TV-Kritik
Themen-Allerlei im Dortmunder „Tatort“

Überfrachtet. Der Dortmunder „Tatort“ bot gleich ein ganzes Netz an Handlungssträngen und Themen. Zu viel, meint unsere Kritikerin.

Montag, 21.01.2019, 08:30 Uhr aktualisiert: 21.01.2019, 10:46 Uhr
TV-Kritik: Themen-Allerlei im Dortmunder „Tatort“
Die Kommissare Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon, M) mit dem ehemaligen Bergmann Stefan Kropp (Andreas Döhler) in einer Szene des "Tatort: Zorn". Foto: Martin Valentin Menke/WDR/ARD/dpa

Mit der Schließung der letzten Zeche ging eine Ära zu Ende. Dies war die Grundlage des neuen Dortmunder „Tatorts“: Ein Bewohner einer alten Zechensiedlung wurde erschossen aufgefunden. Bald entfaltete sich ein Netz an Handlungssträngen, das Gelegenheit für Kritik an diversen Lebensbereichen bot – mit Themen wie Betrug und Perspektivlosigkeit, Misstrauen gegen den Verfassungsschutz , Reichsbürger.

Autor Jürgen Werner flocht damit viele Aspekte ein, doch gelang es ihm und Regisseur Andreas Herzog nicht, sie zu einem Gesamtkonzept zu verbinden. So verliefen viele potenziell spannende Facetten, wie etwa die Einmischungen der Verfassungsschutz-Beauftragten (Bibiana Beglau), im Sande.

Tatort aus Dortmund: Zorn

1/21
  • Einsatz im geplanten Vergnügungspark: Die Kommissare Martina Bönisch (Anna Schudt) und Jan Pawlak (Rick Okon) mit dem Einsatzleiter.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Mordkommission Dortmund: Martina Bönisch (Anna Schudt), Jan Pawlak (Rick Okon), Nora Dalay (Aylin Tezel) und Peter Faber (Jörg Hartmann, v.l.n.r.).

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Friedemann Keller (Götz Schubert, l) regiert in seinem „Freien Reich Frieden“, davon will sich Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) selbst ein Bild machen.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Ex-Bergmann Ralf Tremmel (Thomas Lawinky, l) lebt zurzeit im Wohnwagen; die Kommissare Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) befragen ihn.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Klaus Radowski (Peter Kremer, l) beim Klinkenputzen: Er versucht seine Ex-Kollegen in der Bergarbeiter-Siedlung davon zu überzeugen, dass sie das Entschädigungs-Angebot des Bergwerk-Betreibers annehmen.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Unter den ehemaligen Bergleuten herrscht Streit: Klaus Radowski (Peter Kremer, l) will vermitteln und wirbt für das Angebot des Bergwerk-Betreibers. Ralf Tremmel (Thomas Lawinky, r) musste aus seinem abbruchreifen Haus ausziehen und lebt jetzt im Wohnwagen.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz (Bibiana Beglau) beim Einsatz mit dem SEK.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Friedemann Keller (Götz Schubert) regiert im selbsternannten „Freien Reich Frieden“ – zur Not auch mit Waffengewalt.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Kommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel) betrachtet einen Lageplan: Die Spurensicherung untersucht eine Garage in der Zechensiedlung.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Die Ex-Bergleute Ralf Tremmel (Thomas Lawinky, l) und Stefan Kropp (Andreas Döhler, r) müssen im Wohnwagen übernachten, denn Tremmels Haus ist einsturzgefährdet und Kropp musste zuhause ausziehen.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz (Bibiana Beglau) hat sich mit Kommissar Peter Faber in einer Bar verabredet.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann, r) gibt sich nicht als Polizist zu erkennen – und zeigt sich interessiert an der Welt von Friedemann Keller (Götz Schubert).

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz (Bibiana Beglau) hat sich mit Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann) in einer Bar verabredet. Sie hat Informationen für ihn, nicht nur zur aktuellen Mordermittlung.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Kommissar Faber (Jörg Hartmann) in seinem Büro.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz (Bibiana Beglau, r) im Gespräch mit Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann, l).

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Ralf Tremmel (Thomas Lawinky, M) muss von Kommissar Jan Pawlak (Rick Okon, l) daran gehindert werden, zuzuschlagen. Kommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt, r) beobachtet die angespannte Situation in der Stammkneipe der Ex-Bergleute.

    Foto: WDR/Martin Valentin Menke
  • Befragung bei Bier und Korn: Die Kommissare Nora Dalay (Aylin Tezel) und Jan Pawlak (Rick Okon) mit dem ehemaligen Bergmann Stefan Kropp (Andreas Döhler, v.l.n.r.).

    Foto: WDR/Martin Valentin Menke
  • Klaus Radowski (Peter Kremer) in der Stammkneipe der Bergleute: Sie trauern um ihren ermordeten Freund und Ex-Kollegen Andreas Sobitsch (Daniel Fritz, Foto).

    Foto: WDR/Martin Valentin Menke
  • Kommissarin Nora Dalay (Aylin Tezel, r) befragt Frederike Kropp (Mona Kloos, l) in deren Wohnung. Sie kannte den ermordeten Andreas Sobitsch, er war ein Freund ihres Mannes.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Hilft das gegen Rückenschmerzen? Kommissarin Martina Bönisch (Anna Schudt, vorne) ist skeptisch, ob die Reiki-Künste von Nimrod Fellner (Richard van Weyden, hinten) wirken.

    Foto: WDR/Thomas Kost
  • Hier wurde das Mordopfer gefunden: Kommissar Peter Faber (Jörg Hartmann, r) und Rechtsmedizinerin Greta Leitner (Sybille J. Schedwill, l).

    Foto: WDR/Thomas Kost
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6336080?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
Nachrichten-Ticker