Korittke) in einem Wohnzimmer.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) und Georg Wilsberg (Leonard Lansink) im Antiquariat.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Anna Springer (Rita Russek) und ein Spurensicherer (Torsten Peter Schick) im Garten. Der Spurensicherer hält eine lila Pflanze in der Hand.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Eigentlich ist Wilsberg (Leonard Lansink) gegenüber den Hochzeitsplänen seines Freundes Ekki (Oliver Korittke) skeptisch. Doch als Ekkis Trauzeuge darf Wilsberg beim Junggesellenabschied nicht fehlen.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Anwältin Alex Holtkamp (Ina Paule Klink) versucht, Rosemarie Dettmer (Steffi Kühnert) von dem Vorwurf, ihr Stalking-Opfer getötet zu haben, zu befreien.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Manfred Buckebrede (Uwe Preuss), Gloria Buckebrede (Anke Sevenich) und Ekki Talkötter (Oliver Korittke) in einer leeren Wohnung.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Die Eheleute Buckebrede (Uwe Preuss, Anke Sevenich) haben nach dem plötzlichen Tod des Traupfarrers in Dekan van der Vorst (Waldemar Kobus, M.) schnell einen angemessenen Ersatz gefunden. Im Vorgespräch klärt der Dekan mit Ekki Talkötter (Oliver Korittke) und seiner Verlobten Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) letzte Details.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Rosemarie Dettmer (Steffi Kühnert) überrascht Pfarrer Albers (Markus Knüfken) in dessen Schlafzimmer. Sie steht in Nachtwäsche neben ihn, er dreht sich zur Seite weg.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Kerstin Buckebrede (Isabell Polak) und ihre Mutter Gloria Buckebrede (Anke Sevenich) in einer Konditorei.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Einbrecher im Haus? Manfred Buckebrede (Uwe Preuss) geht mit einem Golfschläger bewaffnet die Treppe hoch, Frau Gloria (Anke Sevenich) und Tochter Kerstin (Isabell Polak) folgen.

    Foto: ZDF/Thomas Kost
  • Overbeck (Roland Jankowsky) auf der Beifahrerseite eines Autos.

    Foto: ZDF/Thomas Kost

 

Handwerklich stark, inhaltlich aber abstrus, unterhielt der Film immerhin mit den obligatorischen Wilsberg-Gags.

Quotensieg

„Wilsberg“ im ZDF hat am Samstagabend deutlich den Quotensieg geholt und das Finale von „Das Supertalent“ weit hinter sich gelassen. Zur besten Sendezeit schauten 7,05 Millionen Menschen (Marktanteil: 22,8 Prozent) dem Münsteraner Antiquar und Privatdetektiv beim Ermitteln zu. Die RTL-Casting-Show, die die englische Sängerin Angel Flukes gewann, brachte demgegenüber 4,05 Millionen Menschen vor den Bildschirm (14,6 Prozent).

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4508545?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840802%2F4840803%2F
Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Polizei ermittelt nach Leichenfund: Mehrere Tote in Enschede entdeckt
Nachrichten-Ticker