Einschaltquoten
«Starkes Team» vor Pflaume-Show und «Supertalent»

Der ZDF-Samstagskrimi hat das Quotenrennen im deutschen Fernsehen gewonnen, aber auch für Shows und eine Vox-Doku über Udo Jürgens lief es gar nicht schlecht.

Sonntag, 20.10.2019, 11:02 Uhr aktualisiert: 20.10.2019, 11:04 Uhr
Otto Garber (Florian Martens, l) und Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) fragen Hannes Maischen (Max Simonischek, 2.v.l.) und Michael Carstens (Sebastian Bezzel) nach deren Alibis.
Otto Garber (Florian Martens, l) und Linett Wachow (Stefanie Stappenbeck) fragen Hannes Maischen (Max Simonischek, 2.v.l.) und Michael Carstens (Sebastian Bezzel) nach deren Alibis. Foto: ZDF/Katrin Knoke

Berlin (dpa) - Der Film «Tödliche Seilschaften» aus der ZDF-Samstagskrimireihe «Ein starkes Team» hat am Samstag die höchste Zuschauerzahl zur besten Sendezeit erzielt. Im Schnitt 6,35 Millionen (21,4 Prozent Marktanteil) schalteten den Film ab 20.15 Uhr ein.

Die ARD-Spielshow «Klein gegen Groß - Das unglaubliche Duell» mit Kai Pflaume sahen im Ersten 5,44 Millionen (19,6 Prozent). Die RTL-Castingshow «Das Supertalent» schauten 3,46 Millionen (11,9 Prozent). Der Fantasyfilm «Harry Potter und der Feuerkelch» von 2005 bei Sat.1 erreichte 1,63 Millionen (5,8 Prozent).

Die rechtzeitig zum Kinostart des Musikfilms «Ich war noch niemals in New York» platzierte vierstündige Vox-Doku «Ich wünsch Dir Liebe ohne Leiden - 85 Jahre Udo Jürgens » verfolgten 1,29 Millionen (5,0 Prozent). Die Hollywoodkomödie «Wir sind die Millers» bei ProSieben sahen sich 1,17 Millionen an (4,0 Prozent).

Die vierte Folge der letzten und achten Staffel der populären Fantasyserie «Game of Thrones» bei RTL II schalteten 0,82 Millionen um 20.15 Uhr ein (2,8 Prozent), die US-Serie «Hawaii Five-0» bei Kabel eins 0,78 Millionen (2,7 Prozent).

Das « ZDF spezial» mit dem Thema «Brexit-Entscheidung verschoben - wie geht es weiter in London?» sahen sich nach den 19-Uhr-«heute»-Nachrichten 2,33 Millionen an (9,8 Prozent).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7010908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F197%2F201%2F1819674%2F
So stellt sich die SPD den neuen Hafen-Markt vor
Die Baustelle am Hafencenter liegt still. Nach Vorschlägen der SPD könnte dort anstelle eines großen Supermarktes eine Markthalle entstehen, ohne dass die bereits fertigen Rohbauten abgerissen werden.
Nachrichten-Ticker