Einschaltquoten
Jauchs Zocker-Special vor ZDF-Drama

Der ZDF-Krimi ist meist der größte Feind von Günther Jauchs Quizklassiker «Wer wird Millionär?». Der Thriller «Im Tunnel» im Zweiten konnte Jauch an diesem Montag aber nicht viel anhaben.

Dienstag, 25.04.2017, 13:04 Uhr

Einschaltquoten : Jauchs Zocker-Special vor ZDF-Drama
Foto: Uli Deck

Berlin (dpa) - Quiz siegt vor Film:  Günther Jauchs populäres Ratespiel «Wer wird Millionär?» ist am Montagabend der Favorit beim TV-Publikum gewesen. Im Schnitt 5,27 Millionen Zuschauer verfolgten ab 20.15 Uhr auf RTL  das zwei Stunden lange Zocker-Special. Der Marktanteil betrug 16,8 Prozent.

Parallel schalteten 4,27 Millionen Menschen (13,4 Prozent) den ZDF-Thriller «Im Tunnel » ein. In dem Drama ging es um eine Frau ( Maria Simon ), die nach dem Mord an ihrem Bruder eigene Nachforschungen anstellt und dabei auf kriminelle Machenschaften rund um eine illegale Giftmülldeponie im Hamburger Tunnelsystem stößt.

Die Wiederholung des ARD-Krimis «Mord in bester Gesellschaft» (Untertitel: «Das Scheusal») mit Fritz Wepper als Psychologe Wendelin Winter verfolgten im Ersten ab 20.15 Uhr 2,81 Millionen Zuschauer (8,8 Prozent). Auf die Sat.1-Serie «Lethal Weapon» entfielen 1,99 Millionen Zuschauer (6,3 Prozent).

Für die ersten beiden Episoden der ProSieben-Serie «The Big Bang Theory» interessierten sich 1,59 Millionen (5,2 Prozent) sowie 1,79 Millionen Zuschauer (5,5 Prozent). Danach folgte bereits das Zweitliga-Spitzenspiel zwischen dem VfB Stuttgart und Union Berlin (3:1), das auf Sport1 1,38 Millionen Fans (4,4 Prozent) verfolgten - Saisonbestwert für den Sender.

Der ZDFneo-Krimi «Inspector Barnaby: Der Fluch von Aspern Tallow» brachte es auf 1,25 Millionen Zuschauer (3,9 Prozent). Der Auftakt der RTL-II-Reihe «Wirt sucht Liebe» verbuchte 0,93 Millionen Zuschauer und der Vox-Fantasyfilm «Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht» 0,91 Millionen (3,0 Prozent).

Im Durchschnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 13,2 Prozent vorn. Es folgt das Erste mit 11,5 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,6 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,9 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (4,7 Prozent), Kabel eins (3,4 Prozent), RTL II (3,2 Prozent), ZDFneo (2,6 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4788506?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F4840798%2F4891946%2F
Nachrichten-Ticker