Ausstieg beim «Polizeiruf»
Matthias Brandt trägt sein Werder-Trikot nicht im Stadion

Der Schauspieler ist Fan der Bremer, doch das Maximale an Kostümierung sei für ihn eine kleine Raute seines Lieblingsvereins am Kragen.

Donnerstag, 19.01.2017, 14:01 Uhr

Matthias Brandt ist bekennender Werder-Fan.
Matthias Brandt ist bekennender Werder-Fan. Foto: Rolf Vennenbernd

Berlin (dpa) - Matthias Brandt (55) trägt sein Werder-Bremen-Trikot mit der Aufschrift «Von Meuffels» nicht im Stadion.

«Es wird auch mal angezogen», sagte der Schauspieler und Darsteller des Münchner « Polizeiruf 110 »-Kommissars Hanns von Meuffels der « Süddeutschen Zeitung ». «Aber es im Stadion zu tragen, wäre mir peinlich, insofern erfüllt es nicht den Sinn, der dahintersteckte, als es mir geschenkt wurde.»

Das Maximale an Kostümierung sei eine kleine Raute seines Lieblingsvereins am Kragen.

Kürzlich kündigte Brandt den Ausstieg aus seiner Kommissars-Rolle an, die er seit 2011 spielt und seitdem elf Mal zu sehen war. «Meuffels ist im " Polizeiruf " irgendwann leise ins Bild getreten, und demnächst tritt er da auch leise wieder raus. Ich glaube nicht, dass man ihn ermorden muss.»

In seiner Vorstellung könne der Meuffels noch viele schöne Dinge machen, wenn er nicht im Fernsehen auftreten müsse. «Wenn ich aufhöre, fühlt es sich ein bisschen so an, als ließe ich ihn frei.»

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4570505?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840798%2F4840801%2F
Nachrichten-Ticker