Münster-Tatort „Schlangengrube“
Glatte zwölf Millionen für Prahl und Liefers

Starker Wert: Glatte zwölf Millionen Zuschauer schalteten am Sonntag den Münster-Tatort ein. Ein Rekord ist das aber bei weitem nicht.

Montag, 28.05.2018, 09:40 Uhr

Münster-Tatort „Schlangengrube“: Glatte zwölf Millionen für Prahl und Liefers
In der Folge „Schlangengrube“ klären Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l.) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) zwei Morde und das rätselhafte Verschwinden etlicher Zootiere auf. Foto: Thomas Kost/WDR/ARD/dpa

Glatte 12,00 Millionen Zuschauer schalteten am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten den Krimi „Schlangengrube“ mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl ein. Der Marktanteil betrug 37,8 Prozent. Den Rekord verbuchte das Ermittlergespann am 2. April 2017 mit dem Fall „Fangschuss“, bei dem 14,56 Millionen Zuschauer gemessen wurden. In diesem Jahr folgt kein weiterer „Tatort“ mehr aus Münster, 2019 möglicherweise aber drei.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5772735?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
RWI-Studie: Wohnen wird im Münsterland extrem teuer
Immobilienpreise: RWI-Studie: Wohnen wird im Münsterland extrem teuer
Nachrichten-Ticker